News-Redaktion / 05.12.2021 / 05:34 / 0 / Seite ausdrucken

31 Tote bei Angriff auf Zivilisten in Mali

Täter sind mutmaßlich islamistische Kämpfer.

Mutmaßliche Dschihadisten haben in Mali mindestens 31 Zivilisten getötet und viele weitere verletzt, meldet dw.com. Wie die Behörden erst jetzt mitgeteilt hätten, sei am Freitag ein mit zahlreichen Menschen besetzter Lastwagen in der zentral gelegenen Region Mopti attackiert worden. Bewaffnete hätten auf die Passagiere geschossen und das Fahrzeug in Brand gesetzt. Nach Angaben eines Kommunalpolitikers seien unter den Toten auch Kinder. Die Opfer seien unterwegs zu einem Markt in der Stadt Bandiagara gewesen, als sie nahe der Ortschaft Songho angegriffen wurden.Bisher habe sich noch niemand zu der Bluttat bekannt, aber in der Vergangenheit hatten islamistische Terrorgruppen in der Region ähnliche Angriffe verübt. Die Region Mopti sei im Jahr 2012 Ausgangspunkt islamistischer Aufstände gewesen, die sich auch auf die Nachbarländer Burkina Faso und Niger ausgeweitet hätten.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 20.01.2022 / 05:58 / 0

Mali verweigert Bundeswehr-Maschine den Überflug

Die Bundeswehr kann in Mali derzeit das eigene Feldlager in Gao nicht erreichen, meldet u.a. welt.de. Die Militärjunta habe einer Militärmaschine mit rund 80 Soldaten an Bord den Überflug zu einem Stützpunkt in…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 09:00 / 0

Die Morgenlage am Mittwoch

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. 14 Tote bei Vergeltungsangriffen im JemenEinen Tag nach dem Angriff der Huthi-Rebellen auf die Vereinigten Arabischen Emirate seien bei…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 06:13 / 0

Schottland hebt fast alle Corona-Beschränkungen auf

Ähnlicher Schritt in England erwartet. In Schottland sollen in der kommenden Woche beinahe alle Corona-Maßnahmen auslaufen, meldet zeit.de. Regierungschefin Nicola Sturgeon habe das im Parlament in Edinburgh damit begründet,…/ mehr

News-Redaktion / 18.01.2022 / 09:22 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Russland verlegt Truppen nach WeißrusslandIm Westen wächst die Sorge, dass der Ukraine-Konflikt tatsächlich militärisch eskalieren könnte, denn nun sei…/ mehr

News-Redaktion / 17.01.2022 / 07:17 / 0

Frankreichs Parlament billigt noch mehr Ausgrenzung Ungeimpfter

Einzelne Abgeordnete wollen Verfassungsrat anrufen. Das französische Parlament hat drastischen Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte endgültig zugestimmt, meldet orf.at. In der Nationalversammlung hätten 215 Abgeordnete dafür und 58 dagegen gestimmt. Sieben Abgeordnete sollen sich enthalten haben.…/ mehr

News-Redaktion / 17.01.2022 / 06:08 / 0

Griechenland fordert 100 Euro pro Monat bei Nichtimpfung

... von derzeit impfpflichtigen Älteren ab 60. Neben einer Impfpflicht für Angestellte im Gesundheitswesen gilt in Griechenland ab diesem Sonntag auch eine Impfpflicht für Menschen…/ mehr

News-Redaktion / 17.01.2022 / 05:55 / 0

Tausende protestieren in Amsterdam gegen Corona-Politik

Forderung nach "Rückkehr zur Normalität“ In Amsterdam haben am Sonntag erneut Tausende gegen die Corona-Politik der niederländischen Regierung protestiert, meldet kleinezeitung.at. Auf Spruchbändern hätte es unter anderem geheißen: "Rückkehr zur Normalität jetzt!", "Wir haben…/ mehr

News-Redaktion / 16.01.2022 / 09:01 / 0

Die Morgenlage am Sonntag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Offiziell 225 Tote nach Unruhen in KasachstanRussischer Truppenabzug wird fortgesetzt. Nach den blutigen Unruhen in Kasachstan in…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com