112-Peterson: Kein Lernen ohne Gegenwind

Jeder von uns wird mehr und mehr zum Mikro-Promi, der von elektronischen Speichelleckern umgeben ist, die uns genau das sagen, was wir hören wollen. Und das ist ein großes Problem.

Karl Popper sagte einmal, dass man stets nach Informationen Ausschau halten sollte, die den eigenen Standpunkt widerlegen. Das ist natürlich schmerzhaft, denn wer will schon die eigenen Grundsätze infrage gestellt haben? Das kann einen verrückt machen. Doch nur durch diese Konfrontation kann man sicherstellen, weiterhin zu lernen, obwohl man bestimmte Ansichten hat.

Aus diesem Grund ist der Austausch mit Andersdenkenden so wichtig. Denn nur von ihnen kann man Dinge erfahren, die man noch nicht weiß. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um einen eigenen gefestigten Standpunkt zu entwickeln. Eines der schlimmsten Dinge, die uns passieren können, ist, an einen Punkt zu gelangen, an dem es keinen mehr gibt, dessen Feedback uns als Korrektiv dienen kann.

Denn wir müssen uns auf die Rückmeldungen anderer verlassen, um selbst geistig gesund bleiben und uns in einer sich beständig verändernden Umwelt weiterentwickeln zu können. Wenn man sich diesem Feedback entzieht, wird man irgendwann statisch und schrumpft gedanklich sogar. Man wird immer inkompetenter und immer weniger selbstbewusst und die äußeren Bedrohungen ragen einem immer düsterer entgegen.

Dies ist ein Auszug aus einer Vorlesung von Jordan B. Peterson. Hier geht's zum Auszug und hier zur gesamten Vorlesung.

Foto: jordanbpeterson.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Szabó / 19.10.2022

Wenn man nur mit Gleichgesinnten “diskutiert”, dann lernt man nichts im Leben. Am meisten lernt man vom ideologischen Gegner. Diese 2 Sätze predige ich seit Jahren, aber sie stoßen auf wenig Gegenliebe. Es regt mich jedes Mal auf, wenn man Andersdenkende als “Trolle” bezeichnet und ihnen nahe legt, die Weite zu suchen. Nur mit Gleichgesinnten zu “diskutieren” ist keine Diskussion, sondern mentale Masturbation. Ich diskutiere am liebsten mit dem ideologischen Gegner. Es geht nicht darum Recht zu behalten, sondern um die Wahrheit. Als ich noch auf Facebook verkehrte, lud ich immer Andersdenkende zum Mitdiskutieren ein. Das verstanden die meisten nicht. Alle reden von Demokratie, aber die meisten sind sich der Bedeutung des demokratischen Diskurses nicht bewusst. Eine minimale Zensur lässt sich nicht vermeiden. Mit denen die nur schimpfen ist kein Diskurs möglich. Die Cancel Culture ist ein mentales KZ mit Wachtürmen und Stacheldraht, dessen Grenzen immer enger gezogen werden: Bis dahin darfst du denken und nicht weiter.

Hans Meier / 19.10.2022

Für mich ist nicht nur die “theoretische Ebene wichtig”, sondern auch der Übergang auf die praktische Handlungs-Ebene. So wird t. Z. ein Kaminholz-Vorrat angelegt, der Sägebock wackelt, die Schrauben lockern sich, also schweiße ich den Sägebock zu einer stabilen Vorrichtung zusammen. Gestern nachmittag traf ich meine Freunde am See, wir ließen unsere “Seelen baumeln”, sahen die romantische Stimmung, “die Schwäne sind zurückgekehrt”... bis wir bei der anziehenden Abenkühle davon fuhren, um in unseren Heimen abtauchten.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jordan B. Peterson, Gastautor / 01.02.2023 / 10:00 / 28

112-Peterson: Warum heiraten?

Wofür brauchen wir die Ehe? Wir brauchen die Ehe genauso wie andere soziale Einrichtungen. Die Ehe ist eine große Last und Verantwortung, aber auch eine…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 18.01.2023 / 10:00 / 27

112-Peterson: Der Ursprung der CO2-Angst

Jordan B. Peterson sprach mit dem Atmosphärenphysiker und Klimapolitik-Kritiker Dr. Richard Lindzen (* 1940) über die Ursprünge der heutigen CO2-Panik. Im Folgenden geben wir einen Auszug…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 11.01.2023 / 10:00 / 37

112-Peterson: Kommunismus und Faschismus

Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen Kommunismus und Nazismus. Die Botschaft der Nazis lautete: „Die Welt gehört den Ariern und der Rest soll bitte zur…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 04.01.2023 / 10:00 / 6

112-Peterson: Warum stört mich das?

Es ist hilfreich, sich anzuschauen, was einen stört. Denn das sind unsere Probleme. Und wenn wir sie nicht haben wollen, ist das schön und gut,…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 28.12.2022 / 10:00 / 4

112-Peterson: Der Feind in uns

Wer ist hier der Feind? Die Schlange in unserem Herzen? Die Lüge auf unserer Zunge? Die Arroganz unseres Intellekts? Die Feigheit unserer Weigerung zu sehen?…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 21.12.2022 / 10:00 / 25

112-Peterson: Die israelische Frage

Jordan B. Peterson sprach mit Benjamin Netanyahu über das Existenzrecht Israels. Im Folgenden geben wir einen Auszug aus einem Gespräch zwischen Jordan B. Peterson und…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 14.12.2022 / 10:00 / 18

112-Peterson: Freiheit und Chaos

Wir sollten niemals Freiheit mit Chaos verwechseln. Das sind nämlich zwei verschiedene Schuhe. Wenn man beispielsweise Schach spielt, hat man die Freiheit von nahezu unendlichen…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 07.12.2022 / 10:00 / 16

112-Peterson: Psychopathen und soziale Medien

Normalerweise unterliegen Psychopathen gewissen Kontrollen, weil man sie durchaus erkennt, isoliert und bestraft. Ich glaube jedoch nicht, dass dies online noch geschieht. Der Anteil von…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com