Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Tims Timeline

Tims Timeline

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  26.03.2015   09:48   Leserkommentare (im Wartemodus)

Obamas Iran Strategie in Flammen

Saudi-Arabien beginnt einen Krieg im Jemen, 150.000 Soldaten stehen bereit. Gemeinsam mit neun sunnitischen Verbündeten will das Königreich die schiitischen Huthi-Rebellen vertreiben - eine Kampfansage an Iran.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Sie fehlen uns noch!

Falls Sie noch keine Patenschaft für die Achse des Guten abgeschlossen haben, dann ist jetzt der richtige Moment. Sichern auch Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2015!

Bis Ende Februar haben schon 1750 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Seien auch Sie dabei!.

Im Januar 2015 zählte Die Achse des Guten fast 1,9 Millionen Besuche und 5 Millionen Seitenaufrufe, ein neuer Rekordwert! In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden, damit sie weiterhin unbequem bleiben kann. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich!
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  26.03.2015   07:00   Leserkommentare (4)

Fachkräftelücke? Das Bildungssystem stellt sich dumm

Auf den ersten Blick ist die Berufswelt in Deutschland so heil wie lange nicht mehr. Es sind mehr Menschen in Arbeit und Brot als je zuvor. Doch die Zukunft dieser heilen Welt ist auch so unsicher wie lange nicht mehr. Eine wachsende Zahl privater und öffentlicher Arbeitgeber findet kein passendes Personal mehr, das Wort von der Fachkräfte-Lücke macht die Runde. Die günstigen Arbeitsmarktzahlen können also ein Übergangsphänomen sein: Eine Nachfrage nach Arbeitskraft stößt zwar „gerade noch“ auf ein Angebot an Arbeitskräften, aber schon jetzt hält dies Angebot nicht mehr, was es verspricht. Viele Arbeitsverhältnisse werden nach kurzer Zeit wieder aufgegeben. Die Berufstätigkeit bekommt immer mehr Versuchscharakter, man probiert es mal. Ein zunehmender Teil der Schulabgänger bringt nicht mehr die Voraussetzungen mit, um...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Wirtschaft 

  26.03.2015   00:18   Leserkommentare (1)

Wenn Promis trauern

Es ist ja das, was auf dieser Welt ständig passiert. Die einen feiern, die anderen sterben
https://www.youtube.com/watch?v=WW-MsLBSXvU.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

Anzeige

  25.03.2015   19:59   Leserkommentare (2)

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts

Heute: Ines Pohl, Chefredakteurin der taz, zum Absturz der Germanwings-Maschine am Vortag:
fast scheint es,als könnte Deutschland endlich die dringende Sehnsucht erfüllen, auch mal eine Katastrophe für sich zu beanspruchen #U49525

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  25.03.2015   17:42   Leserkommentare (im Wartemodus)

Sonst hat die LINKE keine Sorgen

Die Fraktion Die Linke hat einen Antrag in den Bundestag eingebracht, der die Bundesregierung dazu aufruft, »Palästina in den Grenzen von 1967 sofort anzuerkennen«.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  25.03.2015   17:21   Leserkommentare (im Wartemodus)

Vom Elend der Vereinten Nationen

Wenn Israel also wieder einmal von einem UN-Gremium verurteilt wird, sagt das wenig bis nichts über den jüdischen Staat aus, dafür aber eine ganze Menge über die elende Gegenwart der Vereinten Nationen.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  25.03.2015   13:07   Leserkommentare (3)

Entwarnung: 20-jährige Studie zeigt Golfstrom ist stabil

Übliche Klimahysterie: Forscher warnen: Klimawandel schwächt wärmenden Golfstrom ab

Realitäts-Check: 20 years of data demonstrates Gulf Stream remains stable

University of Rhode Island. 3 March 2014 – Several recent studies have generated a great deal of publicity for their claims that the warming climate is slowing the pace of the Gulf Stream. They say that the Gulf Stream is decreasing in strength as a result of rising sea levels along the East Coast. However, none of the studies include any direct measurements of the current over an extended period to prove their point.

But this is exactly what has been underway at the University of Rhode Island and Stony Brook University for the last 20 years: measurement of the strength of the Gulf Stream. And according to a paper published in Geophysical Research Letters, the researchers...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  25.03.2015   13:00   Leserkommentare (4)

Gabriels Klimabeitrag macht NRW den Gar aus. Ist das noch Sozialdemokratie?

Von Tim Tressel

Der Vorschlag des Bundeswirtschaftsministers könnte 100.000 Arbeitsplätze im rheinischen Braunkohlerevier bedrohen. Die Stromkonzerne sollen zusätzlich zum Emissionshandel mit einem nationalen Klimabeitrag in dreistelliger Millionenhöhe belastet werden, was den Industriestandort NRW und die Existenzgrundlage vieler Bürger in beispiellosem Ausmaß gefährdet.

Die Energiewende

Deutschland hat bekanntermaßen ambitionierte Klimaziele. Der Kohlendioxidausstoß in der Bundesrepublik soll bis 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 sinken. Die Tatsache, dass Deutschland im Zuge einer Panikreaktion nach Fukushima, beschlossen hat, vollständig aus der Kernkraft auszusteigen, hat das Erreichen dieser Ziele erheblich erschwert.

Der Strom, den die abgeschalteten Atomkraftwerke produziert haben, muss nun irgendwie...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Klima-Debatte  Wirtschaft 

  25.03.2015   07:00   Leserkommentare (3)

Der Mann, der Deutschland erschuf

Am 1. April jährt sich Otto von Bismarcks Geburt zum 200. Mal. Sein grosses Werk, das Preussisch-Deutsche Reich, überlebte ihn gerade einmal um zwei Jahrzehnte.

Otto von Bismarck, der deutsche Kanzler und Reichsgründer, war ein Mann zweier Welten. Väterlicherseits entstammte er dem alten preussischen Adel, seine Mutter kam aus einer Beamtenfamilie. Das Kommende und das Vergehende verbanden sich in der Ehe seiner Eltern, die alte Elite, die ihre Privilegien ihrer Geburt verdankte, und die neue, die dabei war, sich ihre Stellung in den Hörsälen und Bibliotheken der Universitäten zu erarbeiten.

In Bismarcks Person spiegelte sich die Zerrissenheit der Epoche: Geboren wurde er am 1. April 1815 auf dem Landgut Schönhausen an der Elbe, wo seine Familie seit dem späten 16. Jahrhundert ansässig war. Zunächst schlug er die Laufbahn...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Wissen