112-Peterson: Lieber ideologisch als eigenverantwortlich?

In meinen Videos versuche ich – und wahrscheinlich ist das der Grund für ihren Erfolg – für die Wahrnehmung der persönlichen Verantwortung als Alternative zu politischer Ideologie zu kämpfen. Es geht darum, sich zusammenzureißen, eine Vision zu haben, sein Leben in Ordnung zu bringen und zu sagen, was man denkt. Wir sollten uns von ideologischen Idiotien und groben Vereinfachungen fernhalten. Denn im Grunde glaube ich, dass das gutentwickelte Individuum das Gegenmittel zur Tyrannei der Gesellschaft und Biologie ist. Dies ist etwas Bemerkenswertes, das von der westlichen Zivilisation verwirklicht wurde. Ich glaube, das ist eine große Entdeckung des Westens. Das heißt nicht, dass in anderen Kulturen diese Vorstellung nicht auch aufgekeimt wäre, aber kultiviert wurde sie im Westen und ich finde das sehr wichtig.

Gerade verlassen wir diesen Pfad göttlicher Individualität und kehren zu ideologischer Identifikation über Rasse oder Geschlecht zurück. Wir werden einander zerfleischen. Und ich glaube, ein Grund, warum wir dazu bereit sind, ist, dass viele Menschen die Verantwortung, sich selbst als Individuen zu entwickeln, nicht tragen wollen. Also schieben sie die Verantwortung ab, selbst wenn das bedeutet, dass wir aus dem Häuschen sind, weil alles in Flammen steht. Dies kommt zu der Gefahr, in der wir uns gerade befinden, noch hinzu.

Dies ist ein Auszug aus der Sendung „Joe Rogan Experience #1006". Hier geht's zum Auszug und hier zur gesamten Sendung. 

Foto: jordanbpeterson.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Joerg Haerter / 12.06.2019

Volle Zustimmung! Es geht nicht ohne Verantwortung zu übernehmen, es geht nicht ohne eigene Meinung, und ja, man wird anecken, Freunde verlieren, aber persönlich reifen und wachsen und den Rattenfängern nicht mehr auf den Leim gehen. Im Moment beobachten wir in diesem Land das genaue Gegenteil: Keine Verantwortung für das Land übernehmen, Ideologien hinterherlaufen und die eigene Meinung zugunsten der korrekten Meinung unterdrücken, das kann nicht gut gehen!

Frank Holdergrün / 12.06.2019

Hitlers Ideologie folgte die Vernunft und Versöhnung von Adenauer, statt Rassenwahn leben wir heute Klimawahn, abseits der Vernunft und Versöhnung mit Europa. So dämmert Deutschland dem Rückbau durch den Islam entgegen und der Vereinfachung auf 2 Sachen: Gläubige und Ungläubige. Hitler machte für seinen Untergang das fade Christentum verantwortlich, mit den Kämpfern aus dem Morgenland hätte er den Krieg gewonnen, so sein Glaube. Nun, was nicht war, es kann noch werden.

Dr. Gerhard Giesemann / 12.06.2019

Freiheit ist schon schwer, individuelle Freiheit noch viel mehr.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jordan B. Peterson, Gastautor / 12.08.2020 / 10:00 / 4

112-Peterson: Mechanismen einer Persönlichkeitsstörung

Wie eignen sich Kinder Wissen darüber an, wie sie sich zu verhalten haben? Das ist nicht ganz so explizit zu beschreiben. Denn im Grunde geben…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 05.08.2020 / 10:00 / 14

112-Peterson: Wie finde ich einen geeigneten Therapeuten?

Ich wurde gefragt, wie mein Rat lautet, um einen vernünftigen Psychotherapeuten zu finden. Hier kann ich in erster Linie praktische Ratschläge geben. Ich weiß nun…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 29.07.2020 / 10:00 / 16

112-Peterson: Die Tyrannei in der Sowjetunion

Tyrannen gibt es nicht nur als mythologische Figuren, sondern vor allem auch als real existierende Herrscher. Man denke nur an Stalin, den Gottvater der Sowjets…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 22.07.2020 / 10:00 / 9

112-Peterson: Warum ich die Psychoanalyse liebe

Eine Sache, die mir an der Psychoanalyse besonders gefällt, ist folgende: Wenn jemand behauptet, für etwas Gutes zu stehen, sollte man erstmal skeptisch sein. Denn…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 15.07.2020 / 10:00 / 2

112-Peterson: Der Reiz des Verbotenen

Wenn Sie jemanden dazu bringen wollen, etwas bestimmtes zu tun, ist es das beste, ihm zu sagen, dass er das auf keinen Fall machen sollte,…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 08.07.2020 / 10:00 / 7

112-Peterson: Das Dilemma der Kreativen

Unternehmer haben meist ein typisches Persönlichkeits-Profil, zumindest nach dem Big-Five-Persönlichkeits-Modell: Sie sind sehr offen, aber weniger gewissenhaft, oder zumindest spielt die Gewissenhaftigkeit keine so große…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 01.07.2020 / 10:00 / 13

112-Peterson: Bitten Sie Ihre Nachbarn um einen Gefallen!

Die soziale Intelligenz von uns Menschen funktioniert reziprok, das heißt, wechselseitig. Das bedeutet, jemand wendet sich an einen anderen, damit dieser ihm bei der Lösung…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 24.06.2020 / 10:00 / 8

112-Peterson: Warum ein Studium nicht immer das Beste ist

Ich glaube, wenn man heute ein Studium beginnt, macht man es sich in gewisser Hinsicht leicht. Denn es ist möglich, an die Uni zu gehen,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com