Ausland

Was war los in Europa und der Welt? Wählen Sie zum Thema Ausland aus 8503 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Ausland
Vera Lengsfeld / 01.11.2017 / 12:52 / 12

Kardinal Marx, Johanna die Katholische und die Nacht über der Alhambra

Von Vera Lengsfeld. Dieser Tage lohnt es sich doppelt, in die Vergangenheit Europas zu schauen: Erstens um sich in Erinnerung zu rufen, wie es um die Christenheit vor Luther bestellt war und zweitens, um den Konflikt, der sich gegenwärtig in Spanien um die katalanischen Unabhängigkeitsbestrebungen zusammenbraut, historisch besser einordnen zu können. Das Buch „Nacht über der Alhambra“ von Sebastian Fleming leistet dabei wertvolle Hilfe./ mehr

Gastautor / 01.11.2017 / 10:36 / 3

Kommt der große Guru vom Genfer See vor Gericht?

Von Eugen Sorg. Was hält die islamische Welt zusammen? Ein paranoider Judenhass. Die Juden sind an allem schuld. Nicht nur, dass sie den Islamischen Staat ausrüsten und finanzieren, jetzt wollen sie auch den guten Ruf eines islamischen Intellektuellen ruinieren. Es geht, unter anderem, um Urinieren./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 31.10.2017 / 15:10 / 4

Männeken Puigdemont

Von Archi W.Bechlenberg. Offiziell heißt es, Puigdemonts Reise nach Belgien habe nichts mit der Hoffnung auf Asyl zu tun. Das ist keineswegs unglaubwürdig. Was hilft in solchen trüben Lebensphasen besser als gutes Essen und Trinken? Und lernen lässt sich in Belgien auch was – da gab es ab April 2010 für 541 Tage höchst vorbildlich überhaupt keine Regierung. Was dem Chaos zwischen den verschiedenen Volksgruppen ganz und gar nicht nicht geschadet hat./ mehr

Gastautor / 31.10.2017 / 13:57 / 4

Alles wird gut: Seibert stellt sich hinter Rajoy

Von Wolfgang Mayr. Die antikatalanische Strategie der spanischen Ministerpräsidenten ist aufgegangen. Die Unabhängigkeitsbewegung ist mit ihrem kompromisslosen Entweder-Oder in die Falle des konservativen Staatsapparats gelaufen. Rajoy setzt auf eine Aushöhlung der autonomen Regionen und damit auf seinen Wahlsieg. Er schwimmt auf einer nationalen "Viva España"-Welle./ mehr

Thomas Rietzschel / 31.10.2017 / 10:30 / 6

Katalonien und das Ancien Régime

Von Thomas Rietzschel. Fast scheint es, als fürchteten sich die regierenden Eliten heute wie der Adel seinerzeit vor der Ausbreitung einer politischen Epidemie; davor, dass sich der Spaltpilz regionaler Selbstbesinnung über Europa ausbreiten könnte, die Bürger sich verführen ließen, auch anderswo ihre politischen Geschicke wieder selbst in die Hand zu nehmen, und zwar unter territorial sowie kulturell überschaubaren Verhältnissen./ mehr

Gastautor / 30.10.2017 / 11:23 / 4

Italien: Ungeteilt, aber mit mehr autonomen Regionen

Von Wolfgang Mayr. Nicht nur die Katalanen wollen sich selbst regieren. Auch in Italien gibt es separatistische Bewegungen, gemäßigte und radikale. Die Verfassungsreform aus dem Jahre 2001 gibt den Separatisten eine Chance. Allerdings sind die Hürden sehr hoch. Ein halbes Jahr vor den Parlamentswahlen knirscht es im Gebälk. Die Regierung wird gut beraten sein, angesichts von Katalonien und der Krise der Nationalstaaten in Europa den Anliegen der Regionen entgegenzukommen./ mehr

Ulli Kulke / 30.10.2017 / 06:15 / 24

Insektensterben und Polit-Heuschrecken

Von Ulli Kulke. Die immer emotionaler geführte Debatte um das Pflanzenschutzmittel Glyphosat hat eine weitere Dimension bekommen: Das Sterben der Insekten. Wurde auch Zeit. Die alten Vorwürfe, die mit der Gesundheit und der Krebsgefahr, wurden schließlich immer flacher, um es vorsichtig auszudrücken. Nach wie vor aber geht es den grünen Polit-Heuschrecken darum, der konventionellen Landwirtschaft den Garaus zu machen und dem Biolandbau das Monopol zu sichern./ mehr

Gastautor / 29.10.2017 / 16:30 / 3

Eine Geistesgröße lässt die Hosen runter

Von Eugen Sorg. Geht es um sexuelle Nötigung, steht meist Aussage gegen Aussage. So auch im Fall des Islamgelehrten Tariq Ramadan aus der Schweiz. Eine Frau wirft ihm vor, sie in einem Hotelzimmer vergewaltigt zu haben. Sie hat die Geschichte zu einem Roman verarbeitet und Klage gegen den Philosophen eingereicht. Der Fall könnte mit der Einsicht enden, dass auch große Denker so gut wie allem, nur nicht der Versuchung widerstehen können./ mehr

Henryk M. Broder / 29.10.2017 / 14:35 / 3

Refugees not welcome – Erst einladen, dann abweisen

Von Henryk M. Broder. Vor drei Jahren gaukelte das Bundesamt für Flüchtlinge und Migration den Schutzsuchenden vor, es würde sich um jeden einzelnen liebevoll kümmern. Viele nahmen das Angebot wörtlich. Nun rät das Auswärtige Amt Flüchtlingen davon ab, sich auf den Weg in das gelobte Deutschland zu machen. Wie nennt man so etwas? Arbeitsteilung im Bürokraten-Puff./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com