Manfred Haferburg / 01.11.2018 / 17:00 / 41 / Seite ausdrucken

16 Semester Politik- und Rechtswissenschaften. Was dabei rauskommt.

Erinnern Sie sich noch an „Die Armlänge Abstand“? Immer wenn man meint, dass es in der Politik nicht mehr schlichter geht, kommt jemand daher und toppt den Blödsinn. Die Welt-Online berichtet:

Als Konsequenz aus der mutmaßlichen Vergewaltigung einer Frau in Freiburg durch mehrere Asylbewerber fordert die Integrationsbeauftrage des Bundes Annette Widmann-Mauz nun eine Sexualaufklärung schon in Erstaufnahmeeinrichtungen“.

Ja, die schreiben immer noch: „mutmaßliche Vergewaltigung“. So wie sie bei Terrorismus schreiben: „Es wird in alle Richtungen ermittelt“. Annette Widmann-Mauz sagte wörtlich:

Alle Asylsuchenden müssen unmittelbar nach ihrer Ankunft in Deutschland, noch in der Erstaufnahmeeinrichtung, Wegweiserkurse über das Zusammenleben in Deutschland erhalten – und dazu gehört auch, dass es für sexuellen Missbrauch und andere Gewalttaten null Toleranz gibt. Schon länger hier lebende Männer müssen mit neu zugewanderten Männern unmissverständlich darüber reden, wie Sexualität und Gleichberechtigung in Deutschland gelebt werden – wenn nötig auch in ihrer Muttersprache“. 

Ich dachte immer, die „mutmaßlichen“ Vergewaltiger lebten seit 2014 schon ein paar Jahre in Deutschland und hätten inzwischen mitbekommen, dass hier die Kinder nicht vom Klapperstorch gebracht werden. Immerhin hatten sie Zeit genug, diverse Straftaten zu begehen

„Vor dem Abschluss vollkommen der Politik zugewandt“

Wer ist die große Denkerin, die auf derartig bahnbrechende Erkenntnisse gestoßen ist? Die CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz ist seit März 2018 Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie machte ihr Abitur am Gymnasium Balingen und studierte 16 Semester Politik- und Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Nach eigenen Angaben hat sie sich „vor dem Abschluss vollkommen der Politik zugewandt“. Zu gut Deutsch: Sie hat acht Jahre ohne Abschluss studiert. Wikipedia weiß über sie zu berichten:

Im August 2008 berichtete das Nachrichtenmagazin Der Spiegel, dass Annette Widmann-Mauz zusammen mit weiteren Bundestagsabgeordneten, namentlich Martina Bunge (Die Linke) als Delegationsleiterin, Hubert Hüppe (CDU), Carola Reimann (SPD), Margrit Spielmann (SPD), Konrad Schily (FDP) und Birgitt Bender (Bündnis 90/Die Grünen), aus dem Gesundheitsausschuss im Mai 2008 auf einer Dienstreise nach Kanada und Kalifornien hauptsächlich Freizeitbeschäftigungen nachgegangen seien.[Spiegel 2008] Grundlage des Artikels, den weitere namhaften Zeitungen aufgriffen,[9][10][11][12] sei ein „Brandbrief“ des deutschen Generalkonsuls von San Francisco Rolf Schütte an das Auswärtige Amt, in dem dieser sich über das Verhalten der Abgeordneten beschwert.

Weiterhin hätten die Parlamentarier zwei US-amerikanischen Ausschussvorsitzenden kurzfristig eine Absage erteilt und stattdessen San Francisco besichtigt. Zur Begründung hierfür gab Annette Widmann-Mauz an, dass der Delegation nur Gespräche mit den Mitarbeitern von Abgeordneten zugesichert worden seien. Die Delegation habe aber Wert auf „gleiche Augenhöhe“ gelegt. In einer gemeinsamen Erklärung wiesen die Reiseteilnehmer die Darstellung des Spiegel zwar zurück. Die Mitglieder hätten sich korrekt und angemessen verhalten, der Artikel stelle Tatsachen verzerrend und tendenziös dar. Juristisch ging man jedoch erfolglos gegen die Darstellung des Nachrichtenmagazins Der Spiegel vor “. 

