Auslese
Cartoon
» Cartoon
von
Bernd Zeller






Liebe Achse-Leser,

wenn die Achse des Guten weiter existieren soll, muss etwas geschehen!

Unser Autorenblog feiert sein zehnjähriges Bestehen. Als wir 2004 mit unserem „Internet-Tagebuch” (das Wort Blog kannten wir damals nicht) anfingen, haben wir es zwei Dutzend Freunden per E-Mail bekannt gemacht. Heute verzeichnet unser Server eine Million Besuche (unique visits) pro Monat. In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Unsere Besucher schrieben alleine in den letzten zwölf Monaten rund 20.000 Leser-Kommentare. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Zwischenstand Patenschaften

Bis Mitte Oktober haben bereits 1.000 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Wir bedanken uns bei unseren Lesern.

Doch wir sind noch nicht am Ziel. Wir brauchen weitere 4.000 Patenschaften, um die Achse dauerhaft weiterführen und verbessern zu können. Mobilisieren Sie Freunde und Bekannte!

Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus?

[Weiterlesen…]

  05.02.2009   17:23   Leserkommentare (im Wartemodus)

Nicht eine, nicht zwei, sondern gleich vier Öko-Ketzereien. Gratis, umsonst und kostenlos!

Das Büchlein „Vier kleine Ökoketzereien“ ist das Ergebnis einer Veranstaltungsreihe der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in den Jahren 2007 und 2008, die einige Kritiker der heute vorherrschenden Öko-Ideologie zu Wort kommen ließ: Josef H. Reichholf, Dirk Maxeiner, Michael Miersch und Thomas Deichmann. Die vier äußern sich zu den Themen Artenschutz, Klimawandel und Ökolobbying mit Argumenten, die nicht jedermann gefallen. Hier können sie “Vier kleine Öko-Ketzereien” bestellen: http://www.freiheit.org/webcom/show_publikationen.php/_c-100/_cat-86/i.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen 

  05.02.2009   15:20   Leserkommentare (im Wartemodus)

So einfach geht das: Schweden verabschiedet sich vom Atomausstieg

Nach den nächsten Bundestagswahlen rechne ich mit einer gleichen Kehrtwende in Deutschland: Mit einer energiepolitischen Wende macht Schwedens Regierung den Weg zum Bau neuer und größerer Atomreaktoren frei. Wie der konservative Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt und seine drei Koalitionspartner am Donnerstag ankündigten, können die zehn bestehenden Reaktoren in drei Kraftwerken jeweils durch neue ersetzt werden. Damit wird das seit fast 30 Jahre in Schweden geltende Verbot von Reaktorneubauten aufgehoben. Es war 1980 vom Reichstag nach der Entscheidung zu Schwedens Atomausstieg per Volksabstimmung eingeführt worden.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft  Bunte Welt 

Das kleine Öko-Quiz von Maxeiner & Miersch. Folge 2: Klimaprognosen

Alles grün und gut? Eine Bilanz des ökologischen Denkens. Hier bestellen

  05.02.2009   14:42   Leserkommentare (im Wartemodus)

Keine Toten in der UN-Schule

Hat Israels Armee während des Gazakriegs die UN-Schule in Dschebalija mit Granaten beschossen? Wohl eher nicht. Die Vereinten Nationen rücken inzwischen von einem Vorwurf ab, den sie nun nie erhoben haben wollen – der aber trotzdem die Schlagzeilen beherrschte.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  05.02.2009   14:07   Leserkommentare (im Wartemodus)

Benjamin Weinthal: How Europe’s Companies Are Feeding Iran’s Bomb

The Austrian oil giant OMV is itching to implement a €22 billion agreement signed in April 2007 to produce liquefied natural gas from Iran’s South Pars gas field; at last May’s annual shareholder meeting, Chief Executive Officer Wolfgang Ruttenstorfer said OMV was only waiting for “political change in the U.S.A.” Raiffeisen Zentralbank, Austria’s third-largest bank, is active in Iran and, according to a story by the Journal’s Glenn Simpson last February, has absorbed the transactions of key European banks that shut down their operations in Iran. And in late January Paolo Scaroni, CEO of Italian energy corporation Eni SpA, told the Associated Press that his firm will continue to fulfill its contractual obligations in Iran and feels no external pressure to sever ties with Iran’s energy sector....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

  05.02.2009   10:36   Leserkommentare (im Wartemodus)

Klare Worte in der “kulturzeit”

H.C. Buch über den Bürgerkrieg im Kongo, der in 15 Jahren vier Millionen Menschen das Leben gekostet hat, ohne dass dies der deutschen Friedensbewegung aufgefallen wäre, weil die Lage so “unübersichtlich” ist. http://www.youtube.com/watch?v=RFpn14f6cJo

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  05.02.2009   10:27   Leserkommentare (im Wartemodus)

Licht aus, Messer raus.  Blackout für Deutschland!

