Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Tims Timeline

Tims Timeline

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  07.12.2008   17:51   Leserkommentare (im Wartemodus)

“Klimaneutral” reisen? Nej tak!

Bekanntlich will das Volk, nach einem Wort von Bert Brecht, nur selten tümlich sein. Selbst porentiefe Anstrengungen, ihm das Gehirn zu waschen, scheitern immer wieder am inneren Widerstand des Großen Lümmels. Der wagt zwar in aller Regel nicht gegen den Mainstream zu löcken, wenn das Thema auf „klimaschädliche“ Gase, von der Scholle kippende Eisbären oder absaufende Tropeninseln kommt. Aber glaubt er all das Zeug wirklich? Ein Lackmustest lässt daran zweifeln. Von 8000 Gästen, die der auf Kuba-Ferien spezialisierte Reiseveranstalter Aventoura 2007 auf Castros Knastinsel verfrachtete, nahmen ganze 47 das Angebot wahr, eine freiwillige „Klimaabgabe“ an die Ablasszettel-Sammelorganisation Atmosfair zu entrichten…

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  07.12.2008   17:27   Leserkommentare (im Wartemodus)

Israels religiöse Fanatiker sind eine Gefahr für Demokratie und Freiheit

The Anti-Defamation League has condemned recent West Bank settlers attacks on Palestinians and their property. In a statement issued Sunday, the ADL called the violence “deeply troubling and unacceptable,” and “a direct assault on the rule of law and only serve to undermine Israel’s democratic institutions.” The statement also commented on “reports that some of the Jewish extremists wrapped themselves in the imagery of the Holocaust by sewing yellow Stars of David into their clothing and shouting “Nazi” at Israeli soldiers,” calling such acts “outrageous and cynical abuse of history.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  07.12.2008   17:08   Leserkommentare (im Wartemodus)

Post vom Nebuchanten oder: Was trifft, trifft auch zu

Sehr geehrter Herr Wolfssohn,

Ihren Radiokommentar von heute habe ich gelesen. (http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politischesfeuilleton/885073/)

Ich denke mir, damit müssten Sie eigentlich Leute wie mich meinen.
Aber nichts passt wirklich.
“Selbsternannt” - ein beliebtes Schimpfwort: Ich bin genauso selbsternannt wie Sie in den Dingen, die wir tun und die wir lassen.
“Israelkritisch” - es geht nicht um Kritik an Israel, sondern an Israels Besatzungs- und Blockadepolitik.
“Märtyrer” - ich bin keiner und wünsche auch nicht, einer zu werden.

Also wen meinen Sie eigentlich?

Da auf die Kritik an der israelischen Besatzungspolitik solche Stellungnahmen wie die Ihre erfolgen, erfolgen ja offensichtlich bei diesem Thema andere Reaktionen als bei den meisten anderen Themen. Warum der Hinweis darauf “scheinheilig” sein soll,...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

Anzeige

Liebe Achse-Leser,

sichern Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2015!

Im Januar 2015 zählte Die Achse des Guten fast 1,9 Millionen Besuche und 5 Millionen Seitenaufrufe, ein neuer Rekordwert! In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Zwischenstand Patenschaften

Bis Ende Januar haben schon 1700 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Machen auch sie mit. Wir bedanken uns recht herzlich!

Die Achse muss finanziell abgesichert werden.
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  07.12.2008   15:44   Leserkommentare (im Wartemodus)

Kluge Klimapolitik: CDU-Politiker fordern Schutz von Arbeitsplätzen

Die CDU-Ministerpräsidenten Peter Müller und Jürgen Rüttgers haben die Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer wirtschaftsfreundlicheren Haltung bei der Verwirklichung der Ziele des Klimaschutz aufgefordert. „Wir dürfen gerade in der Krise keine Arbeitsplätze aufs Spiel setzen“, begründete Müller im „Focus“ seine Forderung nach einer Aufweichung der Klimaziele.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

  07.12.2008   13:22   Leserkommentare (im Wartemodus)

Aussteigen, bitte!

Nun kommt der HSV. Mit den Hamburgern verbinde ich eine der schönsten Auswärtsfahrten mit dem FC schlechthin. Ein 4:0-Sieg im alten Volkspark, mit Polster und danach dem besten Ausspruch, den ein HSV-Fan nach so einem Spiel überhaupt nur tätigen konnte: “Jetzt fahre ich zum Bahnhof und verprügele ein paar Köln-Fans. Aber vorher nehm’ ich den HSV-Schal ab, das ist mir sonst zu peinlich.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  07.12.2008   13:19   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lieber Karl Lauterbach,

zu Ihrer Idee, den Volksmund gegen die Konjunkturkrise mit Konsumgutscheinen zu stopfen, fällt mir nur eine Frage ein: Werden im Bundestag neuerdings Spirituosengutscheine ausgegeben? Der Volksmund nennt sowas: Schnapsidee.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

  07.12.2008   12:08   Leserkommentare (im Wartemodus)

Klimahysteriker zerstören den Regenwald

Der Handel mit Biosprit boomt, weil die Industrieländer den Anbau subventionieren. Biosprit schadet der Umwelt, weil dafür in gigantischem Ausmass Regenwälder abgeholzt werden. Allein in Südostasien wurde als Folge der Kyotoprotokoll-Politik bereits Regenwald auf einem Drittel der Fläche Deutschlands vernichtet.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen  Wirtschaft  Bunte Welt 

  07.12.2008   09:47   Leserkommentare (im Wartemodus)

Obama: Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird

Funding alternative energy wouldn’t provide the best bang for the buck in a U.S. economic stimulus package, some economists said. Peter Orszag, President-elect Barack Obama’s chief budget adviser, wrote in January that some investments in alternative energy were “totally impractical” and others “could end up making the economic situation worse,” USA Today reported Friday.—During the presidential campaign, Mr Obama repeatedly pledged to introduce a windfall tax on oil company profits. Last week, he shelved the proposal from his agenda. It is likely that his new administration will be forced to drop many similar green pledges that are no longer economically or politically viable. After all, nothing is ever eaten as eagerly as it’s cooked.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft  Bunte Welt 

  07.12.2008   09:17   Leserkommentare (im Wartemodus)

Linke Geschichtsschreibung

Eminent British historian Orlando Figes yesterday accused the Russian authorities of trying to ‘rehabilitate the Stalinist regime’ after armed police seized an entire archive last week detailing repression in the Soviet Union. Figes, professor of history at Birkbeck, a London University college, condemned the raid on Memorial, a Russian human rights organisation. He said that the police had also taken material used in his latest book, The Whisperers, which details family life in Stalin’s Russia. On Thursday, armed and masked men from the investigative committee of the Russian general prosecutor’s office burst into Memorial’s St Petersburg office. After a search of several hours, they confiscated its entire archive - memoirs, photographs, interviews, and other unique documents detailing the history of the gulag and the names of many of...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Wissen