Auslese
Cartoon
» Cartoon
von
Bernd Zeller






  11.09.2008   10:03   Leserkommentare (im Wartemodus)

Die Polizei, dein Freund und Wecker

Es passiert nicht oft, dass ich kurz nach Mitternacht durch einen Telefonanruf aus dem Schlaf geklingelt werde. Zuerst dachte ich: Ist was mit Oma? Dann: Was will mein Broker um diese Zeit? Schließlich: Das können nur die Jungs vom Mossad sein. Ich schaute auf die UIhr, es war kurz nach acht. “Hier spricht Polizeioberkommissar T. in Berlin, sind Sie Herr Broder?” - “Ist schon gut, Nathan”, sagte ich, “Überraschung gelungen, jetzt lass mich wieder schlafen”. - “Hier ist nicht Nathan, hier ist Polizeioberkommissar T. in Berlin.” Langsam wurde ich wach. “Ick hab hier nen Haftbefehl gegen Sie vorliegen, und ick dachte, dat muss doch nicht sein, dat kann man doch anders regeln. Wenn Sie dat Knöllchen bezahlen, nehm ich Sie aus der Fahnung raus.” Das konnte nur die Leipzig-Geschichte sein. POK T diktierte mir das Aktenzeichen, die...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

Liebe Achse-Leser,

sichern Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie zu Weihnachten Pate!

Unser Autorenblog ist jetzt zehn Jahre alt. Als wir 2004 mit unserem „Internet-Tagebuch” (das Wort Blog kannten wir damals nicht) anfingen, haben wir es zwei Dutzend Freunden per E-Mail bekannt gemacht. Heute verzeichnet unser Server eine Million Besuche (unique visits) pro Monat. In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Unsere Besucher schrieben alleine in den letzten zwölf Monaten rund 20.000 Leser-Kommentare. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Zwischenstand Patenschaften

Bis Anfang Dezember haben bereits 1.350 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Wir bedanken uns bei unseren Lesern.

Doch wir sind noch nicht am Ziel. Die Achse ist groß geworden und hat mittlerweile erhebliche Kosten für Technik und Verwaltung. Hinzu kommen Honorare für Anwälte, weil immer wieder versucht wird, unsere Berichterstattung juristisch zu unterbinden. Nur einen Teil unserer Kosten können wir durch Spenden und Anzeigen auffangen.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden.

[Weiterlesen…]

  11.09.2008   09:52   Leserkommentare (im Wartemodus)

Durchlaucht dreht durch

Ein Schreiben von Liechtensteins Regent Hans-Adam II., 63, an den früheren US-Finanzminister Michael Blumenthal löst Aufregung aus. In dem Brief kritisiert er, dass Deutschland “je länger, desto weniger geneigt ist, sich an den Grundprinzipien des internationalen Völkerrechts zu orientieren”. Er habe “schon drei Deutsche Reiche überlebt” und hoffe, “wir werden auch noch ein viertes überleben” - so zitiert der Schweizer “Tages-Anzeiger” aus dem Schreiben des Monarchen. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,577570,00.html

Ein sicheres politisches Gespür beweist der Monarch auch bei der Auswahl seiner Gesprächspartner: http://www.muslim-markt.de/interview/2007/fuersthansadam2.htm

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  10.09.2008   23:54   Leserkommentare (im Wartemodus)

Holländer, Marokkaner und Sanitäter

Ganz Holland regt sich derzeit über einen eklatanten Fall von Islamophobie, Xenophobie und Justizwillkür auf.

Acht junge (marokkanische) Männer im Alter von 17 bis 21 Jahren sind von einem Amsterdamer Gericht von der Anklage der Körperverletztung freigesprochen worden, obwohl sie vor zwei Jahren Sanitäter beschimpft, aus ihrem Wagen gezerrt und geschlagen hatten, als die Helfer versuchten, einem betrunkenen (marokkanischen) Jungen zu helfen. Der Richter war zwar überzeugt, dass die acht jungen Männer der Schläger-Gruppe angehörten, aber er konnte nicht feststellen, welcher was gemacht hatte. Deswegen wurden alle freigesprochen. http://www.elsevier.nl/web/10202842/Nieuws/Nederland/Jongeren-vrijuit-na-belagen-arts-en-ambulancepersoneel.htm

Worauf die grüne Amsterdammer Stadträtin Marijke Vos erklärte, die Ursache von Gewalt...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Spezial

Achse des Guten oder Europäische Zentralbank?

Achse-Autor Vince Ebert erklärt, warum er der Achse mehr vertraut als der EZB. Und warum Sie jetzt eine Patenschaft übernehmen sollten. Gleich hier.

