Wirtschaft

Wohlstand, Wirtschaftspolitik, Unternehmen. Wählen Sie zum Thema Wirtschaft aus 4040 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Wirtschaft
Dirk Maxeiner / 17.12.2017 / 17:08 / 9

„Wenn Deutschland führen will, wird es gefährlich“

Von Dirk Maxeiner. Eine Reihe deutscher Wirtschaftsgrößen um den EU-Abgeordneten Hans-Olaf Henkel fordert einen „New Deal“ für Grossbritannien, weil mit dem Brexit alle Seiten nur verlieren könnten. Der Kern ihres Vorschlags läuft darauf hinaus die tieferen Gründe für das Votum der Briten zu beseitigen. Mehr Eigenverant­wortung und Wettbewerbsfähigkeit wollen sie von Brüssel, vor allem aber müsse die EU in der Frage der Zuwanderung Kompromisse eingehen. / mehr

Thilo Spahl, Gastautor / 14.12.2017 / 06:15 / 11

Kohleausstieg schnell und billig - in China

Von Thilo Spahl. Während Macrons Klimagipfel in Paris vor allem dem Entertainment der Klimagemeinde und dem Ansehen des Ausrichters dient, werden andernorts ganz praktikable Wege zur Kohlendioxid-Verringerung gegangen. Die Chinesen setzen auf kleine, preiswerte und sichere Kernheizwerke, wie sie von der Technik her auch in Deutschland als Forschungsreaktoren gebräuchlich waren und teilweise noch sind. So wird ein schneller und billiger Kohleausstieg möglich – allerdings nicht bei uns./ mehr

Volker Seitz / 13.12.2017 / 12:04 / 4

Entwicklungshilfe – ein Aussteiger berichtet

Von Volker Seitz. Seit Jahrzehnten wird Entwicklungspolitik mit einem gigantischem Personal- und Finanzeinsatz betrieben. Trotzdem werden die Minimalziele nicht einmal annähernd erreicht. Dauerhilfe aus dem Ausland dagegen zementiert die Abhängigkeit der Regierungen und verlangsamt eine nachhaltige Entwicklung. Jetzt berichtet auch in der FAZ ein Aussteiger über die Zustände./ mehr

Dirk Maxeiner / 13.12.2017 / 06:27 / 26

Wenn Volkswagen dich zweimal bescheißt

Von Dirk Maxeiner. Erst verkaufte der Volkswagenkonzern seinen Kunden Diesel-Autos, die nicht hielten, was sie versprachen und ruinierte damit nicht nur den Ruf der Branche, sondern auch den des Dieselmotors. Jetzt tritt Volkswagen-Chef Matthias Müller als Kronzeuge gegen das sogenannte „Diesel-Privileg" auf. Weniger euphemistisch ausgedrückt: Er fordert Steuererhöhungen für Dieselnutzer, um sie planwirtschaftlich zur Elektromobilität umzuerziehen. / mehr

Archi W. Bechlenberg / 10.12.2017 / 06:02 / 1

Das Antidepressivum zum Sonntag: Hochspannung

Von Archi W.Bechlenberg. „Männer. Messer. Mohammed. Machete. Made. Malaria. Mamba. Malzkaffee. Maas. Manie. Maoist. Merkel. Megalomanie. Mielke. Meschugge. Migräne. Minderjährig. Moralist. Moschee. Moskito. Machtwort. Mörder. Müll. Mutti. Misereor. #metoo... Auf dem M scheint ein Fluch zu liegen.“/ mehr

Günter Ederer / 09.12.2017 / 06:03 / 12

Neue ICE-Strecke: Weltrekord in Irrsinn und Langsambau

Von Günter Ederer. Man soll ja nicht immer den Party-Pupser spielen. Deshalb haben wir die Festreden zur neuen ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke über Erfurt brav abgewartet. Was die Herrschaften nicht erzählt haben, kommt jetzt hier: In einer Bauzeit von sage und schreibe 25 Jahren für 109 Kilometer wurden statt rund fünf tatsächlich zehn Milliarden Euro verdampft. Jeder Kilometer kann eine Geschichte von unfassbarem Irrsinn erzählen. Dies ist die wahre Geschichte eines klassischen deutschen Bauprojektes mit parteipolitischer Streckenführung. / mehr

Roger Letsch / 07.12.2017 / 10:00 / 4

CO2-Steuer für die Weltrettungsflotte

Von Roger Letsch. Die Schaumweinsteuer wurde vor über 100 Jahren nicht wegen des sprudelnden Kohlendioxids in der Plörre eingeführt, sondern zur Finanzierung der kaiserlichen Kriegsflotte. Abgeschafft wurde sie nie. In dieser Tradition steht die Idee einer Kohlendioxidsteuer, diesmal zur Finanzierung eines Gummibootes zur Welt- und Klimarettung. / mehr

Henryk M. Broder / 07.12.2017 / 06:15 / 7

Junckers Trick und sein Broder-Tick

Von Henryk M. Broder. Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt. - Diesen Satz soll Jean-Claude Juncker gegenüber einem Journalisten 1999 gesagt haben. Zumindest wurde er nie dementiert. Manchmal freilich reagiert der Sprecher des Kommissionspräsidenten schon nach einem Tag, wenn auch an der falschen Adresse./ mehr

Jesko Matthes, Gastautor / 07.12.2017 / 06:09 / 10

Kultursensibele Behandlung. Ein Arztbericht.

Von Jesko Matthes. Im Herbst 2015 übernahm „meine“ Organisation, die DLRG, die Leitung des hiesigen Notaufnahmelagers für Flüchtlinge. Staat und Standesorganisationen müssen mir nicht unbedingt beibringen, was „Kultursensibiltät“ bedeutet. Sie sind dafür zuständig, die richtigen Entscheidungen zu treffen, die politischen, sozialen und materiellen Rahmenbedingungen für den von ihnen propagierten gesellschaftlichen Frieden zu schaffen. Ansonsten sollen sie mich meine Arbeit machen lassen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com