Die Achse des Guten / 25.01.2019 / 12:00 / 77 / Seite ausdrucken

Achgut.com feiert 1 Million aktive Nutzer im Monat!

Am heutigen Tag brachte der Blick auf "Google Analytics" eine freudige Überraschung. Zum ersten mal hat die Achse des Guten die Zahl von einer Million aktiver Nutzer im Monat überschritten! Als erste gratulierten uns heute unsere indischen Verbündeten mit einem außerirdischen Millionensong, der durchaus realistische Vorstellungen für individuelle Mobilität beinhaltet. 

Während die Zahlen von "Google Analytics" nicht öffentlich zugänglich sind, kann jedermann die Internet-Analyseseite "Similarweb" einsehen. Dort lässt sich zum Beispiel sehen, dass die Reichweite von Achgut.com den Online-Auftritt der taz inzwischen locker überholt hat. Auch im Bereich der liberalen bis konservativen Medien liegen wir online sehr deutlich vor Seiten wie Tichys Einblick oder Cicero. Und dies auch bei Zahl der "Total Visits", der durchschnittlichen Lesezeit und der Seitenaufrufe pro Besuch. Achgut.com weist in allen Feldern überdurchschnittliche Ergebnisse aus. Unsere Leser kommen nicht nur immer zahlreicher, sie lesen auch immer länger und rufen immer mehr Seiten auf. Dafür bedanken wir uns recht herzlich!

Für Leser, die neu auf Achgut.com gestoßen sind, erzählen wir hier noch einmal: Eine kleine Geschichte der Achse des Guten.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

W. Koch / 25.01.2019

Sehr geehrtes Achgut-Team, herzlichen Glückwunsch. Die tägliche Lektüre ihrer Seite ist auch für mich ein Muss. Bei Ihnen finde ich das, was ich bei anderen Seiten vermisse: Gut recherchierte Artikel mit Links (!) auf die Belege, humorvolle Betrachtungen von Sonntagsfahrern und gesunden Menschenverstand. Amüsant geschrieben, mit dem Mut, den Mächtigen in die Suppe zu spucken. Ihre erfolgreichen Verteidigung gegen Verleumdungskampagnen, wie jene von Scholz & Friends dient als Vorbild für alle, die noch freiheitlich denken in diesem Lande. Glückauf, Achgut! Meine Patenschaft ist Ihnen weiter sicher!

Stefan Riedel / 25.01.2019

Und Qualität setzt sich doch durch. Herzlichen Glückwunsch und auf zur nächsten Million!

Christoph Rosanka / 25.01.2019

GLÜCKWUNSCH!!! Auch ich möchte mich herzlich bedanken. Ein wirklicher Lichtblick.

armin wacker / 25.01.2019

Freut mich riesig. Gute Nachricht für das Wochenende.

Frank Stricker / 25.01.2019

Geil ! Wenn jetzt noch die bösen “Nazi-Handballer” heut abend gegen Norwegen gewinnen , Der Torben , der Hans und der Clemens….usw. , dann wird die Sektpulle mit dem Brotmesser geköpft……..auf die zweite Million !!

Birgit Hofmann / 25.01.2019

Herzlichen Glückwunsch, Ach.gut. Ich bin ein Fan von Herrn Broder, und bin über Welt online. zu Ach.gut gekommen . Scharfsinniger und kritischer Journalismus, so wie es sein soll, danke !

Berni Klein / 25.01.2019

Weiterhin viel Erfolg! Sie tragen erheblich dazu bei, dass man sich nicht so alleine fühlt. Vielen Dank dafür!

Uta Buhr / 25.01.2019

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hochverdienten Erfolg. Die Achse ist inzwischen zu meinem täglichen Antidepressivum in diesem immer irrer werdenden Land geworden. Mein Dank gilt sowohl den Machern als auch den vielen gescheiten Kommentatoren. Hier gilt das römische Diktum: Bene docet, qui bene distinguit. Die Patenschaft für die Achse ist eine Selbstverständlichkeit für mich.

