18.11.2006
Henryk M. Broder / 18.11.2006 / 16:10 / 0

Blinde sollen zu Fuß gehen. Oder laufen. Jedenfalls nicht Taxi fahren

Gestern waren es Passagiere mit Alkohol im Gepäck, heute sind es Blinde mit ihren Hunden. What’s up next? http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=23386_Vancouver_Sharia_Watch&only / mehr

Walter Schmidt / 18.11.2006 / 15:55 / 0

Ahmadineschads fünfte Kolonne

Bereits in den späten sechziger Jahren wollten einige renommierte Anhänger der APO und der Studentenbewegung in Deutschland, wie z.B. der Berliner Kommunarde Dieter Kunzelmann, ihren…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.11.2006 / 02:17 / 0

Schweinerei bei der Vergabe der Nobelpreise!

The Nobel Prize Is Racist and Stems from the Protocols of the Elders of Zion, sagt der irakische Forscher Samir Ubeid und belegt seine Klage…/ mehr

17.11.2006
Michael Holmes (Gastautor) / 17.11.2006 / 15:02 / 0

Bleistifte und andere Wunder

Eine einfache Verschiebung der Perspektive kann Wunder bewirken. Wir sind an all die Konsumgüter, die uns umgeben, so sehr gewöhnt und sie erreichen uns über…/ mehr

Michael Miersch (Archiv) / 17.11.2006 / 14:44 / 0

Liebe koreanische Leser, liebe Leser mit koreanischen Freunden oder Geschäftspartnern

Maxeiner und ich sitzen auf einem Stapel Belegexemplaren unseres Bestsellers „Lexikon der Öko-Irrtümer“ auf Koreanisch. Da uns je ein Exemplar genügt, um es mal unseren…/ mehr

Michael Miersch (Archiv) / 17.11.2006 / 14:17 / 0

Der Arafat-Feudel und seine Freunde

Ein Beitrag über Bekenntnis-Mode auf dem stets lesenswerten Blog Weapons of Modern Democracy Auszug: Ziemlich cool finden Personen, die gerne “alternativ” sein wollen, die Kafiya,…/ mehr

Michael Miersch (Archiv) / 17.11.2006 / 14:09 / 0

Taliban-Etikette

David Harnasch kommentiert eine Benimmbuch der Taliban, in dem alle wichtigen Fragen geregelt werden, von der Geisel-Ökonomie bis zum Sex mit Bartlosen. / mehr

Henryk M. Broder / 17.11.2006 / 12:19 / 0

Europa hat fertig - Daniel Pipes über Mark Steyn

Arriving at a time of demographic, political, and cultural weakness, Muslims are profoundly changing Europe. “Islam has youth and will, Europe has age and welfare.”…/ mehr

Tobias Kaufmann (Archiv) / 17.11.2006 / 12:11 / 0

Frieden ist teuer

... “Es sollte offensichtlich sein, dass auch Deutschland sich mehr engagieren, mehr Hilfe, Geld und Soldaten bereitstellen muss. Und zwar nicht, weil andere uns darum…/ mehr

Dorothee Müller (Gastautor) / 17.11.2006 / 11:45 / 0

Aids in Arabien: Schweigen, leugnen, diskriminieren

Auszüge aus einem Bericht des Standard (auf der Standard-Homepage ganz runterscrollen zur Rubrik “Wissenschaft”: “Die arabischen Länder verzeichnen eine der höchsten Wachstumsraten bei HIV-Infektionen, aber…/ mehr

Michael Miersch (Archiv) / 17.11.2006 / 11:41 / 0

Das Geheimnis des Klippschliefers

Kolumne von Maxeiner & Miersch, erschienen in DIE WELT am 17.11.2006 Der November ist ein Monat der Kontemplation. Um allzu tiefes Nachdenken über Gott und…/ mehr

Michael Miersch (Archiv) / 17.11.2006 / 11:04 / 0

Wir werden ihn vermissen - Milton Friedman

Nachruf des Instituts für Unternehmerische Freiheit (IUF): Milton Friedman, die Größe des klassischen Liberalismus, verstarb am heutigen Tage. Dr. Friedman, geboren am 31. Juli 1912…/ mehr

Henryk M. Broder / 17.11.2006 / 09:40 / 0

Il Manifesto Tedesco - Fünfundzwanzig Armleuchter ergeben noch keinen Kandelaber

Noch ein Wort zu dem “Manifest der 25”.  Wer hier von “Antisemitismus” redet, tut den Urhebern des Papiers zu viel der Ehre an. Es ist…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com