Auslese
Cartoon
» Cartoon
von
Bernd Zeller






  23.04.2014   00:51   Leserkommentare (im Wartemodus)

Der Dichter und die Schreiber

Mit seinen 18 Jahren gehört Yahya Hassan zu den erfolgreichsten Lyrikern Europas. Hassan stammt aus einer palästinensischen Familie, besitzt den dänischen Pass, lebt und Kopenhagen und schreibt dänisch. Von seinem Gesichtband, der auf dem Titel nur seinen Namen trägt, verkauften sich innerhalb kurzer Zeit 100 000 Stück. Wer seine Verse liest, kann sie als Gedichte wahrnehmen – oder auch als seitenlangen, nur leicht variierten Rap über das arabische Einwanderermilieu, aus dem er stammt, und das er als bigott, verlogen, dumpf und gewalttätig beschreibt, wie es nur jemand kann, der selbst einmal in dieser Welt steckte.

“Ich hasse eure Kopftücher und eure Korane/Und eure analphabetischen Propheten/Eure indoktrinierten Eltern“ heißt es in einem von Hassans Gedichten. Er beschreibt die abgekapselten Einwandererfamilien,in...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  22.04.2014   19:10   Leserkommentare (im Wartemodus)

Der neue Nationalbolschewismus

Eine Hippiefrau mit Wickelkopftuch war dabei. Einige Handwerker in Blaumännern und Cordhosen. Auch junge Männer in Skaterkluft, die ihre Arme demonstrativ kritisch vor ihrer Brust verschränkten. Ein bunter Pulk, der am zweiten Osterfeiertag zur Berliner „Montagsdemonstration“ auf den Potsdamer Platz gekommen war: Die Polizei sprach von 1000 Teilnehmern, die Organisatoren von mehr als 5000. Und viele von ihnen klatschten, als der Publizist Jürgen Elsässer die Bühne betrat.

Sie klatschten weiter, als Elsässer über die „Endlösung der Russenfrage“ redete, die gerade in der Ukraine geplant werde. Sie klatschten und jubelten immer noch, als der Herausgeber eines angeblich zeitkritischen Magazins sich zu antisemitischen Verschwörungstheorien verstieg: „Das Verbrechen hat Anschrift und Telefonnummer. Und man kann doch...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  22.04.2014   17:56   Leserkommentare (16)

Weiblich, vegan, tolerant, links, pflegeleicht und blöd sucht…

Berliner aufgepasst! Sollten Sie zufällig eine WG in Friedrichshain/Kreuzberg bewohnen und gerade ein Zimmer frei haben, so müssen Sie unbedingt diese Bewerberin im Auge behalten: Mona, 31 Jahre jung, „fröhliche offen linke und offen feministische Studentin der Geschichte“. Denn Mona ist nicht nur „grundsätzlich pflegeleicht“, sondern auch die personifizierte Toleranz. Aktuell hält sie Ausschau nach einem WG-Zimmer und erklärt in einem Inserat auf „wg-gesucht.de“, was die „weltoffene und antikapitalistische WG“ ihrer Träume alles mitbringen muss, um Mona als Mitbewohnerin an Land zu ziehen:

„Ihr solltet alternativen Lebensmodellen gegenüber aufgeschlossen sein und Toleranz zu euren obersten Werten zählen. Ebenso wäre es super, wenn sich bereits eine Waschmaschine zur Mitbenutzung in der WG befindet.“

...[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  22.04.2014   17:50   Leserkommentare (im Wartemodus)

Energie-Realismus auf dem G7-Gipfel: Schiefergas & Atomenergie

The British government is going to use the G7 meeting in May to urge ministers to focus on diversifying domestic energy networks, such as through shale gas and nuclear power, to pry away Russia’s grip on supplies. UK energy Secretary Ed Davey said that Whitehall will tell G7 ministers that Russia’s consistent use of energy as a geo-political tool holds too many countries to ransom and by ploughing time and money into domestic resources, this will loosen the superpower’s stranglehold over supplies.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Wirtschaft 

  22.04.2014   16:39   Leserkommentare (5)

Panzer um Panzer, Ehrenmal um Ehrenmal

Der bislang überflüssigste Vorschlag in Sachen Ukraine-Krise kam jetzt von der BILD und der BZ. Als Zeichen gegen den russischen Militarismus und weil sie „martialische Kriegssymbole“ sind, sollen die Panzer vor dem Ehrenmal im Berliner Tiergarten verschwinden. Die Leser werden dazu aufgerufen, sich an den Petitionsausschuss des Bundestags zu wenden.

