Auslese
Cartoon
» Cartoon
von
Bernd Zeller






Liebe Achse-Leser,

wenn die Achse des Guten weiter existieren soll, muss etwas geschehen!

Unser Autorenblog feiert sein zehnjähriges Bestehen. Als wir 2004 mit unserem „Internet-Tagebuch” (das Wort Blog kannten wir damals nicht) anfingen, haben wir es zwei Dutzend Freunden per E-Mail bekannt gemacht. Heute verzeichnet unser Server eine Million Besuche (unique visits) pro Monat. In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Unsere Besucher schrieben alleine in den letzten zwölf Monaten rund 20.000 Leser-Kommentare. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Zwischenstand Patenschaften

Bis Mitte Oktober haben bereits 1.000 Achse-Leser eine Patenschaft übernommen. Das ist großartig! Wir bedanken uns bei unseren Lesern.

Doch wir sind noch nicht am Ziel. Wir brauchen weitere 4.000 Patenschaften, um die Achse dauerhaft weiterführen und verbessern zu können. Mobilisieren Sie Freunde und Bekannte!

Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus?

[Weiterlesen…]

  03.02.2009   18:07   Leserkommentare (im Wartemodus)

Nukleare Energie für Jahrhunderte

Perhaps the uranium industry’s fear of peak uranium is unfounded. Intellectual Ventures is preparing to spin off a company called TerraPower to develop nuclear reactors that run primarily on depleted uranium. While most nuclear reactors use enriched uranium, the depleted variety has many advantages— most importantly, a smaller amount of uranium is required to create the same amount of power. Since less uranium is necessary, the risk of nuclear proliferation is reduced, as is the amount of toxic waste created. According to TerraPower, available supplies of depleted uranium could be used for centuries— maybe even thousands of years.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen  Wirtschaft 

  03.02.2009   18:01   Leserkommentare (im Wartemodus)

Steht die Klimawissenschaft vor einem neuen Fiasko?

Professor Eric Steig last month announced in Nature that he’d spotted a warming in West Antarctica that previous researchers had missed through slackness - a warming so strong that it more than made up for the cooling in East Antarctica. Whew! Finally we had proof that Antarctica as a whole was warming, and not cooling, after all. Global warming really was global now. The paper was immediately greeted with suspicion, not least because one of the authors was Michael Mann of the infamous “hockey stick”, now discredited, and the data was reconstructed from very sketchy weather station records, combined with assumptions from satellite observations. But Steve McIntyre, who did most to expose Mann’s “hockey stick”, now notices a far more embarrassing problem with Steig’s paper. Previous researchers hadn’t overlooked the data....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur  Wissen 

Spezial

Achse des Guten oder Europäische Zentralbank?

Achse-Autor Vince Ebert erklärt, warum er der Achse mehr vertraut als der EZB. Und warum Sie jetzt eine Patenschaft übernehmen sollten. Gleich hier.

Warum wir die Achse des Guten machen und warum es wichtig, dass es sie weiter gibt, erfahren Sie auch hier.

  03.02.2009   15:22   Leserkommentare (im Wartemodus)

London: Boris stoppt Klimaprogramm

Yesterday we saw the biggest sign yet that UK Conservatives were seeing the conflict between green measures and growth.  Boris Johnson suspended the third stage of London’s low emissions zone in order, he said, to protect small businesses: “It is not the right time to press ahead with extending it to include smaller vehicles like vans and minibuses. Many of these will be owned by small businesses, charities, and self-employed Londoners already hard hit by the recession. Simply put, the cost of fitting pollution equipment or getting a new vehicle would have come as punch in the ribs to those who need our help at this time, would have destroyed profit margins, and endangered our businesses.” London’s Green Party called the decision “an absolute disaster for London’s environment”.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft  Bunte Welt 

  03.02.2009   10:59   Leserkommentare (im Wartemodus)

Tamilen - allein zu Haus

Seit 1983 kämpfen die Tamilen auf Sri Lanka (Ceylon) für einen eigenen Staat, weil sie von den Singhalesen unterdrückt werden. Würde der Boden der deutschen Geschichte bis nach Colombo reichen, gäbe es in Deutschland längst Demos, deren Teilnehmer “Wir sind alle Tamil-Tiger!” und “Singhalesen sind Faschisten, morden Kinder und Zivilisten!” schreien würden. Aber solche Demos gbt es nicht und nicht einmal Norbert Blüm, die rheinische Stimmungskanone, hat jemals eine Rede zugunsten der Tamilen gehalten, die er mit den Worten “Gerade wir als Deutsche…”  eingeleitet hätte. Auch auf einen Essay von Ekel Alfred (“Warum ich Sri Lanka kritisiere”) warten wir bis jetzt vergeblich. Man weiss wenig über derzeitige Offensive der Regierungsarmee, weil sie keine Journalisten ins Kampfgebiet lässt, fest steht nur, dass Zivilisten zu Schaden...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Das kleine Öko-Quiz von Maxeiner & Miersch. Folge 1: Lebensmittelskandale