Warum wir die Achse des Guten machen und warum es wichtig, dass es sie weiter gibt, erfahren Sie auch hier.

  10.09.2008   21:51   Leserkommentare (im Wartemodus)

Amir Taheri: America, Jews, Women

In one of his last sermons before his death, Ayatollah Ruhollah Khomeini warned of “three threats” to his vision of Islam: the US, the Jews and women. Two decades later, Iranian President Mahmoud Ahmadinejad thinks he has the United States and the Jews in hand - and is moving on the third “enemy.”
http://www.nypost.com/seven/09062008/postopinion/opedcolumnists/ahmadinejads_new_enemy__women_127724.htm

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  10.09.2008   14:35   Leserkommentare (im Wartemodus)

Claudio Casula: Partner für Teheran

So wie sich „Israelkritiker“ als einsame Rufer in der Wüste verstehen, obwohl sie mit gefühlten 80 Prozent ganz sicher in der überwältigenden Mehrheit sind, hält Bertram die Forderung nach einem Dialog des Westens mit der Islamischen Republik Iran auf Augenhöhe für querdenkerisch und mutig, schließlich setzten die USA und ihre europäischen Verbündeten ganz auf Konfrontation, indem sie „auf das Nuklearprogramm fixiert“ sind, sich mit Drohungen und Sanktionen auf den Verzicht des Iran auf Urananreicherung versteifen – und doch nur eine Trotzreaktion ernten, weil die Mullahs so nur noch schärfer auf die Bombe würden. Statt einzuschüchtern, solle man andere Themen, etwa Menschenrechte, auf die Tagesordnung setzen, gern auch mit der nötigen Nachdrücklichkeit. Vor allem aber solle man nach Gemeinsamkeiten suchen....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  10.09.2008   14:32   Leserkommentare (im Wartemodus)

Malte Lehming: Das Dreamteam der SPD

Sie ist wieder da, die SPD, und sie ist so stark wie lange nicht. Frank-Walter Steinmeier und Franz Müntefering sind ein Dreamteam. Zum ersten Mal seit der letzten Bundestagswahl ist deutsche Politik wieder hochspannend, und zum ersten Mal hat Angela Merkel allen Grund, hypernervös zu sein.
http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/auf-den-punkt/SPD;art15890,2611540

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  10.09.2008   13:45   Leserkommentare (im Wartemodus)

‘I urge the Chinese not to become like the Jews in America’

A senior official will be punished for his racist outburst warning Malaysia’s ethnic Chinese minority not to become greedy for political and economic power, the prime minister said Tuesday. Prime Minister Abdullah Ahmad Badawi said the leaders of Malaysia’s 14-party ruling coalition unanimously rejected Ahmad Ismail’s remarks and that they “want swift and firm action to be taken” against him. Ahmad, a district chief in the United Malays National Organization ruling party, claimed that the Malay majority was losing patience with minorities, particularly ethnic Chinese politicians. “I urge the Chinese not to become like the Jewish in America, where it is not enough that they control the economy, but they also want to dominate politics,” Ahmad told a news conference late Monday in northern Penang state. “Consider this a warning from the...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  10.09.2008   13:23   Leserkommentare (im Wartemodus)

Whoops Apocalypse!

A cabal of evil Frenchies have today switched on a device which will ultimately lead to the destruction of the universe. The doomsday machine, named after its mad German inventor, Doktor Von Doomsday, was originally designed to convert sawdust and pubic hair into quality jewelery cheaply and efficiently before escalating EU grants of over 4 billion Euros forced the project to shut down. Embittered, Doktor Doomsday converted it to a universe destroying machine and sold it to France.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  10.09.2008   12:47   Leserkommentare (im Wartemodus)

Leben im Ghetto von Ramallah - Die Beweise

Wo Klagen über Landraub, Entrechtung, Vertreibung, Hungersnot und Genozid bzw. Holocaust geführt werden, muss es herzzerreißend schlimm aussehen. Tatsächlich pumpt die internationale Staatengemeinschaft ins Westjordanland und nach Gaza weit mehr Geld pro Nase, als die Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg an Marshallplanhilfe erhielten. Zudem treten sich von Jenin bis Rafach die NGOs gegenseitig auf die Füße, egal, wie viele Gelegenheiten die palästinensische Führung verstreichen lässt, einen eigenen Staat auszurufen, egal, wie sie gegen den jüdischen Staat hetzt, wie sie schon ihre Kinder zum Hass anstachelt, wie viele Selbstmordattentäter sie losschickt und wie viele Raketen sie auf Sderot abfeuert. Egal auch, wo die Milliarden Euros und Dollars landeten, die seit Jahrzehnten nach „Palästina” fließen. Die Palästinenser...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland