Bunte Welt

9 Wählen Sie zum Thema Bunte Welt aus 3577 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Bunte Welt
Burkhard Müller-Ullrich / 14.09.2017 / 17:13 / 2

Ferienende - jetzt wird’s gemächlicher

Von Burkhard Müller-Ullrich. Das Verhältnis zwischen Arbeit und Urlaub hat sich umgekehrt. Der Gelderwerb ist längst nicht so anstrengend wie die Freizeitgestaltung. Viele, die jetzt gerade aus den Ferien kommen, sind völlig erledigt und müssen erst mal ausspannen./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 14.09.2017 / 15:23 / 15

Never Mohr

Von Archi W. Bechlenberg. Die Mohrenkopftorte heißt nicht mehr Mohrenkopftorte, welch ein Erfolg der Streiter für politisch korrekte Sprache. Doch es bleibt noch viel zu tun, denn der Mohr ist in Deutschland noch überall präsent. Nicht nur in den vielen Mohrenstraßen, auch in unzähligen Stadtwappen hat er seinen Platz gefunden. Meist beziehen die sich auf St. Mauritius. Der Heilige wird seit mindestens 1250 dunkelhäutig dargestellt. Müssen alte Ehrungen eines nichtweißen Heiligen nun verschwinden?/ mehr

Henryk M. Broder / 09.09.2017 / 12:01 / 8

Wieder eine Terrorismus-Studie, diesmal aus Zürich

Von Henryk M. Broder. Ist es nicht großartig, wieviel Mühe sich die Angehörigen der gebildeten Stände geben, den Terror kleinzureden? Solange es sie nicht selber trifft, ist der Terror nur eine Zahl. Wie der Wasserstand der Sihl bei Adliswil./ mehr

Wolfgang Röhl / 05.09.2017 / 06:04 / 14

Von Krabbenbrötchen, jungen Frauen und mehr Reschpekt

Von Wolfgang Röhl. Was ist wirklich wichtig für unser Leben? Unübersichtliche Zeiten wie diese verlangen nach Sortierung. Zum Glück gibt es Medien, die uns dabei helfen. First things first! Mein Lieblings-Relevanzportal in dieser Sache ist „Zeit online“. Ich liebe diese Seite. Für mich ist es eine immens wichtige Verbindung. Zu einer Welt, die ich mir in den kühnsten Träumen nicht ausdenken könnte./ mehr

Gastautor / 29.08.2017 / 10:05 / 5

Mit Elmar kommt Leben in die Sülze

Von Hans-Hermann Tiedje. So langweilig war ein Wahlkampf noch nie. Aber 2009 – Sie erinnern sich – war plötzlich ein gewisser Horst Schlämmer da, mit seiner konservativ-liberal-linken Partei, und sorgte für Stimmung im Land. Jedenfalls in den Kinos. Auch heute liegt es vermutlich an den Kandidaten. Dabei haben wir viele Talente, die auch in der Politik Großes vollbringen könnten. Wie einst Horst Schlämmer. Holt ihn zurück! / mehr

Rainer Bonhorst / 24.08.2017 / 06:15 / 2

Ni Hao, ein Angebot for you

Von Rainer Bonhorst. Auf einer großen Werbetafel, die Lehrlinge anlocken soll, stand: „Zukunftssichere Ausbildungsangebote for you!“ Ich finde, dieser Satz ist ein Kleinod der deutsch-englischen Sprachvermählung. Nein, ich bin kein Sprachpurist. Englisch kann als Deutsch-Ersatz lächerlich sein, aber es bereichert auch unsere Sprache. Vielleicht ist englisch aber auch erst der Anfang. „Ni Hao“ heißt nicht „for you“ sondern auf chinesisch „Guten Tag“./ mehr

Wolfgang Röhl / 09.08.2017 / 06:23 / 8

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Von Wolfgang Röhl. Eine des Durchstöberns werte „Jahrhundertchronik der Wetterereignisse“ meldet am laufenden Band Bullenhitze, anhaltende Dürren, zu frühe und zu späte Frostperioden, verheerende Überschwemmungen, ausgetrocknete Flüsse, heftige Schnee- und andere Stürme sowie weihnachtliches Knospentreiben. Notiz zum 7.8.1902: „Schwere Unwetter West-Deutschland, Rheinland, Orkan, Wolkenbrüche“. / mehr

Gastautor / 06.08.2017 / 11:00 / 4

Dieser Fight ist nicht nur ein Kampf

Von Klaus Leciejewski. Warum "fight"? Wäre nicht "Kampf" genau dasselbe, aber für einen deutschen Text passender? Die Einflüsse der amerikanischen Kultur in unserem Alltag rufen bei "fight" in uns eine weitaus drastischere Vorstellung hervor als der deutsche Begriff. Was auf den nächsten Seiten zu erleben sein wird, ist kein einfacher Kampf, sondern ein kubanischer fight!/ mehr

Henryk M. Broder / 05.08.2017 / 14:00 / 10

Gegen die Benachteiligung von Frauen beim Trommeln und Blasen

Von Henryk M. Broder. An der Berliner Hans-Eisler-Hochschule für Musik wird die Stelle der Frauenbeauftragten neu ausgeschrieben. Wieso muss eine Frauenbeauftragte eine Frau sein? Und warum sind Bewerbungen von Frauen mit Migrationshintergrund erwünscht? Das ist so sinnvoll, als würden am Zentrum für Antisemitismusforschung vorzugsweise zugewanderte Antisemiten beschäftigt./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com