Klima-Debatte

13 Wählen Sie zum Thema Klima-Debatte aus 1455 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Klima-Debatte
Gastautor / 09.11.2017 / 18:00 / 1

Selig sind die Leichtgläubigen

Von Gerald Wolf. Gehörte die Leichtgläubigkeit abgeschafft? Insofern ja, als sie leicht in die Irre führt, und das mit schlimmen und schlimmsten Folgen, wenn sie in existenziellen Fragen die Massen ergreift. Andererseits ist Leichtgläubigkeit ein recht sympathischer Wesenszug. Wie schrecklich wäre unser Miteinander, sollte alles und jedes auf die Goldwaage gelegt werden, um stets den Wahrheitskern zu hinterfragen. Ein bisschen Ur-Vertrauen ist schön, will aber nicht jedem gelingen. / mehr

Markus Vahlefeld / 09.11.2017 / 06:15 / 5

Klima-Jubelperser: Assad rehabilitiert, Trump isoliert!

Von Markus Vahlefeld. Assad hat sich endlich dazu bereit erklärt, das menschheitsvernichtende Kohlendioxid zu reduzieren und Giftgasraketen, die er auf sein eigenes Volk abfeuert, mit Solarenergie zu betreiben. Und wer steht mal wieder im Abseits und ist als Welt-Verbrecher entlarvt? Trump, der Hund, und die USA. So stehts in deutschen Publikationen. / mehr

Roger Letsch / 07.11.2017 / 16:26 / 4

Macht doch einfach das Licht aus!

Von Roger Letsch. Ich habe weder etwas gegen Elektroautos noch hängt mein Herz am Verbrennungsmotor. Auch bin ich gänzlich frei von Aktien der „üblichen Verdächtigen“ aus der „Lobby“ der Erderwärmer, Kohleverbrenner und Benzinschleudern. Im Gegenteil, ich bin geradezu ein Technologiefreak und würde mich ehrlich freuen, wenn dieses energetisch unschuldige Schlaraffenland tatsächlich funktionieren könnte. Aber die Welt ist nunmal nicht so./ mehr

Dirk Maxeiner / 07.11.2017 / 10:59 / 0

“SpOn” macht Wind und schafft halbe Energiewende

Von Wolfgang Röhl. „Spiegel Online“ jubelt passend zu der just angelaufenen Bonner Weltklimatouristensause: „Im Oktober ist in Deutschland so viel Ökostrom produziert worden wie noch nie zuvor in einem Monat“. Was "SpOn" diskret ausblendet: Der weitaus größte Teil des Zappelstroms landete im Irgendwo, musste hastig verramscht, verschenkt oder sogar zu Negativpreisen ins Ausland entsorgt werden. Hoffnung macht der veritable Shit-Storm in den "SpOn"-Kommentarspalten. / mehr

Dirk Maxeiner / 05.11.2017 / 06:25 / 25

Der Fidschi-Report: Schnorchelkurs für Barbara Hendricks

Von Dirk Maxeiner. Künftigen Asylsuchenden kann ich nur den Rat geben, ihren Pass wegzuwerfen und in einfacher Sprache die beiden Worte „Ich Fidschi“ auszusprechen. Die angeblich dem Untergang geweihten Fidschi-Inseln sind Gastgeber des Bonner Welt-Klimagipfels. Ein kleiner Tauchkurs in Sachen Klima und Wahrhaftigkeit, der überraschende Erkenntnisse bringt./ mehr

Roger Letsch / 04.11.2017 / 16:55 / 15

Wenn der Bischof einen auf Klima macht

Von Roger Letsch. Während die Grünen in den vergangenen Jahren den Weg von einer Partei zu einer Glaubensgemeinschaft dogmatischer Prägung im Eiltempo zurückgelegt haben, geht die evangelische Kirche in Deutschland den entgegengesetzten Weg – sie möchte Partei sein. Und da Religion ein Minenfeld ist, sucht man sich lieber ein Parteiprogramm mit großem Konsenspotenzial: die Klimaerwärmung. Die Welt wird nicht untergehen, bei der evangelischen Kirche bin ich mir da aber nicht sicher./ mehr

Gastautor / 28.10.2017 / 06:17 / 15

Das Leben ist lebensgefährlich

Von Kolja Zydatiss. In der Erdgeschichte kam es immer wieder zum Massenaussterben. Ganz praktisch hat die Menschheit zwei Optionen, auszusterben: Entweder kurzfristig durch zuviel CO2 in der Atmosphäre – oder langfristig durch zu wenig. Vorsorglich sollte schon mal die bemannte Raumfahrt vorangetrieben werden. / mehr

Gastautor / 25.10.2017 / 06:29 / 28

Streitschrift wider die Unfehlbarkeit der Energiepäpste

Von Anna Veronika Wendland. Während die Bevölkerung in der Zuwanderungsfrage hellauf alarmiert ist, verharrt sie in Sachen Energiewende noch immer in einem sanften Schlummer. Dabei sind deren Folgen nicht minder problematisch und auf viele Jahre hinaus irreversibel. Wir brauchen eine energetische Alphabetisierung – und eine energetische Bibelübersetzung – wider die meinungsführenden Energiepäpste mit ihren falschen Dogmen./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 17.10.2017 / 18:00 / 6

Es bricht was auf im Lande

Von Peter Heller. Je intensiver die sich als Deutungshoheiten ansehenden ökologistischen, sozial- und gesellschaftspolitischen Fundamentalisten in Politik und Medien die moralische Ausgrenzung anderer Haltungen betreiben, desto größer wird der Verdruss im Wählervolk. Von der Zuwanderungs- über die Energie- bis zur Klimapolitik wird eine bestimmte Weltsicht für sakrosankt und Kritiker zu dumpfen Modernisierungsverlierern erklärt. Jetzt geht die Angst um, das könnte kippen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com