Medien

Die lieben Kollegen von Zeitung, Fernsehen, Radio und Online. Wählen Sie zum Thema Medien aus 1343 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Medien
Gastautor / 13.11.2016 / 12:13 / 20

Die Medien sind im Begriff, verbrannt zu werden

Von Markus Somm. Trump und die Folgen: Warum haben die Journalisten das nicht kommen sehen? Fast immer erwies sich, dass Trumps Worte ungenau wiedergegeben wurden, oft falsch oder bösartig überzogen. Stets wurde die ­maximal negative Interpretation gewählt. Man tat alles, um diesen Mann zu verhindern – es wurde gebogen, gedreht und gedrückt, bis die Realität so aussah, wie man von vornherein wusste, wie sie auszusehen hatte. Die Medien sind sie jetzt im Begriff, von Lava überströmt und verbrannt zu werden./ mehr

Dirk Maxeiner / 13.11.2016 / 06:15 / 3

Der Sonntagsfahrer: Schiff-Ahoi

Über den Freihandel wird hierzulande immer sehr theoretisch diskutiert. Und so mancher meint, ohne ihn auszukommen. Als Kuraufenthalt für Globalisierungs-Gegner empfiehlt sich der Besuch eines Handelsschiffes. Zum Beispiel ein großer Autotransporter. Für Wirtschaftskrisen ist diese Branche übrigens ein todsicherer Indikator: Die riesigen Pötte werden dann massenweise in norwegischen Fjorden stillgelegt./ mehr

Gastautor / 12.11.2016 / 14:00 / 0

Deutscher Nachwuchsfilm: Gefangen im linksgrünen Zeitgeist

Von Saskia Swert. Der linksgrüne Zeitgeist prägt die Werke junger Filmemacher. Das zeigt sich besonders in Arbeiten über Flüchtlinge und Zuwanderer: Statt kritisch auch die Kehrseiten der massenhaften Migration aufzuzeigen, enthalten die Filme allzuoft nur klischeehafte Propaganda nach dem Motto "edler Flüchtling trifft auf bornierte Deutsche". Die Filmbranche bejubelt solche Pseudokunst und belohnt sie mit Preisen. / mehr

Ben Krischke, Gastautor / 12.11.2016 / 06:25 / 22

Das letzte Aufbäumen der sogenannten Meinungsführer

Von Ben Krischke. Was wir erleben, ist eine hausgemachte Peinlichkeit für eine Gruppe, die sich immer noch als Teil der Elite feiert, und für „die da unten“, die anders denken, nur Unverständnis, nicht selten kaum mehr als Verachtung übrig hat. Und die mit einem weiteren Donnerhall abgestraft wurde. Dieser Beitrag ist kein Plädoyer für Trump, sondern einer für mehr Pflichtbewusstsein von Journalisten. Make Journalism Great Again. Please./ mehr

Gastautor / 11.11.2016 / 11:03 / 2

Amerika hat gewählt: Die Revolution

Von Jörg Somm. Es ist kaum ein Zufall, was sich derzeit abspielt und wo aufbegehrt wird. Die Schweiz, Grossbritannien, die Niederlande, die USA: Diese Länder zählen zu den ältesten Demokratien des Westens. Je reifer und etablierter die demokratische Tradition eines Landes, desto eher regt sich Widerstand im Volk, desto mehr muss die Elite zittern. Und das ist erst der Anfang. Es herrscht eine revolutionäre Stimmung. / mehr

Gastautor / 11.11.2016 / 06:00 / 0

Das ICH: Diktator, Parlament oder Illusion?

Von Gerald Wolf. Die Hirnforschung belebt einen alten Streit: Ist der Mensch wirklich Herr seiner Entscheidungen oder steuern Gene und Gehirn das Verhalten, ohne dass wir es beeinflussen können? Die Freiheit des Willens als bloße Illusion? Das würde die Grundlagen des Zusammenlebens erschüttern. Und was ist überhaupt das Ich, auf das wir uns ständig beziehen? Nur eine Vorstellung? Im Organismus wurde es bisher nicht gefunden. / mehr

Henryk M. Broder / 10.11.2016 / 17:22 / 7

Trump und die Deutschen: Ein Höhenflug von Arroganz und Verachtung

Wer hätte das gedacht? Donald Trump hat gewonnen. Martin Schulz erklärt das Ergebnis der US-Wahlen mit dem Kulturkampf zwischen dem flachen Land und den Städten. Andere Erklärungen sind noch dümmer./ mehr

Rainer Bonhorst / 10.11.2016 / 16:08 / 6

Es muss wohl Demokratie gewesen sein

Die Leute haben Trump in der notwendigen Mehrheit und gegen den Ratschlag all der superschlauen Köpfe einfach gewählt. Ich kann mir keinen öffentlicheren und demokratischeren Weg in ein hohes politisches Amt vorstellen. Wenn jemand vom Volk zum Präsidenten gewählt wird, den fast alle, die etwas Bedeutenderes zu sagen haben, nicht haben wollen, dann muss das wohl so etwas wie Demokratie, also Volksherrschaft sein./ mehr

Dirk Maxeiner / 09.11.2016 / 09:38 / 36

Trump Präsident, Deutschland entsetzt, die Welt dreht sich weiter

Es fällt der unterschiedliche Sound auf, mit dem der Machtwechsel begleitet wird. Bei Trump zumindest der rethorische Versuch, auch diejenigen, die ihn nicht gewählt haben, mit einzubeziehen. Hierzulande ein schriller Alarmton, der verächtlicher nicht sein könnte. Seine Gegner klettern immer höher auf einen Baum, von dem sie nur schwer wieder herunter kommen werden. Es liegt aber auch an uns, mit dem neuen Präsidenten eine Basis zu finden. Die USA sind nicht Sachsen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com