Peter Heller / 18.06.2018 / 06:25 / Foto: Jean-noël Lafargue / 31

Das fromme Wunschdenken

Staaten mit langer christlicher Tradition sind tendenziell freier, fortschrittlicher, wohlhabender und volkswirtschaftlich stärker als islamisch geformte. Aber in diesem Zustand einen Beleg für die segensreichere Wirkung des Christentums zu sehen, ist ein Irrtum. Auch weltliche Ersatzreligionen bedeuten keine gedeihliche Zukunft, sondern einen Abschied von der Aufklärung./ mehr

Die Achse des Guten / 18.06.2018 / 06:20 / 25

Broders Spiegel: Seehofer kann nicht der Sheriff sein

Video. Seehofer wirkt viel zu gemütlich. Ihm steht doch viel eher die Rolle eines Opas, der mit den Enkeln an der Modelleisenbahn spielt, als die des energischen Sheriffs. Und hatte er nicht vor Jahren die „Herrschaft des Unrechts“ in der Zuwanderungspolitik laut beklagt und dann doch nichts getan?/ mehr

Die notwendigen Scheusale

Woher kommt eigentlich diese Abneigung, ja geradezu der Hass gegen Presse und Journalisten, die ja schon sehr alt ist? Und wenn das alles so schrecklich ist, warum garantieren dann alle demokratischen Verfassungen die Pressefreiheit? / mehr

Gastautor / 17.06.2018 / 15:00 / Foto: Pixabay / 2

Die Epidemie der Ehrenmorde

Von Phyllis Chesler. Ehrenmorde sind die extremste Form institutionalisierter Gewalt gegen Frauen. Wie unterscheidet sich ein Ehrenmord, der auf einer Verschwörung der Angehörigen basiert und ein Akt häuslichen Terrors ist, von einem Terrorakt, der mit einem LKW oder einem Sprengstoffgürtel durchgeführt wird? Beide Taten sind in ein Überzeugungssystem eingebettet, das nicht mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit vereinbar ist. / mehr

Thilo Schneider / 17.06.2018 / 08:08 / Foto: Pixabay / 3

Thilos WM-Tagebuch (3)

Im Zentrum der Internationalmannschaft herrscht högschte Konzendratzion, weil Gündogan daran gehindert werden muss, Putin ein signiertes Trikot zu schenken („meinem zweitliebsten Präsidenten nach Steinmeier und noch vor Kim Jong-un“) und im Spiel Seehofer gegen Merkel herrscht immer noch ein Unentschieden./ mehr

Dushan Wegner / 17.06.2018 / 06:25 / Foto: Claude Truong-Ngoc / 50

Geschwurbel aus dem Bunker

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Art Merkel-Verteidigungsschrift herausgegeben. Darin beruft sie sich auch noch auf Helmut Kohl – welch eine Falschheit. Die CDU hat nur noch Geschwurbel anzubieten./ mehr

Das Anti-Depressivum: Alles, was der Deutsche nicht isst

Ich setzte mich draußen zur Ausnüchterung in den Schatten und sinnierte über die Frage, ob die französischen Fernfahrer nicht so fuhren, wie sie fuhren, weil sie sich etwas eigenwillig ernährten.  / mehr

Dirk Maxeiner / 17.06.2018 / 06:12 / Foto: Gloria / 9

Der Sonntagsfahrer: Fahren mit Fahne

Wenn wir Weltmeister werden, wollen 22 Prozent der deutschen Autofahrer bei einem Autokorso mitmachen. Diesel-Fahrern empfehle ich den Autokorso anschließend zur „Deutschen Umwelthilfe“ umzuleiten. Hübsch wäre auch ein fahnengeschmückter Ausflug vors Kanzleramt. Fanartikel-Hersteller raten: „Stecken Sie die Flaggen ganz einfach zwischen Rahmen und Seitenscheiben. So zeigen Sie, für welches Team Ihr Herz schlägt!" / mehr

Wolfgang Mayr / 16.06.2018 / 16:30 / Foto: Benjamin B. Hampton / 4

Brot und Spiele auf Römische Art

Rom ist eine große Bühne für Machtspiele und Machtkämpfe, für Verschwörungen und Intrigen und besonders für Korruption. Das war schon immer so, im Rom der alten Römer, im Rom der machtgeilen Päpste und im Rom des Hitler-Freundes Benito Mussolini. Und so geht es weiter, auch wenn die Stadt inzwischen von einer Cinque Stelle-Bürgermeisterin regiert wird./ mehr

Kai Rogusch / 16.06.2018 / 15:00 / Foto: Avron / 7

Schadensbegrenzung als Unterdrückung

Unter dem Eindruck, dass sich unsere Welt nicht mehr grundlegend verbessern lässt, hat sich ein neues Staatswesen etabliert. Dieses sieht im Menschen kein kreatives Potenzial mehr. Folglich verschreibt es sich einer Politik der puren Schadensbegrenzung, die der Idee der bürgerlichen und demokratischen Freiheit nichts abgewinnen kann./ mehr

Weitere anzeigen