Satire

Wer zuletzt lacht, macht das Licht aus. Wählen Sie zum Thema Satire aus 396 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Satire
Archi W. Bechlenberg / 24.09.2017 / 06:21 / 1

Das Antidepressivum zum Sonntag: Dialog mit Django

Von Archi W. Bechlenberg. „Hast du ein Thema?“ „Ich überlege noch. Immerhin ist der 24. September ein bedeutender Tag. In drei Monaten ist Heilig Abend.“ „Ich weiß ein besseres Thema“ sagt Django. „Und zwar?“ „Mich.“ „Schnüss!“ sage ich und versuche vergeblich, ihn mit einem kräftigen Rechtsschwenk der Maus endlich vom Tisch scheuchen zu können. „Niemand wird mir eine sprechende Katze...“ „Kater!“ „Niemand wird mir einen sprechenden Kater abnehmen“, erwidere ich. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 23.09.2017 / 06:16 / 21

Hornissen gut, Du böse

Von Burkhard Müller-Ullrich. Ein böses Brummen, das die Befürchtungen bestätigt: herbstliche Hornissen haben unser Haus als Zielobjekt erkoren. Nun möchte man zwar sich und seine Familie schützen, aber viel wichtiger ist es natürlich, die Natur zu schützen. Das bimsen einem die Naturschützer im Internet ein. Ergib dich den Hornissen, liebe sie, und wenn sie dich totstechen, dann denke: sie wollen doch nur spielen! / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 20.09.2017 / 12:51 / 3

Nullen gab es schon früher

Von Burkhard Müller-Ullrich. Bis jetzt hieß es immer, erst im Spätmittelalter habe man mit der Null zu rechnen begonnen. Jetzt wurde ein in Oxford aufbewahrtes indisches Mathe-Buch auf 300 v. Chr. datiert. Die Null ist also älter als bisher behauptet. Überrascht uns das? Nicht wirklich. / mehr

Archi W. Bechlenberg / 17.09.2017 / 06:15 / 2

Das Antidepressivum zum Sonntag: „Kot am Kilimandscharo“

Von Archi W.Bechlenberg. Der Schriftsteller steht am späten Vormittag auf, frühstückt ein Six-Pack Bier. Danach denkt er sich zwei, drei Gedichte oder Sätze aus und haut sie rasch auf Papier, um sich danach mit Whisky, Gin, Kokain und moralisch fragwürdigen Weibern beziehungsweise Kerlen zu vergnügen. Aber der Schaffensprozess kann auch schmerzhaft sein. Der große Robert Gernhardt meinte: „Der Künstler geht auf dünnem Eis. Erschafft er Kunst? Baut er nur Scheiß?“ / mehr

Ansgar Neuhof / 15.09.2017 / 06:09 / 24

Der Deutsche Wähler – eine Polemik

Von Ansgar Neuhof. Den Umfragen zufolge sind die Bundestagswahlen 2017 entschieden, bevor sie überhaupt begonnen haben. Die CDU wird mit Abstand stärkste Partei und Angela Merkel bleibt Bundeskanzler. Angesichts zahlreicher Kritik an der Regierungspartei CDU und Merkel in den letzten Jahren ein überraschendes oder doch zumindest erklärungsbedürftiges Ergebnis. Zur Klärung dieses Befundes wurde die Motivation des deutschen Wählers untersucht. Hier die zehn zentralen Ergebnisse. / mehr

Rainer Bonhorst / 30.08.2017 / 06:25 / 10

Haustier-Wende: Abwrackprämie für Hund und Katz

Von Rainer Bonhorst. Warum sollte man nicht den Plan der Grünen aufgreifen, die bis 2040 den Verbrennungsmotor abschaffen wollen, und zum gleichen Termin das ökologische Problem namens Hund und Katz aus der Welt schaffen? Bis dahin könnte die Haltung der bellenden und schnurrenden Klimakiller im Sinne einer Übergangstechnologie und in schrittweise reduzierter Form selbstverständlich bestehen bleiben./ mehr

Roger Letsch / 17.08.2017 / 19:16 / 17

Liebling, vergiss nicht Deine Migrationspille!

Von Roger Letsch. Ich muss nachfragen. „BRBA, was soll das sein?“. Antwort: „Belehrungsresistenter Bevölkerungsanteil“. Aha. "Was würden Sie sagen, wenn es einen Weg gäbe, diese Menschen durch ein Medikament dazu zu bringen, uns zu glauben und Vertrauen in die politische Führung des Landes zu entwickeln?" Gibt’s nicht nur als Nasenspray, sondern auch in Tablettenform./ mehr

Jan Tomaschoff / 06.08.2017 / 14:31 / 0

Dating mit Tom: Selbstzünder unter sich

Von Jan Tomaschoff. „Humor ist die Begabung eines Menschen, der Unzulänglichkeit der Welt und der Menschen, den alltäglichen Schwierigkeiten und Missgeschicken mit heiterer Gelassenheit zu begegnen. Diese engere Auffassung ist in der sprichwörtlichen Wendung 'Humor ist, wenn man trotzdem lacht ausgedrückt', die dem deutschen Schriftsteller Otto Julius Bierbaum zugeschrieben wird“, behauptet zumindest Wikipedia. / mehr

Archi W. Bechlenberg / 06.08.2017 / 09:30 / 5

Das Antidepressivum zum Sonntag: Dieseleier

Von Archi W.Bechlenberg. Als Ursprungsland der gelben Gefahr wurde Belgien dingfest gemacht, wieder einmal. Von dort kommen auch regelmäßig islamische Gefährder, Biere mit zweifelhaften Zutaten, dickmachende Pralinen und cholesterinschädigende Fritten nach Deutschland. Womit wir zwangsläufig zu der Frage kommen: Was macht eigentlich die Kanzlerin? Sie ist im Urlaub mit Reinhold Messner – dem seit seiner Begegnung mit dem Yeti vor nichts mehr bange ist ./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com