Technik und Motor

Wir haben ein Herz für Ingenieure. Wählen Sie zum Thema Technik und Motor aus 171 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Technik und Motor
Gastautor / 14.08.2017 / 06:15 / 11

Der Todfeind der Regierung: Die Physik (1)

Von Günter Keil. In der DDR gab es den Witz: „Wer sind die vier Todfeinde des Sozialismus?….. Frühling, Sommer, Herbst und Winter.“ Seitdem sind diese Todfeinde arbeitslos geworden – aber sie kommen gerade wieder. Wer Politik gegen die Naturgesetze macht, wird scheitern. Das wusste schon der sagenumwobene englische König Canute, dessen Höflinge von ihm verlangten, er möge den Lauf von Ebbe und Flut ändern, da er doch so mächtig sei. Er zeigte ihnen auf, dass nicht einmal er das konnte. Eine dreiteilige Serie./ mehr

Gastautor / 13.08.2017 / 13:21 / 1

Rutsch’ mal in die Mitte

Von Jesko Matthes. Christine küsste mich, bis mein Kumpel Wuffi kam, der bereits eine eigene Bude hatte, und vor allem: ein Auto. Sei ein guter Verlierer, sagte Papi, das Mathe-Skat-Genie, wenn er bereits ohne Auszählen drei Stiche vor Ende des Spiels erkannt hatte, dass mein windiges Blatt nur für 60 Punkte reichen würde. Später kam dann mein Mercedes-Ponti und veränderte mein Leben. Man konnte auf der durchgängigen, rot belederten Vorderbank in die Mitte rutschen. / mehr

Peter Heller, Gastautor / 09.08.2017 / 06:18 / 10

Luft-Grenzwerte: Pi mal Daumen plus Ideologie

Von Peter Heller. Ein Blick darauf, wie welche Grenzwerte in Sachen Diesel festgelegt wurden, zeigt vor allem eines: Die Situation strotzt nur so vor Unsicherheiten, Unschärfen und Ungereimtheiten. Es gibt genügend Spielräume für eine konsistente Festlegung von Schadstoff-Grenzwerten, mit denen man gesundheitlich den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht wird – ohne deswegen die Technologie des Verbrennungsmotors auf den Schrott zu werfen. / mehr

Dirk Maxeiner / 06.08.2017 / 06:14 / 14

Der Sonntagsfahrer: Allah fährt Zwölfzylinder

Von Dirk Maxeiner. Ich glaube an den Zwölfzylinder, geboren von Daimler und Benz, gelitten unter der Deutschen Umwelthilfe, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; Ich glaube an den eiligen Geist, die SB-Tankstelle und Mister Wash, die Gemeinschaft der Eiligen, Vergebung der Punkte, Auferstehung des Blechs, den Austauschmotor. Mein sei die Autobahn in Ewigkeit. Amen./ mehr

Alexander Wendt / 05.08.2017 / 06:00 / 10

Ich habe einen Dieselplan

Von Alexander Wendt. Anne Will: „Frau Bundeskanzlerin, können wir in Sachen Dieselkrise aufatmen?“ Merkel: „Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich die Diskussion in die Richtung führen möchte, dass ein schwieriger, aber letzten Endes erfolgreicher Pfad zur Bewältigung der Lösung vor uns liegt. Kern der Vereinbarung ist, dass Dieselautos von den Herstellern zum Verkaufspreis abzüglich einer Kilometerpauschale zurückgenommen und dann in die Türkei überführt werden sollen.“/ mehr

Erich Wiedemann / 29.07.2017 / 06:25 / 4

Der SPIEGEL kann das Moralisieren nicht lassen

Von Erich Wiedemann. Der „Spiegel“ hat wieder einen Scoop. Was wird uns Erschröckliches mitgeteilt? Kritik tut not. Aber der Text über die Autoindustrie hält inhaltlich nicht, was das diabolische Titelbild verspricht. Viel heiße Luft, viel Pillepalle, viel lautes moralisieren. Dabei könnte es nicht schaden, wenn einer, der die deutsche Automobilindustrie kritisiert, dabei berücksichtigt, daß sie 800.000 Arbeitsplätze bindet. Man soll nicht gleich eine ganze Branche niederschreiben. / mehr

Dirk Maxeiner / 27.07.2017 / 11:33 / 12

Die Manager prügeln und das Auto meinen

Von Dirk Maxeiner. Natürlich muss man über Auto-Manager reden, die die Bodenhaftung verloren haben – und von denen einige dermaßen von Hybris befallen sind, dass sie glauben, sich nicht an die Gesetze halten zu müssen. Die Frage welche Rolle das Auto in naher und ferner Zukunft spielen kann, und welche technischen Konzepte dabei die besten sind, hat damit aber herzlich wenig zu tun. Im deutschen Wahlkampf läuft es leider auf eine muntere Vermischung der beiden Themenfelder hinaus. Wir sind eben nicht nur Weltmeister im Autobauen, sondern auch im moralischen Rigorismus. / mehr

Dirk Maxeiner / 23.07.2017 / 06:25 / 7

Der Sonntagsfahrer: Rache an VW & Co

Von Dirk Maxeiner. Für die deutsche Autoindustrie muss man sich ja derzeit ein wenig fremdschämen. Jutta Ditfurth bei Maischberger regt mich erheblich weniger auf als Dieter Zetsche oder Rupert Stadler beim verkünden der Compliance-Regeln. Sinn für Humor haben sie ja, die Herrschaften. Aber wer lässt sich schon gerne verarschen. Ich habe mich deshalb zu einer privaten Vendetta entschlossen. Eine Domina im Sado Maso-Club von Sindelfingen könnte es ihnen auch nicht besser besorgen./ mehr

Henryk M. Broder / 16.07.2017 / 18:01 / 1

Was denn, Sie waren noch nie in Wattenscheid?

Von Henryk M. Broder. Das kleines Buch von 100 Seiten will ein neues Heimatgefühl – auch in der Ferne auf unseren Straßen vermitteln. Es eignet sich auch dafür, Kinder während einer Autofahrt zu beschäftigen, statt sie mit Spielkonsolen ruhig zu stellen. Dabei besteht es fast nur aus Kfz-Kennzeichen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com