Wissen

Vom Alltagswissen bis zur Wissenschaft. Wählen Sie zum Thema Wissen aus 4704 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wissen
Jordan B. Peterson, Gastautor / 15.11.2017 / 11:02 / 4

112-Peterson: Keine Rechtfertigung für Nihilismus

Von Jordan.B.Peterson. Es gibt eine Art von zynischem, arrogantem, rationalem, hyper-intelligentem Nihilismus, der die Welt wegwirft, als ob sie keinen Wert habe, ohne sich wirklich mit ihr zu beschäftigen. Es ist aber besser, das zu tun. Wenn Du das Gefühl hast, dass die Welt Dir nicht das gibt, was du brauchst, machst Du es vielleicht einfach nicht richtig, oder Du hast eine falsche Vorstellung davon, was Du brauchst. / mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 14.11.2017 / 14:00 / 2

Klimaforscher vor Gericht

Von Thilo Spahl. Der Erneuerbare-Energien-Guru Mark Jacobson verklagt wissenschaftliche Kritiker auf 10 Millionen Dollar Schadensersatz. Solche Einschüchterungsversuche haben in der Forschung nichts zu suchen. Es ist wohl kein Zufall, dass dieser Schritt im politisch umkämpften Feld der Energieforschung und im Kontext der Klimadebatte gegangen wurde. Der Fall zeigt, wohin Politisierung der Wissenschaft führt, und sollte als Warnung gesehen werden./ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 12.11.2017 / 06:03 / 13

Politische Prüderie heute: Georg Trakl und Egon Schiele

Von Jesko Matthes. Vieles verbindet den Dichter Georg Trakl und den Maler Egon Schiele, etwa der erotische Text und Subtext, die Düsternis ihrer sprachlichen oder gezeichneten Bilder, selbst der frühe Tod, der den Ersten Weltkrieg in einen scheußlichen, tragisch schwarzen Rahmen fasst. Es ist elend und verlogen, wenn man heute die Ursachen und die Wirkungen verdunkelt und verschweigt, die Leistungen und Fehler politisch prüde vernebelt, die sie berühmt machten und sterben ließen. / mehr

Gastautor / 10.11.2017 / 15:42 / 2

Der Mann, der Syriens Saatgut rettete

Interview mit dem syrischen Genforscher Mahmoud Solh. In Syrien gab es vor dem Bürgerkrieg eine lebhafte landwirtschaftliche Forschung. Der aus Syrien vertriebene Genforscher Mahmoud Solh lässt sich nicht unterkriegen. Er erzählt wie es ihm gelang, eine unersetzliche Saatgutbank mit heimischen Sorten vor dem Bürgerkrieg zu evakuieren und von seinem Bestreben, die Landwirtschaft Afrikas zukunftssicher zu machen. Siehe auch das ergänzende Video oben (Im Bild anklicken)./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautor / 10.11.2017 / 11:23 / 4

Intersexuelle: Die stille Mehrheit ist nicht maßlos

Von Susanne Baumstark. Im Grunde ist es schon richtig, dass sich das Bundesverfassungsgericht der Individualrechte von intersexuellen Menschen angenommen hat. Wird das von politischen Lobbyisten gekapert, sollten sich auch diejenigen Betroffenen zu Wort melden, die keineswegs fordern, dass sich wegen ihnen sämtliche gesellschaftliche Zuordnungen auflösen sollten./ mehr

Gerald Wolf, Gastautor / 09.11.2017 / 18:00 / 1

Selig sind die Leichtgläubigen

Von Gerald Wolf. Gehörte die Leichtgläubigkeit abgeschafft? Insofern ja, als sie leicht in die Irre führt, und das mit schlimmen und schlimmsten Folgen, wenn sie in existenziellen Fragen die Massen ergreift. Andererseits ist Leichtgläubigkeit ein recht sympathischer Wesenszug. Wie schrecklich wäre unser Miteinander, sollte alles und jedes auf die Goldwaage gelegt werden, um stets den Wahrheitskern zu hinterfragen. Ein bisschen Ur-Vertrauen ist schön, will aber nicht jedem gelingen. / mehr

Anabel Schunke, Gastautor / 09.11.2017 / 06:29 / 28

Das Glauben kommt, das Können geht

Von Anabel Schunke. Kein Land der Welt, dessen einzige Ressource die Bildung ist, kann eine stetig wachsende Anzahl bildungsferner Zuwanderer innerhalb der Gesellschaft verkraften. Schon gar nicht in Zeiten, in denen sich die Kräfteverhältnisse im Islam seit Jahren auch hierzulande verschieben. Konservative, rückwärtsgewandte Strömungen übernehmen das Zepter, in denen es für immer mehr Anhänger wichtiger ist, dass ihre Kinder „gute“ Muslime sind als gut in der Schule./ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 08.11.2017 / 15:30 / 5

112-Peterson: Die rassistische Idee vom „weißen Privileg“

Von Jordan B. Peterson. In meinen Augen ist die Idee des „weißen Privilegs“ absolut verwerflich.Und zwar nicht deshalb, weil weiße Leute nicht privilegiert seien. Aber die Vorstellung, dass man einer ethnischen Gruppe ein kollektives Verbrechen anhängen kann, unabhängig von der spezifischen Unschuld oder Schuld der konstituierenden Elemente dieser Gruppe? Es gibt absolut nichts, das rassistischer wäre, als das./ mehr

Gastautor / 08.11.2017 / 06:17 / 11

Der Fluch des guten Willens (7): 4. September 2015

Von Dietrich Dörner. Bei der kurzen Betrachtung der Grenzöffnungs-Politik der Bundeskanzlerin und ihres Umfeldes lässt sich eine Liste der Torheiten zusammentragen: Ballistische Aktionen, Ziele ohne Maßnahmen, die Nichtbeachtung von Fern- und Nebenwirkungen, Wahrnehmungsabwehr, konfirmative Wahrnehmung, konfirmatives Denken, Sturheit wegen Schuldabwehr, Vermeidung langfristiger Maßnahmen, die langfristig Erfolge zeigen, weil sie auf kurze Sicht zu negativen Auswirkungen führen. Ein Lehrstück für eine Fehlermaschine./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com