Technik und Motor

Wir haben ein Herz für Ingenieure. Wählen Sie zum Thema Technik und Motor aus 162 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Technik und Motor
Peter Heller, Gastautor / 10.03.2016 / 14:00 / 0

Klimaschutz mit Wind und Sonne? Klingt gut, funktioniert aber nicht

Der vierte und letzte Teil unserer Serie zur Energiewende kreist um folgendes Problem: Politik kann nicht mit technischen Lösungen argumentieren, die noch nicht existieren. Sie hat immer von den bereits vorhandenen Möglichkeiten auszugehen./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 09.03.2016 / 14:00 / 0

Wind und Sonne: Die Kannibalen der Energiewende

Im dritten Teil unserer Serie zur Energiewende: Das Wort von der Rechnung, die Sonne und Wind nicht schicken, entlarvt sich bei Berücksichtigung ihrer Erzeugercharakteristik und der technischen Prinzipien eines Stromnetzes als irreführende Propaganda. Die Energiewende ist nicht nur vorübergehend teuer. Sie wird auf Dauer immer teurer./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 08.03.2016 / 14:00 / 4

Die technischen Grenzen von Wind und Sonne

Im zweiten Teil unsere Serie zur Energiewende: Nur die Kernenergie oder die Kohle können die Stabilität des Systems als Backup für schwankende Sonnen- und Windenergie gewährleisten. Es ist nicht möglich, aus beiden gleichzeitig auszusteigen, ohne die Versorgungssicherheit massiv zu gefährden./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 07.03.2016 / 17:00 / 10

Auch die Energiewende hat ein Integrationsproblem

Eine neue, vierteilige Serie befasst sich mit den Folgen der sogenannten Energiewende. Heute im ersten Teil: Im Prinzip leisten wir uns mit der Windenergie und der Photovoltaik in Deutschland den Aufbau eines zweiten Kraftwerkparks, für den es keine Notwendigkeit gibt. Denn der Stromverbrauch hierzulande ist seit zwei Jahrzehnten nicht wesentlich gestiegen./ mehr

Dirk Maxeiner / 06.03.2016 / 10:30 / 0

Der Sonntagsfahrer (11): Grünsein ist schwer

Auf der Suche nach einem gute Mechaniker für mein exotisches Fahrrad habe ich viele, viele Kilometer zurückgelegt - mit dem Auto versteht sich. Angesichts meiner wenigen Fahrrad-Ausflüge habe ich errechnet: Mein Moulton ver­braucht nach Umlage etwa 50 Liter Sprit auf 100 Kilome­ter. Aus ökologischen Gründen erwäge ich daher meine künftigen Fahrradausflüge mit einem Mercedes S 600 zu unternehmen./ mehr

Henryk M. Broder / 06.03.2016 / 08:29 / 2

Auf dem Bock

Muss es wirklich ein SUV sein, eines dieser oft allradgetriebenen, geländetauglichen Monsterautos, die man dort braucht, wo es keine richtigen Straßen gibt, wo man auf dem Weg zur Arbeit reißende Flüsse und Geröllwüsten durchqueren muss, also in Lappland und in Kasachstan? Geht es nicht eine Nummer kleiner?/ mehr

Dirk Maxeiner / 28.02.2016 / 10:30 / 0

Der Sonntagsfahrer (10): Die ideelle Gesamtpatina

Die Mode der perfekt restaurierten Oldtimer hat deutlich ihren Höhepunkt überschritten. Sie wird als Gentrifizierung des alten Blechs in die Geschichte eingehen. Der heutige Zeitgeist schätzt wieder Patina und die charaktervollen Spuren der Jahre. Bei Autos allerdings deutlich mehr als bei Mitmenschen. / mehr

Henryk M. Broder / 27.02.2016 / 10:55 / 0

Wie aus einem Tofu-Schnitzel ein echtes Kotelett werden soll

Gehört dem E-Auto die Zukunft? Ja, sagt das "plusminus", Verbrauchermagazin de ARD, und lässt einen "Experten von der kalifornischen Stanford University" zu Wort kommen. Der ist aber auch ein Unternehmer in "clean technology" und trommelt in eigener Sache./ mehr

Gastautor / 23.02.2016 / 20:00 / 3

5000 Euro Subvention um CO2 für 25 Euro zu sparen

Warum hat sich die Bundesregierung eigentlich das Ziel gesetzt, bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutsche Straßen zu bringen? Niemand will sie kaufen. Und das zu Recht. Der Umwelt wird damit nicht geholfen und dem Geldbeutel auch nicht./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com