01.12.2006
Henryk M. Broder / 01.12.2006 / 17:44 / 0

Boston Tea Party - 5

Während ich mit meinem blauen PT Cruiser durch New England rolle und mich über die immer längere Schlange in meinem Rückspiegel wundere, frage ich mich,…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.12.2006 / 17:08 / 0

What is a ‘moderate’ Muslim?

Das große Verständnis, das den Islamisten derzeit entgegengebracht wird, die Bereitschaft ihre Gewaltakte schönzureden und zu rechtfertigen, hat nichts zu tun mit Respekt vor einer…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.12.2006 / 16:11 / 0

In pädagogischer Mission - Daniel J. Goldhagen entdeckt den Islamismus

von Christian Böhme Wehret den Anfängen! Wenn diese pathosgeschwängerte Warnung mit Ausrufezeichen erschallt, dann ist es meist schon viel zu spät. Dann brennt das Feuer…/ mehr

Walter Schmidt / 01.12.2006 / 15:52 / 0

Die Stasi arbeitet sich selber auf

Wer jetzt so tut, als sei die Beschäftigung ehemaliger hauptamtlicher Stasi-Offiziere in der früheren “Gauck-”, jetzt “Birthler-Behörde” so etwas wie eine “Sensation” oder auch nur…/ mehr

Dirk Maxeiner / 01.12.2006 / 14:47 / 0

Der Mythos vom Ende der Osterinsulaner

Das Schicksal der Osterinseln wird immer wieder als Gleichnis bemüht, wie eine Zivilisation sich selbst den Ast absägt, auf dem sie sitzt. Zuletzt erzählte uns…/ mehr

Michael Miersch / 01.12.2006 / 13:33 / 0

Die unpolitischen Parteien

Kolumne von Maxeiner & Miersch erschienen in DIE WELT am 01.12.2006 Die vorderen Teile der Wochenmagazine lesen wir immer seltener. Auch die ersten beiden Seiten…/ mehr

30.11.2006
Henryk M. Broder / 30.11.2006 / 23:55 / 0

Danke, Roger!

In der letzten Ausgabe der LITERATUREN nennen sieben Rezensenten ihre Buch-Favoriten in acht Kategorien. In der Kategorie “Mein Ärgernis des Jahres” nominiert Roger Willemsen “Hurra,…/ mehr

Claudio Casula / 30.11.2006 / 23:44 / 0

Alles oder Nichts - 59 Jahre nach der UN-Resolution 181

“Am 29. November 1947, also gestern vor 59 Jahren, verabschiedete die Vollversammlung der Vereinten Nationen, die damals noch nicht der Käfig voller Narren war, als…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.11.2006 / 23:30 / 0

Die Aufklärung geht flöten - und wir gehen mit

Die Rede von Victor Davis Hanson beim diesjährigen “Churchill Dinner” des Claremont Institute am 2o.11.06. “Note also the constant subtext in this new self-censorship of…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.11.2006 / 23:11 / 0

“Eine libertierende Götzin mit Feuerflamme in der Hand”

Eine großartige Satire zu Weihnachten, in der all die Fragen gestellt werden, auf die wir die Antworten schon wissen. Z.B.: “Was wird Jesus bezüglich der…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.11.2006 / 22:56 / 0

Wenn die Russen Trauer tragen

Die Rede des Russischen Botschafters in Deutschland, Vladimir Kotenev, am Grab von Markus Wolf: “Sein kritischer Geist stellte viele unbequeme Fragen. Aber in Bezug auf…/ mehr

Tobias Kaufmann / 30.11.2006 / 18:52 / 0

Habemus Daum

Als ich dem Erlöser zum letzten Mal die Hand geschüttelt habe, trug ich noch eine Zahnspange. Er ist einer jener Männer, die in Wirklichkeit kleiner…/ mehr

Hannes Stein / 30.11.2006 / 18:28 / 0

Die gute Nachricht

Der “Spectator” rezensiert ein Buch von Indur Goklany, das so klingt, als hätten Maxeiner und Miersch es geschrieben. / mehr

Dossier

Die Achgut.com
„Hall of Shame“

Die folgenden Firmen werden hier aufgeführt, weil sie auf eine antisemitisch konnotierte Kampagne von anonymen Denunzianten gegen Achgut.com eingegangen sind, deren Ziel es ist, uns durch einen Anzeigenboykott wirtschaftlich zu ruinieren. Die Kampagne wurde auf Twitter über „diverse antisemitische Accounts“ verbreitet (Zitat „Die Welt“). Die Hintergründe lesen Sie hier und hier. Wer auf solche anonymen Unterstellungen reagiert, schadet der Meinungsfreiheit und liefert sein Unternehmen menschenfeindlichen Gesinnungen aus.
Über die Links finden Sie jeweils die entsprechenden Tweets.

Diese Liste finden sie in ausführlicherer Form und mit zusätzlichen Erläuterungen auch hier. Darunter zusätzlich auch diejenigen Unternehmen, die auf die anonymen Anschuldigungen eingingen und willfährig „Prüfung“ gegen Achgut.com zugesagt haben.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com