Ausland

Was war los in Europa und der Welt? Wählen Sie zum Thema Ausland aus 8503 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Ausland
Gastautor / 05.11.2017 / 06:14 / 5

Der Fluch des guten Willens (4): “Wir schaffen das”

Von Hartwig Eckert. „Yes we can!“(Obama).„Wir schaffen das“ (Merkel).„En Marche!“(Macron). Solche Phrasen haben den Vorteil, das jeder etwas anderes darunter versteht. Aber was ist mit "Wir schaffen das" gemeint? Was bedeutet in diesem Kontext „das“? Asyl für alle Asylsuchenden? Für welchen Zeitraum? Linderung der Not aller notleidenden Menschen auf der Welt? Eingliederung? Integration? Und was ist, wenn die Bürger "das" gar nicht schaffen wollen? Eine semantische Analyse./ mehr

Gastautor / 04.11.2017 / 12:21 / 4

Das Ende des Islamischen Staates?

Von Arye Sharuz Shalicar. Der IS ist am Ende, zumindest in Syrien und im Irak. Genau in jenen Gebieten, von denen aus sie im Jahre 2014 das Kalifat ausgerufen haben. Die Frage ist, wo wird er sich neu formieren, beziehungsweise existierende Terrorstrukturen und Zellen verstärken? Ehemalige IS Kämpfer sind verstreut auf der Welt. Einige Hundert radikale Terroristen befinden sich auf westeuropäischem Boden. Es werden sich neue Monster bilden./ mehr

Gastautor / 04.11.2017 / 06:10 / 5

Der Fluch des guten Willens (3): Weiße Weste am grünen Tisch

Von Hartwig Eckert. Die schlicht Argumentierenden schneiden stets gut ab in Talkshows, wo keine Entscheidungen getroffen werden, keine Verantwortungen übernommen werden, und wo moralisch gut klingenden linearen "Lösungn" Beifall geklatscht wird. Wer stets und ohne wenn und aber Diktatoren absetzen will und sich keine Gedanken über die Folgen macht, scheint erst einmal immer recht zu haben. Bis zum Eintritt der sich daraus ergebenen Desaster steht er mit weißer Weste da./ mehr

Gastautor / 03.11.2017 / 15:12 / 5

Der deutsche Entrüstungs-Reflex – wie bestellt und nicht abgeholt

Von Jesko Matthes. Kaum äußert sich US-Präsident Donald Trump, wie jüngst nach dem islamistischen Anschlag in New York, bricht in Deutschland umgehend ein Sturm der Entrüstung los. Die Greencard-Einwanderungslotterie soll fallen? Die deutschen Medien sind empört. Ein Blick in die "Washington Post" ließe manchen deutschen Leser staunen und an Wolfgang Neuss denken: „Man muss die Leute belügen, damit sie die Wahrheit herausfinden.“/ mehr

Gastautor / 03.11.2017 / 06:00 / 8

Der Fluch des guten Willens (2): Im Loch sitzen und weiterbuddeln

Von Hartwig Eckert. Je länger der eingeschlagene falsche Weg verfolgt worden ist und je größer der bereits verursachte Schaden ist, desto geringer ist die Bereitwilligkeit, umzukehren. Dafür gibt es viele Begründungen und Erklärungen. Zwei davon: „Ach nee, jetzt sind wir schon so lange in diese Richtung gelaufen, jetzt umkehren wäre wirklich blöd.“ Oder: "Jetzt umkehren? Da würde ich mich unglaubwürdig machen. Wie stünde ich denn dann da vor meinen Wählern?"/ mehr

Gastautor / 02.11.2017 / 17:35 / 13

In Memoriam Theo van Gogh und der Meinungsfreiheit

Von Gerd Buurmann. Am 2. November 2004 wurde der Filmregisseur, Publizist und Satiriker Theo van Gogh ermordet. Sein Mörder war ein islamischer Fundamentalist. Theo van Gogh beleidigte alles, oft geschmacklos. Das Leben kostete ihm allerdings nur das Beleidigen des Islams. Während bei Christen harsche Kritik und sogar Beleidigungen als zumutbar gelten, wird beim Islam so getan, als müssten aus Sorge um den Religionsfrieden Teile der aufgeklärten Freiheit aufgegeben werden. / mehr

Gastautor / 02.11.2017 / 14:09 / 6

Spaniens verlogene Justiz

Von Wolfgang Mayr. Der Staat und seine Justiz greifen in Spanien gegen die Initiatoren des illegalen Unabhängigkeitsreferendums durch. Ist das eine wehrhafte Verteidigung der Demokratie? Wer die Vorgänge in Spanien einordnen will, kommt nicht umhin, sich mit der jüngeren spanischen Geschichte zu befassen – und mit der unrühmliche Rolle der spanischen Justiz. Die Folterer und Mörder des Spätfranquismus wurden strafrechtlich nicht verfolgt./ mehr

Gastautor / 02.11.2017 / 06:15 / 16

Neue Serie: Der Fluch des guten Willens (1)

Von Hartwig Eckert. Mit Friedensmissionen bewirken wir Kriege, Bürgerkriege und Terroraktionen. Wir investieren Milliarden in das Gesundheitswesen und erhöhen die Zahl der Kranken. Wir stecken Milliarden in den Ausbau von Straßen und produzieren Staus. Diese neue Serie geht der Frage nach, warum wir in komplexen Systemen – insbesondere gesellschaftspolitischen – unter großem Aufwand das Gegenteil von dem erreichen, was wir als Ziel definiert haben./ mehr

Henryk M. Broder / 01.11.2017 / 22:48 / 9

Die spinnen, die Engländer!

Von Henryk M. Broder. Der britische Verteidigungsminister ist zurückgetreten, nachdem bekannt wurde, dass er von 15 Jahren einer Radio-Moderatorin ans Knie gefasst hätte. In Rotherham wäre die Geschichte anders verlaufen./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com