112-Peterson: Ist Populismus der neue Punk?

Ich wurde gefragt, was ich von Paul Joseph Watsons Position, dass Populismus der neue Punk beziehungsweise die neue Gegenkultur sei, halte.

Das ist eine gute Frage.

Gewisse Indizien, die dafür sprechen, kann man auf YouTube beobachten. Obwohl es nicht einfach ist, einen unverfälschten Eindruck von dem zu bekommen, was auf dieser Plattform vor sich geht. Denn natürlich hat YouTube die Angewohnheit, Ihnen Dinge anzubieten, die dem entsprechen, was Sie sich sowieso gerne ansehen. Es erscheint mir allerdings so, dass konservative YouTuber ein wenig dieselbe Rolle spielen wie einst die Gegenkultur. Natürlich auf eine etwas traditionellere Weise, auch wenn es seltsam ist, so über die Gegenkultur zu sprechen.

Ich stelle mir allerdings weniger die Frage, ob wir es mit einer Gegenkultur zu tun haben, sondern vielmehr, ob es dabei nicht eher darum geht, dass junge Männer ihre neue politische Stimme in diesem Online-Spektrum finden. Ein Grund dafür, warum ich mich das frage, ist, dass anscheinend viele der konservativen YouTuber Männer sind und viele ihrer Follower anscheinend ebenfalls (auch wenn es natürlich einige weibliche konservative YouTuber gibt, die ebenfalls berühmt geworden sind).

Ich habe nicht den Eindruck, dass es für Männer, vor allem junge Männer, einfach ist, sich eine politische Stimme an der Uni, geschweige denn in der Öffentlichkeit zu verschaffen. Und daher wenden sie sich vermutlich YouTube zu, um die Sichtweisen zu finden, die in den gängigen Medien nicht so verbreitet sind.

Dieser Text ist die Antwort Jordan B. Petersons auf eine User-Frage. Hier geht’s zum Originalbeitrag.

Foto: jordanbpeterson.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Taterka / 03.04.2019

Kaum einer gesellschaftlichen Gruppe wird heutzutage so dermaßen der Schneid abgekauft wie der der jungen ” weißen ” Männer. Wenn man genau hinschaut, ist es eine nicht wiedergutzumachende Verunsicherung des gesamten kulturellen Fundaments hinein in ein nie dagewesenes Chaos der Kommunikation zwischen den Geschlechtern und der Verständigung über die Fortsetzung von Traditionen unter Belastungsproben der politischen Gegenwart. Von ” Selbstverständlichkeit ” sind sehr viele junge Männer Lichtjahre entfernt. Und vielen sieht man das auch deutlich an: sie wirken dressiert ! Ganz im Gegensatz zu jungen Frauen.

Sabine Lotus / 03.04.2019

Hmm, wenn man das so sieht, wäre Prof. Peterson mit seinem ‘konservativen’ Youtube Kanal ja eigentlich so etwas wie der King des new-Punk. Gewissermaßen der Johnny Rotten unter den conservative-punk Youtube-influencern… :D Wo ist der Like-Button?

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jordan B. Peterson, Gastautor / 22.05.2019 / 10:30 / 13

112-Peterson: Sprechen Sie mit den anderen!

Eines der Dinge, die wir in politischer Hinsicht nicht besonders gut verstehen, ist, dass Konservative und Linke von ihrer Veranlagung her ganz unterschiedliche Menschen sind.…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 20.02.2019 / 10:00 / 5

112-Peterson: Das neue kollektivistische Weltbild

Was sich gerade an den Universitäten und in der Gesellschaft abspielt, ist eine Debatte zwischen zwei Weltbildern, die fundamental unterschiedlich sind, aber gleichzeitig recht unscharf…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 13.02.2019 / 10:00 / 12

112-Peterson: Lebenskluge Frauen

Heutzutage gibt es einige überragende Frauen, die mit besten Noten auf dem College und der Uni anfangen und schließlich bei einer Top-Kanzlei ihre 500 Dollar die Stunde…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 20.06.2018 / 14:00 / 3

Der Antihumanismus der Öko-Extremisten

Es ist leicht, die Natur zu verklären. Besonders, wenn man ein Stadtbewohner ist, der sich noch nie auf der Spur eines Beutetiers hungernd durch den…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 24.05.2018 / 10:00 / 6

Warum „linke” Staaten nicht weniger ungleich sind

Es ist keine gute Idee, unsere Gesellschaftsform mit hypothetischen politisch oder ideologisch motivierten Utopien zu vergleichen. Man macht es sich viel zu leicht, wenn man…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 22.03.2018 / 10:00 / 4

112-Peterson: Gruppenschuld wieder im Angebot

In den sowjetrussischen Gulags waren politische Gefangene zusammen mit gewöhnlichen Kriminellen inhaftiert, also zusammen mit Vergewaltigern, Mördern und Dieben. Das muss man wissen, wenn man…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 01.02.2018 / 13:02 / 8

112-Peterson: Kann man ohne Gott tun, was man will?

Dostojewski ist ein Meister darin, seine Romanfiguren in eine moralisch äußerst schwierige Lage zu bringen und ihnen dann eine umfassende Rechtfertigung für den Weg zu…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 17.01.2018 / 10:52 / 5

112-Peterson: Vom Unberechenbaren

Was macht uns unsicher? Es ist unsere gemeinsame Besorgnis über die Auswirkung von Situationen auf Verhaltensweisen, die unsere Kulturen ausmachen. Dazu gehören auch die gemeinsam…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com