Alles grün und gut? Eine Bilanz des ökologischen Denkens. Hier bestellen

  03.02.2009   10:30   Leserkommentare (im Wartemodus)

Die nackte Wahrheit

Nach langer Pause gestern abend endlich wieder RTL gesehen! Zuerst EXTRA mit Birgit Schrowange, danach “3o Minuten Deutschland”, diesmal mit einer Reportage über Nudisten und Exhibitionisten. Darunter auch einen 44 Jahre alten GVZ, der seit 14 Jahren nur mit Sandalen an den Füßen und einer Plastiktüte in der Hand jeden Tag durch Frankfurt-Sachsenhausen läuft: “Dafür muss er allerdings enorme Einschränkungen in Kauf nehmen: Kino und Theater sind für ihn tabu, auf Urlaubsreisen muss er verzichten – und einkaufen kann er nur an einer bestimmten Tankstelle.” http://www.tvmovie.de/Schamlos-gluecklich-%E2%80%93-Die-Zeigefr.84.0.html?&detail=11640644
Das Schlimmste aber ist: Er bekommt keine Arbeit, weil niemand einen GVZ einstellen will. Und nun raten Sie mal, wovon der Mann lebt? Richtig! Von Sozialhilfe. Viel ist es nicht, aber es...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  03.02.2009   02:25   Leserkommentare (im Wartemodus)

Phyllis Chesler: Frankenstein’s Daughter

Now, without resorting to polygamy or marriage (there is no husband in sight, only a sperm donor), a single mother has joined these hallowed ranks: Nadja Suleman, 33, was the divorced single mother of three sets of twins (six children) before she became the single mother of eight more children, born in California on January 27, 2009. This is sheer female ambition, perhaps as well as madness. http://pajamasmedia.com/phyllischesler/2009/02/02/octuplets-a-frankenstinian-moment-in-modern-obstetrics/

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  03.02.2009   02:10   Leserkommentare (im Wartemodus)

Im Tunnel von St. Blasien

Bei dem kürzlich stattgefundenen Krieg wurden von Israel Tunnel zerstört. Durch diese Tunnel erfolgte bisher die Versorgung der Menschen im Gazastreifen. Derzeit komme kein Wasser, keine Lebensmittel oder Baustoffe zu den Menschen im Gazastreifen, die aber für das Überleben und den Wiederaufbau dringend benötigt werden. Deshalb forderte XYZ, dass die Grenzen wieder geöffnet werden, damit wieder Transporte, die für die Versorgung der Menschen im Gazastreifen unbedingt notwendig sind, ins Land gelangen. Sie forderte ein politisches Umdenken auch in Deutschland. Ihr geht es um Recht und Unrecht, und deshalb forderte sie Frieden in diesem Gebiet.
http://www.badische-zeitung.de/st-blasien/menschen-in-gaza-brauchen-moralische-und-aktive-unterstuetzung—10809795.html

(Das wäre ein Fall für den Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokraten...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt 

  03.02.2009   01:18   Leserkommentare (im Wartemodus)

Auftreten, nicht austreten

Hier eine Predigt von Pater Klaus Mertes, die ich sehr bemerkenswert finde.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n):

  03.02.2009   00:37   Leserkommentare (im Wartemodus)

Juden, hört die Signale!

In addition to stone-throwings and on one occasion, the egging of Chabad House, verbal assaults have been mounted against the Jewish community by telephone. “We received phone calls in which people accused us of killing innocent people,” Raskin said. “I tried to explain to them that we are a Jewish educational organization and that we have nothing to do with the Israeli government.” http://www.jpost.com/servlet/Satellite?cid=1233304654447&pagename=JPost%2FJPArticle%2FShowFull

“Every day it gets worse,” Sheila continued. “My parents told me that a shopkeeper near one of the Jewish neighborhoods, where my grandparents live, put a sign in the window of his store that said, ‘No Jews allowed, but dogs are welcome.’ “Even when my parents go to buy a phone card to call me, they get harassed by the shopkeepers the minute they say they’re trying...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wissen