Vom ostafrikanischen Staat mit dem Kunstnamen Tansania hört man in den Nachrichten erfreulich wenig. Sehr im Gegensatz zu vielen seiner Nachbarn, welche regelmäßig durch Horrormeldungen auf sich aufmerksam machen. Das heutige Tansania stand kurzzeitig unter dem Regime der verspäteten Kolonialmacht Deutschland und wurde danach, wie ganz Ostafrika, eine Domäne der Briten. Seit 1961 unabhängig, probierte es erfolglos einen „afrikanischen Sozialismus“ aus und ruinierte seine Wirtschaft endgültig durch einen - ihm von Ugandas Despoten Idi Amin aufgezwungenen - Krieg. Heute ist es ein typisches Dritte-Welt-Land, dessen Bevölkerung es nicht gerade gut geht. Allerdings, im afrikanischen Vergleich, auch nicht herzzerreißend schlecht. Ich habe dort Urlaub gemacht, mir Land, Leute & diverse Tiere angeschaut und fand einige Dinge sehr lehrreich…

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  05.02.2009   04:06   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lesebefehl: USA erklärt “John Galt”

Im stets extrem lesens- und hörenswerten Blog “USA erklärt” erfährt der geneigte Deutsche Leser, was es mit Ayn Rand auf sich hat, wieso ihre Philosophie enormen Einfluss in den USA hat, und wer John Galt eigentlich ist.

Who is John Galt?

- Frage eines Obdachlosen, erster Satz von Atlas Shrugged

Im Jahr 1991 fragte die Kongressbibliothek die Mitglieder des Book of the Month Club, welche Bücher den größten Einfluss auf ihr Leben gehabt hätten. Der erste Platz war keine Überraschung: Die Bibel. Danach kam ein Roman: Atlas Shrugged von Ayn Rand aus dem Jahr 1957.

Erfahrungsgemäß haben Deutsche außerhalb einer kleinen Fangemeinde weder den Namen der russischstämmigen Philosophin und Autorin gehört, noch haben sie ihr wichtigstes Werk gelesen, können mit dem Begriff des Objectivism etwas anfangen oder wissen, wofür die...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur  Wirtschaft 

  04.02.2009   22:54   Leserkommentare (im Wartemodus)

Judea Pearl: Die Normalität des Bösen

Those around the world who mourned for Danny in 2002 genuinely hoped that Danny’s murder would be a turning point in the history of man’s inhumanity to man, and that the targeting of innocents to transmit political messages would quickly become, like slavery and human sacrifice, an embarrassing relic of a bygone era.
But somehow, barbarism, often cloaked in the language of “resistance,” has gained acceptance in the most elite circles of our society. The words “war on terror” cannot be uttered today without fear of offense. Civilized society, so it seems, is so numbed by violence that it has lost its gift to be disgusted by evil.
http://online.wsj.com/article/SB123362422088941893.html

(Judea Pearl ist der Vater von Daniel Pearl, der Anfang 2002 in Pakistan entführt und durch Enthauptung ermordet wurde. Die Tat wurde auf Video...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen 

  04.02.2009   21:37   Leserkommentare (im Wartemodus)

Die Engelmacherin

A middle-aged woman suspected of recruiting more than 80 female suicide bombers has been arrested in Iraq, a senior officer said today. Samira Ahmed Jassim, 51, confessed to sending 28 of the women to carry out attacks, Major-General Qassim al-Moussawi, a Baghdad security spokesman, said. She was captured at an undisclosed location a fortnight ago. He played a video of her apparent confession at a news conference. Jassim, dressed in traditional black Islamic robes, is shown appearing to confess to recruiting and training women to become human bombs. http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/iraq/article5653088.ece

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland