Auslese
Cartoon
» Cartoon
von
Bernd Zeller






Liebe Achse-Leser,

wenn die Achse des Guten weiter existieren soll, muss etwas geschehen!

Unser Autorenblog feiert sein zehnjähriges Bestehen. Als wir 2004 mit unserem „Internet-Tagebuch” (das Wort Blog kannten wir damals nicht) anfingen, haben wir es zwei Dutzend Freunden per E-Mail bekannt gemacht. Heute verzeichnet unser Server eine Million Besuche (unique visits) pro Monat. In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Unsere Besucher schrieben alleine in den letzten zwölf Monaten rund 20.000 Leser-Kommentare. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Zwischenstand Patenschaften

Bis Mitte Oktober haben bereits 1.000 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Wir bedanken uns bei unseren Lesern.

Doch wir sind noch nicht am Ziel. Wir brauchen weitere 4.000 Patenschaften, um die Achse dauerhaft weiterführen und verbessern zu können. Mobilisieren Sie Freunde und Bekannte!

Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus?

[Weiterlesen…]

  01.08.2008   19:53   Leserkommentare (im Wartemodus)

Phyllis Chesler: The Power of Denial

Westerners are in denial. And, the deniers are even more afraid of Jihad and terrorism than those of us who are crying out against it. Thus, like battered women, they seek to appease the violent offender; they also engage in self-blame in the misguided belief that if they do not “offend” their batterer that he will not batter them.
Thus, if the West had not published the “inflammatory” Danish cartoons and had not allowed the state of Israel to come into being and to stay right there, a mote in the eye of envious, corrupt, and lazy Muslim nations–then Arafat would not have launched his terrorist campaign, Muslim immigrants in Europe would not have launched their various Intifadas, and Al-Qaeda, Hamas, Hezbollah, Islamic Jihad, the Muslim Brotherhood would not have gained in strength....[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  01.08.2008   19:36   Leserkommentare (im Wartemodus)

Obama’s Peace Dreams

“We’re going to make sure that the Palestinians have a state that allows them to prosper as long as we also have certainty that Israel’s security is not being compromised,” Obama told NBC’s Meet the Press earlier this week. “I think it’s in the interest of both parties, but we are the critical ingredient in terms of making sure that a deal actually gets done.” He added that if the U.S. can “solve” the Israeli-Palestinian conflict, “then that will make it easier for Arab states and the Gulf States to support us when it comes to issues like Iraq and Afghanistan.” Continued Obama: “It also will weaken Iran, which has been using Hamas and Hezbollah as a way to stir up mischief in the region. If we’ve gotten an Israeli-Palestinian peace deal, maybe at the same time peeling Syria out of the Iranian orbit, that makes...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Das kleine Öko-Quiz von Maxeiner & Miersch. Folge 2: Klimaprognosen

Alles grün und gut? Eine Bilanz des ökologischen Denkens. Hier bestellen

  01.08.2008   18:18   Leserkommentare (im Wartemodus)

Neues vom Spocht

Sport ist langweilig und die Süddeutsche normalerweise eine Zumutung. Grade deshalb sehenswert: Diese Bildstrecke!

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  01.08.2008   15:54   Leserkommentare (im Wartemodus)

Wahied Wahdat-Hagh: Baha’i unter Feuer

Mit skrupellosen propagandistischen Lügen und Verschwörungstheorien hetzen die iranischen Medien gegen die Baha’i. Religiöse Fanatiker fühlen sich davon angesprochen und stecken Wohnhäuser einfacher Baha´i-Familien in Brand. Der Anti-Bahaismus ist ein Bestandteil der staatlichen Doktrin der totalitären Diktatur.
http://debatte.welt.de/kolumnen/73/iran+aktuell/82956/medienhetze+gegen+angehoerige+der+bahaii+religion

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Spezial

Achse des Guten oder Europäische Zentralbank?

Achse-Autor Vince Ebert erklärt, warum er der Achse mehr vertraut als der EZB. Und warum Sie jetzt eine Patenschaft übernehmen sollten. Gleich hier.

Warum wir die Achse des Guten machen und warum es wichtig, dass es sie weiter gibt, erfahren Sie auch hier.

  01.08.2008   15:50   Leserkommentare (im Wartemodus)

Josef auf Deutsch

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  01.08.2008   15:19   Leserkommentare (im Wartemodus)

Staatsstipendiat Uwe Johnson

Vizepräsident Dr. Dehler: „Ich rufe auf die Frage II/3 – des Abgeordneten Jahn-:“

Jahn, Abgeordneter: „Teilt die Bundesregierung die in der Debatte über die Regierungserklärung vorgetragene Auffassung des Abgeordneten Dr. von Brentano, dem Schriftsteller Uwe Johnson müsse wegen seiner Auffassungen das Auslandsstipendium aberkannt werden?“

Vizepräsident Dr. Dehler: „Herr Minister!“

Höcherl, Bundesminister des Innern: „ Die Bundesregierung achtet selbstverständlich das
verfassungsmäßig garantierte Recht der freien Meinungsäußerung. Sie ist jedoch der Ansicht, dass ein deutscher Schriftsteller, der sich für das Sowjetzonen-Regime einsetzen oder die Schandtat der gewaltsamen Teilung Berlins verteidigen würde, keine besondere Förderung   von seiten des Bundes durch ein Stipendium verdient. Insoweit teilt die...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  01.08.2008   13:11   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lieber Wolfgang Clement,

Heinz Erhard hat mal folgende Geschichte erzählt: “Ich sitze in einem Restaurant, da kommt plötzlich ein Mann rein, und der haut mir immer so mit dem Schirm auf den Kopf. Hinterher stellte sich raus: Der hatte mich verwechselt. Tjaha! Das gönn’ ich dem.” Genauso ist das mit Ihnen und der SPD. Das haben Sie jtzt davon, dass Sie Ihre Meinung gesagt haben. Jetzt stehen Sie ganz alleine da. Und die SPD kann sich das leisten, die weiß ja gar nicht mehr wohin mit all ihren Mitgliedern, seit sie Platz zwei hinter der CDU endlich erreicht hat. ... - E-Mail an den Ex-Superminister.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n):

  01.08.2008   06:33   Leserkommentare (im Wartemodus)

Joseph und seine Brüder

A moment before beginning his supper, Masab, son of West Bank Hamas leader Sheikh Hassan Yousef, glances at the friend who has accompanied him to the restaurant where we met. They whisper a few words and then say grace, thanking God and Jesus for putting food on their plates.

It takes a few seconds to digest this sight: The son of a Hamas MP who is also the most popular figure in that extremist Islamic organization, a young man who assisted his father for years in his political activities, has become a rank-and-file Christian. “I’m now called Joseph,” he says at the outset.

http://www.haaretz.com/hasen/spages/1007097.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  31.07.2008   23:32   Leserkommentare (im Wartemodus)

Franz Sommerfeld: Die Ypsilanti-SPD verstößt Clement

... „Die Freiheit“, rief Willy Brandt 1987 in seiner Abschiedsrede als Parteivorsitzender der SPD, sei ihm „ohne Wenn und Aber neben dem Frieden wichtiger als alles andere. Die Freiheit des Gewissens und der Meinung.“ Nur zwei Jahrzehnte später hat sich die SPD von solcher Weite politischen Denkens und Fühlens verabschiedet. Nun ersetzt das Ordnungsverfahren die politische Auseinandersetzung. Der tote Bürokraten-Slang des Ausschluss-Bescheides gegen Clement zeigt das beängstigende Ausmaß sozialdemokratischer Sprachlosigkeit. ... Franz Sommerfeld über den Clement-Rauswurf

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland