Auslese

»KLINKIGT DER WOCHE«

Portait-Zeichnungen von Stefan Klinkigt

Klinkigt der Woche

Tims Timeline

Tims Timeline

Cartoons von Jan Tomaschoff

Cartoon






  27.04.2015   21:16 (sticky)   Leserkommentare (im Wartemodus)

Ein Fest für Gad Granach - zu seinem 100. Geburtstag

Haben Sie am kommenden Dienstag, 5. Mai, schon etwas vor? Darf ich Ihnen einen Vorschlag machen? Wie wäre es damit?

Sie gehen so gegen 17 Uhr in das Cafe Buchwald in der Bartningallee an der Bärenbrücke, bestellen einen Baumkuchen, für den das Buchwald weltberühmt ist, dazu einen Kaffee oder Tee, und genießen das stillvolle Ambiente des ältesten Berliner Cafes, seit 1852 im Familienbesitz.

So gegen 18 Uhr machen Sie sich dann auf den Weg zur Akademie der Künste im Hanseatenweg, etwa zehn Gehminuten vom Buchwald entfernt. Dort holen Sie erst einmal Ihre Karten ab, die Sie unter bestellt haben. Das sollten Sie bald tun, denn Gad Granach hat viele Fans und Freunde in Berlin.

Und ab 19 Uhr geht es dann um “Gadi”, der am 29. März dieses 100 Jahre alt geworden wäre. 1915 in Rheinberg bei Berlin geboren, wanderte er 1936 nach Palästina aus, wo er viele Jahre später das wurde, was er immer werden wollte: Ein Unterhaltungskünstler. Seine Bühne war eine kleine Wohnung in der Rehov Radak, gegenüber dem Sitz des Staatspräsidenten. Dort hielt er Hof, dort unterhielt er seine Gäste mit wahren Geschichten aus seinem Leben. Erst in den 90er Jahren trat er einige Male vor großem Publikum auf, u.a. im Berliner Centrum Judaicum. Es war eine Stunde der Kleinkunst. Wir haben sie festgehalten.

Gad Granach

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

Sie fehlen uns noch!

Falls Sie noch keine Patenschaft für die Achse des Guten abgeschlossen haben, dann ist jetzt der richtige Moment. Sichern auch Sie die Zukunft der Achse! Werden Sie Pate für 2015!

In zehn Jahren haben unsere Autoren 40.000 Beiträge veröffentlicht. Laut Berliner Zeitung ist die Achse des Guten der „einflussreichste deutsche Autorenblog”.

Die Achse muss finanziell abgesichert werden, damit sie weiterhin unbequem bleiben kann. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir bedanken uns recht herzlich!
Pate werden...

[Weiterlesen…]

  28.04.2015   14:20   Leserkommentare (im Wartemodus)

Etwas Licht am Ende des Tunnels?

In a recent survey of Arab youth, surprisingly few respondents ranked Israel as “the biggest obstacle facing the Middle East.” Evelyn Gordon believes this and other signs offer grounds for optimism: This year, defying a long tradition of blaming all the Arab world’s problems on Israel, only 23 percent of respondents cited the Israeli-Palestinian conflict as the region’s main obstacle. . . . A comparison with previous surveys shows that this figure has been declining slowly but steadily for the past few years. . . .

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur 

  28.04.2015   13:28   Leserkommentare (im Wartemodus)

Das weltfremde Anspruchsdenken deutscher Studenten

Deutsche Studenten haben es wirklich nicht leicht. Die Wohnungspreise steigen, vor allem in den angesagten Studentenvierteln. Dank des Bachelorsystems ist die Universität zu einem Vollzeitjob geworden – nach 40 Stunden Vorlesungen, Vor- und Nachbereitungen ist für Freizeit kaum noch Platz. Hinzu kommt der Semesterbeitrag, der über die Semesterferien gerne mal um zehn oder zwanzig Euro steigt. Außerdem ist das Mensaessen viel zu teuer, nicht immer vegan, und das Semesterticket könnte auch ruhig noch einen etwas größeren Radius abdecken!

Zum Glück gibt es das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG. Es soll dafür sorgen, dass Studenten studieren können, ohne nebenbei arbeiten zu müssen. Das soll vor allem Studenten aus einkommensschwächeren Familien zugutekommen, die sonst womöglich nicht studieren könnten....

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland  Wissen 

Anzeige

  28.04.2015   09:58   Leserkommentare (im Wartemodus)

Is Assad On His Way Out?

