Ausland

Was war los in Europa und der Welt? Wählen Sie zum Thema Ausland aus 8424 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Ausland
Claudio Casula / 13.10.2017 / 06:18 / 53

11 amtliche Migrations-Mythen im Bullshitcheck

Von Claudio Casula. Die regierungsamtlichen Migrationserzählungen werden durch ständige Wiederholungen nicht wahrer. Sie reichen von „Niemandem wird etwas weggenommen“ bis „Absolute Sicherheit kann es nicht geben“, von „Flüchtlinge sind nicht krimineller als Einheimische“ bis „Das ist unsere humanitäre Pflicht.“ Wer die Behauptungen nachprüft, die unsere erlauchten Regierenden zur Migrationskrise verbreiten, der fängt erst an, sich richtig Sorgen zu machen. Beim Abgleich der Fakten bleibt kein Stein auf dem anderen./ mehr

Volker Seitz / 13.10.2017 / 06:05 / 6

Lest endlich die Bücher afrikanischer Frauen!

Von Volker Seitz. Literatur von afrikanischen Schriftstellerinnen gibt es seit den 70er Jahren des vorherigen Jahrhunderts, jedoch fand sie in Deutschland lange nicht die Resonanz, die den Werken international zuteil wurde. Einzelne Romane wurden zwar übersetzt, aber hinterließen so gut wie keine Spuren. Der Grund war, dass die Förderung afrikanischer Literatur (und besonders von Frauen geschriebene Bücher) den herablassenden Geruch von Entwicklungshilfe hatten. Doch gerade diese weiblichen Stimmen sind geeignet interkulturelles Verständnis und Respekt vor anderen Kulturen zu vermitteln. Hier herausragende Beispiele./ mehr

Antje Sievers / 11.10.2017 / 10:30 / 4

Antjes Spitzen aus Mailand

Von Antje Sievers. Gern würde man dem „lang und dünn“ auch ein „schön“ hinzufügen, aber das scheint nicht mehr obligatorisch zu sein. In einer zehnseitigen Fotostrecke der Modezeitschrift „Gioia“ (sprich: dschoja) posiert in schweineteuren, ausschließlich feuerroten Designerklamotten ein Mädchen, das nur durch einen abstrusen Zufall in die Modeszene gestolpert sein kann. Anders kann ich mir nämlich beim besten Willen die großen, roten, aus der dünnen Frisur ragenden Ohren, den Silberblick und die völlige Unfähigkeit, attraktiv zu posieren, nicht erklären./ mehr

Gastautor / 11.10.2017 / 10:11 / 1

Kanzler, SPÖ und andere Parallelgesellschaften

Von Jürgen Kremb. Bundeskanzler Christian Kern sollte die österreichischen Sozialdemokraten aus der Krise retten. Stattdessen steuerte der einstige Eisenbahnmanager die SPÖ in ein Chaos sondergleichen. Parteilinke bekämpfen Parteirechte bis aufs Messer, sein Wahlkampfteam hat sich mit ausländerfeindlichen und antizionistischen Webseiten selbst zerlegt und jetzt ermittelt die Justiz wegen der dubiosen Machenschaften von Tal Silberstein, seinem Berater für wahlkämpferische Sauereien und Tiefschläge. Bei den Nationalratswahlen am 15. Oktober droht der einstigen Arbeiterpartei die größte Wahlschlappe ihrer Geschichte./ mehr

Gastautor / 11.10.2017 / 06:05 / 18

Die alltägliche Schul-Indoktrination

Von Alain Picard. In den Schulen werden zunehmend Glaubenssätze eingetrichtert, anstatt jungen Menschen die Befähigung zu eigenständigem Denken und Entscheiden mitzugeben. Ideologisch geprägte Lehrer und staatlich ausgehaltene Lobbyisten des Guten gewinnen immer mehr Einfluss auf Lehrpläne und Unterricht. Der einzige Trost: Je älter die Kinder werden, desto mehr wehren sie sich gegen Bevormundung und Indoktrination. Ein Erfahrungsbericht aus der Schweiz, der sich aber auch in Deutschland abgespielt haben könnte./ mehr

Gastautor / 09.10.2017 / 14:46 / 4

Alle wollen beraten, helfen oder steuern, keiner will rudern

Von Alain Picard. Entgegen der albernen Behauptung der Linken, wonach der Staat kaputt gespart würde, tummeln sich heute an die 36 Institutionen rund um die Schule, die alle denselben Anspruch haben: Sie wollen unterstützen, beraten, helfen oder steuern, aber nicht rudern. Die Schaffung einer Hilfsinstitution an sich ist noch kein humanitärer Akt. Das ist sie erst, wenn sie auch etwas bringt. Sagt hier einer, der vom Saulus zum Paulus geworden ist./ mehr

Gastautor / 09.10.2017 / 06:22 / 7

„Meine Seele kriegt ihr nie“

Von Carl Campeau. Der Autor, franko-kanadischer UN-Mitarbeiter, wurde 2013 in Syrien entführt und zum Übertritt in den Islam gezwungen. Einer seiner Peiniger konnte in Deutschland aufgegriffen werden und stand in Stuttgart vor Gericht. Im Januar 2015 hat Deutschland diesem Mann Asyl gewährt, er ist ein anerkannter Flüchtling. Gerade im Zusammenhang mit den vielen Flüchtlingen, die 2015 und 2016 nach Deutschland kamen, erscheint es dem Autor von entscheidender Bedeutung, dass Deutschland sorgfältig untersucht, wer da kommt, und die ausfindig macht und vor Gericht stellt, die mit wenig in der Hand, aber schwerem Gepäck der Vergangenheit reisen. / mehr

Markus Somm, Gastautor / 08.10.2017 / 12:34 / 9

Spanien: Gebrauchsanleitung für den Staatszerfall

Von Markus Somm. Der Autor blickt auf die spanische Entwicklung aus der Perspektive der Schweizer Geschichte. Und zieht die schottischen Unabhängigkeits-Bestrebungen zu Rate, in denen sich die handelnden Personen so ungleich viel intelligenter verhalten als nun die spanische Regierung im Verein mit den Eurokraten. Wenn die nichts Besseres mehr wissen, schicken sie die Polizei. Sie liefern gerade eine Gebrauchsanleitung dafür, wie man sein Land verliert. / mehr

Volker Seitz / 07.10.2017 / 16:57 / 0

Afrika: Was nicht produziert wird, kann nicht gegessen werden

Von Volker Seitz. Von seinen natürlichen Voraussetzungen her könnte Afrika problemlos autark in der Nahrungs- und Energieversorgung werden. Dennoch machen Hungersnöte in Afrika gerade jetzt wieder Schlagzeilen, weil seit Jahrzehnten die ländliche und landwirtschaftliche Entwicklung vernachlässigt wurde. Was tun?/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com