Wirtschaft

Wohlstand, Wirtschaftspolitik, Unternehmen. Wählen Sie zum Thema Wirtschaft aus 4039 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wirtschaft
Markus Vahlefeld / 07.11.2017 / 06:25 / 17

Der Fall Gurlitt: Staatlicher Raub als höhere Moral

Von Markus Vahlefeld. Ein neues Buch enthüllt akribisch die wahre Geschichte hinter Deutschlands größtem Kunstskandal. Während ein gieriger Staat den Sammler Cornelius Gurlitt in den Tod getrieben hat, klopfen sich die Hetzer vor Stolz und „moralischer Verpflichtung“ gegenseitig auf die Schultern. Staatliche Bereicherung fand – besonders zynisch – unter dem Deckmantel der "Aufarbeitung der NS-Zeit" statt. Ein Sittengemälde der Bundesrepublik. / mehr

Gastautor / 07.11.2017 / 06:08 / 7

Der Fluch des guten Willens (6): Pläne ohne Plan

Von Dietrich Dörner.. Der 7. November ist der 100. Jahrestag der Oktoberrevolution und heute widmet sich diese Serie der Frage, wie sie ihre Ziele so grandios verfehlen konnte. Denn immer haben aber in komplexen Realitäten Handlungen nicht nur Wirkungen, sondern auch Nebenwirkungen. Und die konterkarieren dann die Hauptwirkungen. Die Versuche, den Kommunismus zu etablieren, fuhren – von der Sowjetunion bis Nordkorea – auch wegen dieser Nebenwirkungen gegen die Wand./ mehr

Volker Seitz / 06.11.2017 / 16:30 / 10

Bono in Paradise

Von Volker Seitz. Mit Bono ist die Entwicklungshilfe ein Teil der Unterhaltungsindustrie geworden. Wohltätigkeit und eine tadellose Gesinnung gehören zum unverzichtbaren Star-Zubehör, haben Porsche und Villa in Malibu abgelöst. Bono steigert seinen Marktwert durch seine Dauerkampagnen zur Armutsbekämpfung. Das will aber überhaupt nicht zu seiner privaten Finanzpolitik passen, die Steuern minimiert, wo es nur geht. Die "Paradies Papers" offenbaren die Heuchelei erneut./ mehr

Gastautor / 06.11.2017 / 06:06 / 4

Der Fluch des guten Willens (5): Semantisch aufs Kreuz gelegt

Von Hartwig Eckert. Ein Beispiel für semantische Taschenspielertricks bei Zieldefinitionen ist der Gebrauch der Worte „umweltfreundlich“ und „umweltschädlich“. Aber umweltschädlich bleibt umweltschädlich. Das lässt sich leicht entlarven durch folgenden Vorschlag: „Wir fordern alle Fahrer von umweltfreundlichen VW-Modellen auf, abends noch ein paar Runden um den Block zu fahren: der Umwelt zuliebe.“/ mehr

Manfred Haferburg / 04.11.2017 / 10:30 / 12

Wie Politiker soziale Gerechtigkeit leben

Von Manfred Haferburg. Die „Abgeordnetenentschädigung“ der Bundestagsabgeordneten stieg ab Juli 2017 monatlich um 215 Euro auf 9.542 Euro.Zu den Diäten kommt eine steuerfreie „Kostenpauschale“ in Höhe von 4.318,88 Euro hinzu. Darüber hinaus können pro Jahr Bürokosten bis zu 12.000 Euro abgerufen werden. Der Hartz-IV-Satz (Arbeitslosengeld II) steigt 2018 um sieben Euro auf monatlich 416 Euro. / mehr

Peter Grimm / 01.11.2017 / 06:17 / 15

Handwerker im Haus? Meldepflicht als Stromlieferant!

Von Peter Grimm. Zum teuersten Strom Europas bekommen wir nun auch noch die absurdeste Verwaltungsvorschrift. Eine Folgeverordnung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)sorgt womöglich dafür, dass es künftig ganz viele Stromlieferanten geben wird, die gar nicht wissen, dass sie das sind und damit speziellen Verpflichtungen unterliegen. Es könnte theoretisch auch Sie betreffen, beispielsweise wenn ein Handwerker Ihren Strom für seine Bohrmaschine nutzt. Oder Sie einen Untermieter haben./ mehr

Ulli Kulke / 30.10.2017 / 06:15 / 24

Insektensterben und Polit-Heuschrecken

Von Ulli Kulke. Die immer emotionaler geführte Debatte um das Pflanzenschutzmittel Glyphosat hat eine weitere Dimension bekommen: Das Sterben der Insekten. Wurde auch Zeit. Die alten Vorwürfe, die mit der Gesundheit und der Krebsgefahr, wurden schließlich immer flacher, um es vorsichtig auszudrücken. Nach wie vor aber geht es den grünen Polit-Heuschrecken darum, der konventionellen Landwirtschaft den Garaus zu machen und dem Biolandbau das Monopol zu sichern./ mehr

Gastautor / 25.10.2017 / 15:20 / 4

Der Fluch des spanischen Zentralismus

Von Wolfgang Mayr. Über Nacht sind die Katalanen in den Fokus der Medien geraten. Aber der Konflikt zwischen Barcelona und der spanischen Zentralregierung in Madrid gärt schon länger. Er ist auch ein Erbe der Franco-Zeit. Und es geht nicht nur um Katalonien. Auch andere Regionen begehren auf und verlangen mehr Autonomie. Die EU schweigt, sie will sich nicht in innenspanische Angelegenheiten einmischen. Die spanische Krise ist nicht vorbei. Sie ruht nur./ mehr

Gastautor / 25.10.2017 / 06:29 / 28

Streitschrift wider die Unfehlbarkeit der Energiepäpste

Von Anna Veronika Wendland. Während die Bevölkerung in der Zuwanderungsfrage hellauf alarmiert ist, verharrt sie in Sachen Energiewende noch immer in einem sanften Schlummer. Dabei sind deren Folgen nicht minder problematisch und auf viele Jahre hinaus irreversibel. Wir brauchen eine energetische Alphabetisierung – und eine energetische Bibelübersetzung – wider die meinungsführenden Energiepäpste mit ihren falschen Dogmen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com