He could be, and his exit will make a mess, the scope of which will be the direct result of U.S. policy the past few years. Nevertheless, his fall could prove to be the start of a critical process of rebalancing in the region.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

  28.04.2015   09:57   Leserkommentare (im Wartemodus)

Pussy Riot in Tegel

Jetzt hat die Tegeler Gefängnisleitung ein Machtwort gesprochen. Die Häftlinge dürfen keine Ab-18-Pornos mehr über das Internet bestellen. Die Begründung liest sich wie ein Zitat aus einem Editorial von “Emma”. Die Sex-Filme würden “eine vergröbernde Darstellung sexuellen Verhaltens” zeigen, die “den Menschen zum bloßen Objekt geschlechtlicher Begierde oder Betätigung macht”. Und: Die Überlassung von Pornofilmen an Inhaftierte wäre kontraproduktiv, nämlich dazu angetan, “Sexualstraftäter an der Erreichung ihres Vollzugszieles (zu) hindern”. http://www.welt.de/kultur/article140175185/Auch-Knackis-haben-ein-Recht-auf-Pornografie.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Inland 

  28.04.2015   09:51   Leserkommentare (im Wartemodus)

Was für ein blödes, verkommenes Pack

Der Überwachungs- und Israelkritiker Glenn Greenwald sammelt auf The Intercept Briefe von PEN-Gala-Boykotteuren. Teju Cole schreibt demnach: “Ich bin ein Free-Speech-Fundamentalist. Aber ich glaube nicht, dass es ein guter Gebrauch unseres Kopfes oder unsere Moral ist, augerechnet Charlie Hebdo zu verherrlichen.” Dokumentiert sind auch die ausufernden Briefe Deborah Eisenbergs mit gleicher Tendenz und Fragen Glenn Greenwalds an den PEN: “Würde der PEN Club jeden, der für seine Ansichten umgebracht wird, einen ‘Helden’ nennen?” https://www.perlentaucher.de/9punkt/2015-04-28.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  28.04.2015   09:39   Leserkommentare (im Wartemodus)

Eva will kein Opfer sein. Sie hat ja überlebt

Eva Kor, die als Zehnjährige in Auschwitz gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester für medizinische Versuche missbraucht worden war, umarmte den Angeklagten und reichte ihm die Hand. Vor Gericht beteuerte sie, allen ehemaligen Nazis vergeben zu haben. Bereits vor dem Prozess hatte sie Rainer Höß, den Enkel des Kommandanten von Auschwitz, symbolisch „adoptiert“.

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

  28.04.2015   07:00   Leserkommentare (im Wartemodus)

Im Vatikan und beim Klima ist alles erlaubt

Als neulich die Altmeister der Umweltbewegung, Dennis Meadows und Vandana Shiva, in Hamburg beim “Lesen ohne Atomstrom” mit dem Thema rüber kamen, konnte man es ja vielleicht noch vernachlässigen. Jetzt aber lädt Papst Franziskus zu einer eintägigen Klimakonferenz in den Vatikan, und er will es dort noch einmal betonen: Ein wichtiger Grund für die neuerliche Flüchtlingswelle aus Afrika sei der Klimawandel. Es ist anzunehmen: Wie in Hamburg so wird auch in Rom jede weitere Konkretisierung dieses Zusammenhangs ausbleiben, sie wäre schlicht nicht leistbar.

Aber es reicht ja schon, wenn der Papst Kraft seines Amtes mit einem solchen Argument die Schuld des Westens daran, dass in Afrika niemand mehr leben kann, in den abendlichen Fernsehnachrichten aufbaut. Es ist eben alles eine Glaubenssache, und im Vatikan und in der Klimafrage...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wissen 

  27.04.2015   17:28   Leserkommentare (1)

Brüchige Waffenruhe immer brüchiger

In dem umkämpften Dorf Schirokine in der Ostukraine hat es nach Angaben der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) erneut heftige Gefechte gegeben. Wie die OSZE in der Nacht zum Montag mitteilte, gab es dort am Sonntag die heftigsten Auseinandersetzungen seit Beginn der Kämpfe um Schirokine Mitte Februar. Außerdem seien auch schwere Waffen in die Region gebracht worden.
http://www.welt.de/politik/ausland/article140140627/Heftige-Gefechte-20-Kilometer-vor-Mariupol.html

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland