Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  24.11.2009   17:26   Leserkommentare (im Wartemodus)

Watergate der Klimaforschung? (3)

Ein Dammbruch beginnt immer mit einem Haarriss. Das Potsdam-Institut lässt mal wieder die Welt untergehen, nur so recht glauben mag das jetzt niemand mehr. Seit Climatgate erscheinen solche Schlagzeilen plötzlich vollkommen surrealistisch. So ähnlich wie die Durchhalteparolen des Politbüros kurz vor dem Mauerfall. Die Klimazunft hat die öffentliche Meinung einfach nicht mehr unter Kontrolle. Um Linienrichter wie Stefan Rahmstorf wird es so einsam wie dereinst um Egon Krenz. Journalistische Chefpropagandisten wie der Brite George Monibot vom Guardian entschuldigen sich bei ihren Lesern und fordern den Rücktritt führender Klimaforscher. Politisch wird das alles vermutlich nicht viel verändern, dafür ist der Klimazug wohl zu weit abgefahren. Ob sich die Wissenschaft von diesem Schlag gegen ihre Glaubwürdigkeit erholen wird, ist...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen 

  24.11.2009   14:59   Leserkommentare (im Wartemodus)

Wer ein Flugzeug benutzt ist ein Klimaverbrecher und Bärenkiller!

Kehrt um! Das Ende ist nah!
Siehe: http://www.youtube.com/watch?v=fxis7Y1ikIQ
Wenn Sie die Szene nachstellen möchten: Kein Problem! Pro Jahr werden etwa 800 Eibären legal abgeschossen. Höchst ungewöhnlich, dass das erlaubt ist, bei einer Tierart, die angeblich am Rande des Aussterbens steht. Noch seltsamer, dass trotz Jagd und Klimaerwärmung die Bestände in den vergangenen 50 Jahren von 5000 auf 25 000 angewachsen sind.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  24.11.2009   14:55   Leserkommentare (im Wartemodus)

Leben gegen Blut

Von Malte Lehming
Lohnt das? Ein einziger widerrechtlich entführter, als Geisel gehaltener junger Soldat soll gegen hunderte palästinensische Gefangene ausgetauscht werden, die zum Teil wegen der Beteiligung an Terroranschlägen zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden waren? Sollen auf diese Weise Menschen in Freiheit gelangen, die nicht nur “Blut an den Händen” haben, sondern, wie die israelische Tageszeitung “Jediot Achronot” schreibt, “bis zu beiden Ohren im Blut stecken”? Wenn sich die anschwellenden Gerüchte bewahrheiten, wird es bald dazu kommen, unter deutscher Vermittlung. http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/auf-den-punkt/Israel;art15890,2958459

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  24.11.2009   10:47   Leserkommentare (im Wartemodus)

Wofür wir TV-Gebühren zahlen (2). Dittsche jetzt im ZDF

Endlich! Noch rechtzeitig vor Kopenhagen wurden die Klimaleugner als Verbrecher enttarnt! Und zwar in der Sonntagabend-Krimiserie des ZDF „Protectors – auf Leben und Tod“. Der fünfte und letzte Teil der mit dem öffentlich-rechtlichen dänischen Fernsehen koproduzierten Mini-Serie (in der es ansonsten um Rechtsextreme geht, die eine dänische Politikerin mit muslimischen Wurzeln killen wollen usw.) schaute sich an wie vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung finanziert…

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Auslese 

Sie fehlen uns noch!

Falls Sie noch keine Patenschaft für die Achse des Guten abgeschlossen haben, dann ist jetzt der richtige Moment. Sichern auch Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2016!

In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden, damit sie weiterhin unbequem bleiben kann. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich!
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  24.11.2009   08:38   Leserkommentare (im Wartemodus)

Der Schelm und sein Volkslied

Immer, wenn den CSU-Politikern gar nichts mehr einfällt, was vom selbst Verpfuschten ablenken oder auch nur die vernachlässigte Klientel bei Laune halten könnte, greifen sie zum bewährten Überlebensmittel, zur rhetorischen Notration, der Infragestellung des Länderfinanzausgleichs.

Als hätten sie einen politischen Postnachsendeantrag ausgefüllt, um den Adressaten im eigenen Haus zu entlasten. Die Kritik am Länderfinanzausgleich ist ungefähr so alt wie der Finanzausgleich selbst. Es ist ein Thema aus dem Fundus des Staatstheaters. Wenn die bayrischen Politiker sich hinstellen und sagen, Leute, euer Geld wird zum Fenster rausgeschmissen, so sagen sie zwar die Wahrheit, aber ohne die Hypo Real zu nennen.

Die Diskussion um den Ausgleich ist keine. Sie setzt jeweils nur die Verlautbarungsmaschinerie in Gang. Man darf empört...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Wirtschaft  Auslese 

Anzeige

  24.11.2009   07:46   Leserkommentare (im Wartemodus)

Leben mit und ohne Wasser (6)

Warum haben wir unseren Schreibtisch vorübergehend nach Indien verlegt? Outsourcing von Achgut.com? Gründung eine Call-Centers? Erwerb eines Tata? Nicht ganz. Uns führt ein Experiment nach Pune. Von und mit Autoren und Freunden von Achgut.com wird ab 2010 einmal im Jahr ein gedrucktes Erzeugnis produziert. Und dafür gehen wir jeweils an einen anderen Platz der Welt. In diesem Jahr ist es die boomende Industrie- und Universitätsstadt Pune, auch „Oxford Asiens“ genannt. Das Motto der Veranstaltung heißt „Neugierde“. Hier prallen die Sichtweisen heftig aufeinander: Wie sehen Inder Deutschland? Wie sehen Deutsche Indien? Und wie sehen Deutsche in Indien Deutschland? Mehr demnächst. Neugierig?

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Hausnachrichten 

  23.11.2009   19:01   Leserkommentare (im Wartemodus)

Neue Ausrichtung der Entwicklungspolitik?

Von Volker Seitz

Wer von dem neuen FDP Entwicklungsminister Dirk Niebel Signale in Richtung einer Reform der Entwicklungspolitik erwartet hat reibt sich verwundert die Augen. Er empfängt als einen der ersten Gesprächspartner den Popbarden Bob Geldof der sich als das soziale Gewissen der Afrikahilfe vermarktet. Bob Geldof und seine Lobbyorganisation ONE stehen ungeachtet der mäßigen Ergebnisse in den letzten 50 Jahren für mehr Milliarden für den Business der Barmherzigkeit. Folgerichtig möchte der Minister für 2010 die ansehnliche Summe von 300 Millionen Euro mehr.

Kurz danach erklärt der Minister in einem FAZ-Interview, dass das 0,7 Ziel( d.h. der Anteil der öffentlichen Ausgaben für Entwicklungshilfe soll 0,7 Prozent am Bruttonationaleinkommen eines Landes betragen) sei völkerrechtlich verbindlich. Da haben ihm Bob Geldof...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Inland  Auslese 

  23.11.2009   18:29   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lord Lawson über den Klima-Gipfel und warum es gut ist, wenn er scheitert

Even if the science was reliable (which it isn’t), we should not force the world’s poorest countries to cut carbon emissions.
Hier weiterlesen

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Wissen 

  23.11.2009   18:11   Leserkommentare (im Wartemodus)

Benny Peiser ist jetzt Direktor der Global Warming Policy Foundation

Schon wieder können wir vermelden, dass ein Achgut-Autor etwas ganz Besonderes geworden ist. Glückwunsch Benny!

Heute um 11 Uhr wurde bei einer Pressekonferenz im House of Lords die Gründung GLOBAL WARMING POLICY FOUNDATION bekannt gegeben.

THE GLOBAL WARMING POLICY FOUNDATION
1 Carlton House Terrace, London SW1Y 5DB
Telephone: 07974 861 256

Who we are – and why


Introducing the GWPF, Lord Lawson said:

“Last year I brought out a book on global warming which (rather to my
surprise) generated an enormous feedback, almost all of it positive.  A
number of those who wrote to me, who included scientists, engineers and
others with an experienced background, urged me not to leave the matter
there but to follow it up in some way.  It was this that led me to found the
think-tank we are launching today, which can achieve...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Hausnachrichten  Wissen