Die Besoldung von Annette Widmann-Mauz als Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin beträgt so um die 15.000 Euro im Monat. Dafür kann der Steuerzahler schon diesen oder jenen Geistesblitz verlangen. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Mark Schild / 01.11.2018

Manchmal setze ich mich in meinem Keller ins Bernsteinzimmer und trinke Ambrosia aus dem Heiligen Gral - dann lese ich Nachrichten aus Deutschland und denke mir “das kannste echt keinem erzählen”.

Eva-Maria von Hauff / 01.11.2018

... und nicht zu vergessen: Die Frau ist Bundesvorsitzende der Frauenunion. Grauenvoll.

Sabine Heinrich / 01.11.2018

Ich kann nicht nachvollziehen und bin empört darüber, wie hier über die wehrlose Frau Widmann- Mauz hergezogen wird, hat sie doch so viel Gutes getan: 1. Sie hat dafür gesorgt, dass der OB von Freiburg, Martin Horn, dem Herr Broder am 28.10. den IQ einer Mausefalle attestiert hat, nun nicht mehr einsam und allein - noch dazu als Mann -  auf der Politbühne sein kärgliches Dasein fristen muss. 2. Sie hat der Leistung abholde Menschen durch ihr glänzendes Vorbild dazu ermutigt, es ihr gleichzutun und ihnen damit Perspektiven geschenkt, womit sie den Fußstapfen des Schulabbrechers und Millionärs (bedingt durch reichliches Salär mittels unserer Steuergelder) Martin Schulz folgt. 3. Sie eröffnet mir und anderen Pädagoginnen eine weitere Möglichkeit, sich ehrenamtlich sozial zu engagieren und diesen muslimischen Männern, die eigentlich alle sehr gutmütig und nur unwissend sind, beizubringen, wie man sich hier Frauen gegenüber verhält. Vielen lieben Dank, Frau Widmann-Mauz! Bestimmt findet sich demnächst ein angemessener Preis für Sie! Oder eine Ehrendoktorwürde? Apropos Preis: Vor vielen Jahren wurde an meiner Schule - damals, als in Schulen noch viel gelacht wurde - innerhalb des Kollegiums der “Goldene Blödmann”, ein Wanderpokal, verliehen - ein Mainzelmännchen, das wir mit einer goldenen Schärpe versehen hatten. Wann immer jemand etwas weniger Intelligentes getan oder gesagt hatte, wanderte der “Blödmann” zu ihm. So etwas wäre doch auch für unsere Politikerriege vorstellbar!  Leider ist unser lustiger Brauch irgendwann wegen eines Kollegen gestorben, der nicht über sich selbst lachen konnte. Da aber die meisten Politiker viel Humor haben - wie nun Frau W-M. bewiesen hat - dürfte der “Goldene Blödmann” in Politikerkreisen umherfliegen, bis Deutschland endgültig gegen die Wand gefahren wurde.

Karla Kuhn / 01.11.2018

“Ich dachte immer, die „mutmaßlichen“ Vergewaltiger lebten seit 2014 schon ein paar Jahre in Deutschland und hätten inzwischen mitbekommen, dass hier die Kinder nicht vom Klapperstorch gebracht werden. Immerhin hatten sie Zeit genug, diverse Straftaten zu begehen” Ich darf überhaupt nicht darüber nachdenken, WAS für Gedankengut gewisse Politiker unters Volk bringen. Erstens müssen die ohne Papiere und die Illegalen SOFORT wieder abgeschoben werden. Und ALLEN anderen männlichen Flüchtlingen MUß von Seiten der Exekutive KLAR und DEUTLICH, OHNE Samthandschuhe,  gemacht werden, das FRAUEN in Deutschland KEIN Freiwild sind, und wer sich nicht daran hält, ABGESCHOBEN wird. Außerdem muß ein Gesetz her, daß umgehend ALLEN Flüchtlingen verbietet MESSER bei sich zu tragen. Ich schreibe extra allen, man kann ja nicht wissen wer zum Straftäter wird. Abgesehen davon haben sich alle an unsere Gesetze und Regeln zu halten. So mache ich es, wenn ich mich im Ausland aufhalte und genau das erwarte ich von Menschen, die eigentlich nur vorübergehend hier sein dürften, ebenso !!  “Die Besoldung von Annette Widmann-Mauz als Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin beträgt so um die 15.000 Euro im Monat. Dafür kann der Steuerzahler schon diesen oder jenen Geistesblitz verlangen. ”  Für 15000 Euro im Monat erwarte ich WESENTLICH mehr als nur “Geistesblitze.”  Da ERWARTE ich EMPATHIE für das furchtbar gequälte junge Mädchen von SIEBEN (es wurde sogar von bis zu 15 Personen gesprochen) AUSLÄNDERN !! Hat diese Frau eine Tochter ??  WENN JA, WIE würde sie reagieren, wenn SIEBEN Männer über die Tochter hergefallen wären ??? Diese Frau hat ACHT JAHRE OHNE ABSCHLUß studiert ? und SO eine Politikern wird dem Steuerzahler zugemutet ??  WEIß die überhaupt, WIE arbeiten geht ??  Meine Freundin hat mir von Ihrem Buch , - WOHNHAFT -berichtet und ist beeindruckt, WIE Sie alles beschrieben haben. Ich werde es mir selber zu Weihnachten schenken vor allem weil ich ALLES nachvollziehen kann.

Michael Guhlmann / 01.11.2018

Seit 20 Jahren Mitglied des Bundestags. Ich kenne mich mit der Alimentierung solcher Leute nicht aus:  Kassiert sie jetzt zusätzlich zu ihrem Gehalt als Staatsministerin die lächerlichen Diäten?

Werner Arning / 01.11.2018

Ja, dass ist schön. Die Migranten sollten durchaus sexuell aufgeklärt werden werden. Nicht einfach Frau nehmen. Rein und raus. Raus und rein. So geht das nicht. Da muss man sagen: Null Toleranz. Klare Kante zeigen. Das sollen die denen mal schön sagen, die, die schon länger hier leben. Die wissen das nämlich schon. Sexuellen Missbrauch könnt ihr euch abschminken. Das ist hier verboten. Frauen sind hier echt gleichberechtigt. Die werden hier echt wie Menschen gesehen. Sogar im Vergleich zu einem Mann. Also tut zumindest so, als hättet ihr das kapiert. Ansonsten, heiratet doch eine.

Leo Hohensee / 01.11.2018

“Schon länger hier lebende Männer müssen mit neu zugewanderten Männern unmissverständlich darüber reden, wie Sexualität und Gleichberechtigung in Deutschland gelebt werden ...”. - Was soll ich ? - Das hat doch was mit Kabarett zu tun, oder? Diese Männer würden mir eindeutige Handbewegungen zeigen und die Worte - ficki, ficki - beherrschen (wenn auch sonst nichts), ansonsten können die meine Sprache nicht, sie sind gut genährt und testosterongeladen (wie weit ich hier verallgemeinere kann sich jeder selber überlegen) - und da soll ich ..... der Aufklärung dienen ?!  Hallo Frau Widmann, Sie sind nicht ganz bei Trost! In der Vergangenheit sind ausländische Freunde meiner Söhne und der Tochter bei uns aus und ein gegangen, und ich glaube, - auch die - haben heute die gleichen Ängste wie ich. Ich werde meine Familie nach Kräften schützen, mich aber doch nicht in Gefechte begeben.

Eva von der Heiden / 01.11.2018

Mit dem Begriff “Geschwätzwissenschaften” habe ich mich immer etwas schwer getan. Sind wir Techniker und Ingenieure da nicht gar zu überheblich? Nein! Sind wir nicht; das ist mir gerade beim Lesen dieses Beitrags klar geworden.

P.Steigert / 01.11.2018

Es ist nicht nur wirklich dumm, solche Politiker zu wählen (oder die Parteien, die sie aufstellen). Es ist bereits dämlich, ein Bildungsystem zu betreiben, welches kostenlose Studiengänge anbietet, vor allem in unproduktiven Berufsfeldern. Kostenloses Studium höchstens für Medizin und Ingenieursberufe und nur für geeignete Bewerber bitte. Daneben zeigt das Beispiel, dass auch die CDU schon ihren Teil an Linksradikalen hat. Aber das wußte man schon vorher.

Roland Stolla-Besta / 01.11.2018

Wieder einmal mehr bestätigt sich meine in diesem Blog schon mehrmals geäußerte Feststellung, daß im politischen Berlin es jede Menge Männer gibt, die unausgegorenes dummes und nahezu schwachsinniges Zeug von sich geben, daß aber in diesem Punkt die Frauenquote endlich einmal übererfüllt ist!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Manfred Haferburg / 01.12.2019 / 06:02 / 65

500 Jahre Klimanotstand auf Rügen

Es scheint Mode zu sein, den Notstand auszurufen. Nachdem Dresden den Nazinotstand ausrief, hat die Europäische Union den Klimanotstand ausgerufen. Ein Glück, sonst hätte die Notstände gar keiner bemerkt.…/ mehr

Manfred Haferburg / 23.11.2019 / 06:15 / 86

GAU im Illusionsreaktor: Das 10-Punkte-Desaster

1. Die Energiewende wurde vergurkt, sie ist ein Super-GAU (Größter Anzunehmender Unfug). Die lecke Kuppel des Illusionsreaktors ist das Dach über dem Plenarsaal im Bundestag.…/ mehr

Manfred Haferburg / 17.11.2019 / 10:00 / 9

Gelbwesten – ein Jahr Aufstand der sozial Schwachen in Frankreich

Gestern früh werde ich durch Martinshorngeheul geweckt. Viele Martinshörner – Schreck, lass nach – ein Attentat?  Dann wird mir klar: Heute ist Samstag, der 16.…/ mehr

Manfred Haferburg / 16.11.2019 / 14:00 / 22

Gau im Illusionsreaktor (5) – Schlechter als Uruguay

Deutschland feiert sich gerne als Musterschüler im Klimaschutz und als ökologischer Vorreiter. Das stimmt nicht. Eher trifft Klimaschutz-Sitzenbleiber und ökologischer Geisterreiter zu. Im globalen Energiewende-Ranking kommt die Bundesrepublik noch nicht…/ mehr

Manfred Haferburg / 12.11.2019 / 14:00 / 26

Gau im Illusionsreaktor (4): Energie lässt sich nicht wenden

Die Energiewende ist wirtschaftlich schon lange vollkommen außer Kontrolle. Für das sich immer mehr vergrößernde Chaos büßen nicht die Verursacher, sondern Stromverbraucher und Steuerzahler. Das Ergebnis: Bis…/ mehr

Manfred Haferburg / 31.10.2019 / 06:15 / 55

GAU im Illusionsreaktor (2): Fröhlich in die Energie-Kulturrevolution

Unsinnige und falsche Politiker-Aussagen zur Energiewende haben in Deutschland eine lange Tradition. Politiker machten große Versprechungen zur Energiewende, von denen keines gehalten wurde. Würden die…/ mehr

Manfred Haferburg / 28.10.2019 / 06:09 / 86

Energiewende: Gau im Illusions-Reaktor

Die Energiewende ist ein politischer GAU, der Größte Anzunehmende Unsinn der Nachkriegsgeschichte. Und jetzt gießt die deutsche Regierung diesen GAU in Gesetzesform, genannt „Klimapaket“. Der…/ mehr

Manfred Haferburg / 08.10.2019 / 14:59 / 79

Der Schrott und der LKW-Vorfall von Limburg

Unliebsame Tatsachen werden dem staunenden Publikum in homöopathischen Dosen verabreicht, wohl zu seinem Besten – um es nicht zu verunsichern. Wer die Weltmeisterschaft im Schwurbeln aus…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com