Andreas Möller / 25.01.2019

Von Herzen eine Riesengratulation an die Macher und Autoren, aber auch an die Patenleser und Patenkommentatoren! Auf dass es so weiter geht und baldmöglichst die nächste Million erreicht wird. Und ebenfalls ein Riesendankeschön, dafür, dass ich hier täglich lesen darf! Mainstream-Print-Journalismus nutze ich seit über 3 Jahren gar nicht mehr, jeder Leser hier kann sich denken warum. In die genannten “Tichys Einblick” und “Cicero” sowie noch 3-4 andere reinzuschauen, schaffe ich seit einiger Zeit kaum noch. Einerseits weil sowohl die Anzahl der Artikel hier und auch deren Länge zugenommen haben, andererseits aber auch weil die Kommentare dazu - bis auf extrem geringe Ausnahmen - ebenso lesenswert sind. Intelligent, sachlich, höflich, freundlich, humorvoll, hintergründig und breitgefächert. Auch sie erweitern in der Regel den geistigen Horizont. Mainstream-Nachrichtensendungen oder TV-Magazine konsumiere ich ebenfalls seit über 3 Jahren kaum noch, allenfalls um mal wieder zu testen, inwieweit ich belogen und manipuliert werden soll und ich mich dann am Morgen danach auf der Achse wieder neutral, d.h. ohne plumpe Agitation und primitive Propaganda, und dies auf höchsten Niveau, informieren kann. Danke an alle Beteiligten und bitte weiter so!  Eine ebenso ideale wie wunderschöne Ergänzung wäre nun noch ein Achgut-TV-Kanal. Auch dafür würde ich - sogar liebend gern - bezahlen, ganz im Gegensatz zu unserem Zwangsverdummungsfernsehen.

Astrid Harder / 25.01.2019

Sehr gut!!! Es gibt doch noch denkende Menschen in diesem Land. Ich unterstütze diese Seite auch sehr gerne, kann aber auch Eure Artikel nicht mehr lesen. Nicht weil sie schlecht sind und nicht meiner Meinung entsprechen, sondern weil ich diese Zustände - über die hier geschrieben werden - einfach meinem Ich nicht mehr zumuten möchte.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Die Achse des Guten / 01.11.2019 / 08:30 / 3

Achgut.com Jungjournalisten-Workshop: Die Uhr läuft, jetzt anmelden!

Achtung, letzter Aufruf: Unser Jungjournalisten-Workshop in Kooperation mit der Hayek-Gesellschaft und Apollo News geht in die 3. Runde. Vom 13-15. Dezember kommen 20 junge Leute…/ mehr

Die Achse des Guten / 17.10.2019 / 10:15 / 5

Zum Dritten: Anmelden zum Achgut.com Jugend-Workshop!

Jetzt ist es wieder soweit. Bereits zweimal fand unser Jugendworkshop statt, jetzt geht es in die dritte Runde: Der Juniorenkreis Publizistik, eine Kooperation aus F.A. von…/ mehr

Die Achse des Guten / 08.09.2019 / 06:05 / 17

Jugend-Workshop mit Achgut.com: Zwischen Semikolon und Nudelholz

Achgut.com ist an diesem Wochenende unterwegs, um künftigen Generationen einen Weg zu weisen, den sie nicht in Spiegel, Stern oder Zeit finden werden. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft…/ mehr

Die Achse des Guten / 16.04.2019 / 09:30 / 0

Bernhard Lassahn im Schülerinterview

Achgut.com Autor Bernhard Lassahn ist Schriftsteller und wurde als Verfasser von Käpt’n Blaubär bekannt. Im Interview mit den Schülern von Apollo-News spricht er über seine…/ mehr

Die Achse des Guten / 17.03.2019 / 14:00 / 3

“Du kratzt an der Tapete und die Wand kommt Dir entgegen”

Am vergangenen Wochenende richteten wir zusammen Friedrich A. von Hayek Gesellschaft und dem Schülerblog „Apollo-News“ einen Workshop für junge Blogger aus. Dabei zeichneten die Medientalente auch gleich Interviews…/ mehr

Die Achse des Guten / 17.01.2019 / 06:05 / 85

Kunzes Broder-Song: “Schorsch genannt die Schere”

In einem aktuellen Interview mit DIE WELT sagt der Deutschrocker Rudolf Kunze über sein Lied "Schorsch genannt die Schere": "Ja, das Lied hat einige Leute sehr…/ mehr

Die Achse des Guten / 09.01.2019 / 08:52 / 7

Die Achse-Morgenlage

In Syrien gab es zahlreiche Tote nach einem Angriff des Islamischen Staats auf kurdische Verbände, im Osten Kongos wurden etliche Menschen von islamistischen Milizionären getötet,…/ mehr

Die Achse des Guten / 08.01.2019 / 08:41 / 16

Die Achse-Morgenlage

In Afghanistan gab es wieder zahlreiche Tote bei Gefechten mit den Taliban, zwei Menschen starben bei dem gescheiterten Putschversuch in Gabun, ein AfD-Abgeordneter wurde überfallen,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com