Konkret geht es bei den beiden Panzern um Fahrzeuge, die verglichen mit heutigem Kriegsgerät so martialisch aussehen wie ein Bobby Car neben einem Leopard 2. Sie stehen auf zwei Steinmauern und gehören zu einer Anlage, auf der an die gefallenen Soldaten der Roten Armee erinnert wird. Alleine 80.000 Rotarmisten starben, bevor Berlin fiel.

Diese Panzer befreiten Europa von den Nazis und sorgten für ein Ende des millionenfachen Mordes an den Juden. Um Deutschland zu besiegen, reichte...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland 

  22.04.2014   14:00   Leserkommentare (im Wartemodus)

Brilliant Blunders: Colossal Mistakes by Great Scientists

Freeman Dysons Buchbesprechung (Brilliant Blunders: From Darwin to Einstein—Colossal Mistakes by Great Scientists That Changed Our Understanding of Life and the Universe): Science consists of facts and theories. Facts and theories are born in different ways and are judged by different standards. Facts are supposed to be true or false. They are discovered by observers or experimenters. A scientist who claims to have discovered a fact that turns out to be wrong is judged harshly. One wrong fact is enough to ruin a career.

Theories have an entirely different status. They are free creations of the human mind, intended to describe our understanding of nature. Since our understanding is incomplete, theories are provisional. Theories are tools of understanding, and a tool does not need to be precisely true in order to be useful. Theories are...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Wissen 

  22.04.2014   11:12   Leserkommentare (im Wartemodus)

Diesmal ist Berlin die Hauptstadt der Bewegung

“…Wäh­rend sich in Ber­lin in­zwi­schen Tau­sen­de auf die­sen Ver­an­stal­tun­gen tref­fen, kom­men die De­mons­tra­tio­nen in Mün­chen nur schlep­pend in Gang. Auf der ers­ten Ver­an­stal­tung mit dem Titel „Mün­chen für Frie­den! Mon­tags­de­mos sind zu­rück! Wir sind das Volk“ fand sich ein Dut­zend ein, vor­letz­ten Mon­tag tra­fen sich höchs­tens 150 am Münch­ner Sta­chus. Am gest­ri­gen Os­ter­mon­tag waren es wie­der we­ni­ger…” Hier weiterlesen

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  22.04.2014   08:47   Leserkommentare (2)

Klimakirche oder: Mainz wie es singt und lacht

...“Ich glaube, so eine Energie als täglich nachwachsender „Rohstoff“ hat auch was mit dem Himmel zu tun. Ob man –im Bild ausgedrückt- eine Solaranlage auf dem Dach hat…und denke: was hat der für eine herrliche Solaranlage auf seinem Dach. Der wärmt sogar noch andere mit seiner Energie”.

http://www.kirche-im-swr.de/?page=manuskripte&sendung=8&archiv&w=2014-03-30

 

 

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  21.04.2014   20:39   Leserkommentare (10)

Bitte lüften!

Am 25.8.2011 veröffentlichte das Umweltbundesamt auf seiner Internetseite eine ziemlich merkwürdige Pressemitteilung. Der Titel lautete: „Energiesparlampen - Bei Bruch ist Lüften das A&O“.

Weil ich damals keine behördlichen Mitteilungen über empfohlene Verhaltensmuster in ähnlichen Situationen - wie z.B. bei gerissenen Kondomen - kannte, las ich mit großem Interesse weiter.

Mittlerweile weiß jeder Schulabbrecher, worum es damals ging: Mit den Verordnungen Nr. 244/2009 und 245/2009 – beide wurden am 18.3.2009 verabschiedet – hat uns die EU-Kommission zu Zwangsverbrauchern von Leuchtmitteln gemacht, die Quecksilber enthalten - und das trotz der Tatsache, dass es dieselbe EU war, die im April 2009 den Vertrieb von Quecksilberthermometern wegen Vergiftungsgefahr untersagt hatte.

Aber nicht nur Quecksilberthermometer...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen