Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  20.05.2009   09:34   Leserkommentare (im Wartemodus)

Thomas von der Osten-Sacken: Warten auf die Bombe

Eigentlich müssten sie sich doch freuen, die arabischen Regierungschefs in Ägypten und Jordanien, dass nun im Weißen Haus ein Präsident regiert, der erklärtermaßen die Schaffung eines palästinensischen Staates bis 2012 zu einem der wichtigsten Ziele seiner Nahost-Politik erklärt hat. Barack Obama nervt zudem auch keinen der arabischen Potentaten mit Forderungen nach mehr Demokratie und erklärt, er wolle auch mit Staaten wie dem Iran und Syrien verhandeln. Kur­zum, die Zeiten von regime changes und Initiativen, die auf eine Veränderung der politischen Lage in der Region zielten, sind erst einmal vorbei.

Doch in den arabischen Metropolen wächst die Sorge. So sind es nicht nur israelische Kommentatoren wie Caroline Glick von der Jerusalem Post, die dieser Tage feststellen, dass ausgerechnet arabische Führer den neuen...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  20.05.2009   08:57   Leserkommentare (im Wartemodus)

Germany’s Next Top Models

Als sie ihre Karriere in der rechtsextremen Szene startete, konnte es für Tanja Privenau nicht radikal genug zugehen. Drogendealern wünschte die damals 13-Jährige die Todesstrafe, Juden die Vernichtung und dem politischen Feind den «Tag der Abrechnung». Vor allem aber faszinierte sie die klare Rollenteilung. «Echte Mannsbilder gab es dort noch. Der Mann an der Waffe, die Frau am Herd», erinnert sich die Aussteigerin.
http://bazonline.ch/ausland/europa/Rueschenbluse-statt-Springerstiefel/story/18928535

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  20.05.2009   08:40   Leserkommentare (im Wartemodus)

Palestine 2.0

Currently ruled by mutually hostile armed gangs loyal to either the Fatah or Hamas terrorist groups, Palestine 2.0 has already been a failed state for over a decade. Every attempt at foreign investment has failed. The ruins of industrial zones, greenhouses and even a casino, dot the landscape. Palestinian Arab Christians from overseas who returned to build up the economy fled quickly in the face of relentless shakedowns, kidnappings and militia gangs masquerading as law enforcement.

The vast majority of Palestinian Arabs work for two employers. The UNRWA and the Palestinian Authority… which in turn is funded by foreign donors. Work for the Palestinian Authority usually means belonging to a militia gang which is loyal to a particular figure in the PA leadership, who in turn passes that loyalty on to the current “government”. With little...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  20.05.2009   06:03   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lessing kam nicht bis Wiesbaden

Dem muslimischen Schriftsteller Navid Kermani, so ist überall zu lesen, wurde der Hessische Kulturpreis aberkannt. Zunächst einmal: Was ist ein muslimischer Schriftsteller? Für mich ist Kermani als deutsch Schreibender ein deutscher Schriftsteller. Basta.

Nun hat er sich zwar despektierlich zum Kreuz geäußert, das aber hat auch schon mal ein Achternbusch getan, und zwar drastisch. Allerdings in Zeiten, in denen man nicht damit rechnen musste, unter solchen Umständen mit Preisen bedacht zu werden. Und wenn doch? Achternbusch hat den Preisgeldscheck zum Petrarca-Preis 1977 öffentlich verbrannt. Heute dagegen, wo auch das Geldverbrennen von Sachkundigen vorgenommen wird, ist man vor nichts mehr sicher. Die große Einkaufstour des Politisch Korrekten bedient sich selbst der feindlichen Übernahme, wenn es nicht anders geht.

Der...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur  Auslese 

Sie fehlen uns noch!

Falls Sie noch keine Patenschaft für die Achse des Guten abgeschlossen haben, dann ist jetzt der richtige Moment. Sichern auch Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2016!

In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden, damit sie weiterhin unbequem bleiben kann. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich!
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  20.05.2009   01:02   Leserkommentare (im Wartemodus)

Ein Überlebender der Wende

Bei Kerner sitzt eine zehnköpfige Familie, Mutti, Vati und acht Kinder, nette Leute, die sich nicht vom Staat aushalten lassen. Dennoch kann ich so viel Glück nicht aushalten. Bald könnten wieder Mutterkreuze eingeführt werden. Also rüber zu Maischberger: 60 Jahre Deutschland - Sind die besten Jahre vorbei? Endlich mal meine Sendung ohne eine allein erziehende Mutter, die sich nicht mehr erinnern kann, vom wem sie ihre Kinder bekommen hat. Dafür Gregor Gysi (“Die DDR war kein Unrechtsstaat”), Guido Knopp, Wolfram Weimer und ein Mann, den ich noch nie gesehen habe, ein Albino in einem karierten Sakko. Der Mann heisst Uwe Steimle, ist Sachse und Kabarettist, trägt es also auf beiden Schultern,  ein in Leipzig weltbekannter Honecker-Imitator, aber da ich im MDR immer nur Cindy aus Marzahn gucke, kenne ich ihn nicht. Während Knopp,...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Kultur  Auslese 

Anzeige

  20.05.2009   00:26   Leserkommentare (im Wartemodus)

Khaled Abu Toameh: The Future of The West Bank

Palestinian and Israeli security officials have been following, with a great degree of concern, reports according to which Iran, Syria, Sudan and Hizbullah are continuing to supply Hamas with various types of weapons, some of which have clearly made their way also to the West Bank.
Hamas has been in power in the Gaza Strip for three years and there are no signs that it is on its way out. On the contrary, Hamas’s tight grip on the Gaza Strip seems to be growing stronger by the day, while the credibility of Abbas and Fayad appears to be rapidly declining.
Under the current circumstances, an Israeli withdrawal, or redeployment, from West Bank could lead to a Hamas takeover, just as the Israeli disengagement from the Gaza Strip facilitated Hamas’scontrol over the area. To avoid a repeat of the Gaza Strip fiasco, it would be wise to wait...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  20.05.2009   00:17   Leserkommentare (im Wartemodus)

Melanie Phillips: A lethal double standard

But what is undeniable is that that war against the Tamil Tigers has exposed the rank hypocrisy and double standards of a western world that demonises and delegitimises Israel, on the basis of a false accusation that it has disproportionately targeted civilians in a theatre of war, while remaining relatively muted in the face of evidence which has emerged – despite the media restrictions – that the suffering of civilians under Sri Lankan bombardment (whether or not the Sri Lankans tried hard enough to minimise their suffering) has vastly exceeded that of the Palestinians. Hospitals have been repeatedly shelled. Thousands of civilians have been trapped and unknown numbers have died. The BBC says more than 70,000 people have been killed in this conflict, while the United Nations says it thinks 265,000 people have been displaced....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  19.05.2009   22:48   Leserkommentare (im Wartemodus)

Hilfe für Afrika

Raten Sie mal, liebe achgut-Leser, was diese beiden Meldungen gemeinsam haben.
Zuerst die hier:
Fischer muss Foto-Bericht über seine Villa hinnehmen
http://www.tagesschau.de/presserecht100.html

Und jetzt diese:
Deutscher Frachter “Patriot” wieder frei
http://www.tagesschau.de/frachterpatriot100.html

Auf den ersten Blick hat die eine Meldung nichts mit der anderen zu tun. Aber wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen und in Ruhe überlegen, werden Sie die Schnittmenge finden… Bingo! Falls Joschka nicht einen Batzen Kohle geerbt hat, haben Sie, lieber Steuerzahler, seine Villa finanziert. Ist ja nicht schlimm, er war immerhin sieben Jahre Außenminister. Schlimmer ist, dass Sie auch somalische Piraten finanzieren, die soeben einen deutschen Frachter freigelassen haben. Über Lösegeldzahlungen machte der Sprecher des AA keine Angaben....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  19.05.2009   20:47   Leserkommentare (im Wartemodus)

Who is Bibi? And Why?

Friends and advisers say Benjamin Netanyahu took three lessons from his brother’s death: The first is that those who threaten Jews, and have the means to carry out their threats, should be neutralized pre-emptively. The second is that no one will defend the Jews except the Jews themselves. The third is that destiny has chosen the Netanyahus to expose and battle anti-Semitism — before it reaches the point of genocide. http://www.nytimes.com/2009/05/17/opinion/17goldberg.html?ref=opinion

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland