07.02.2013   21:53

Subversives High Five

Claudia Roth und der iranische Botschafter Ali Reza Sheikh Atta begrüßen sich mit High Five. Das Video dazu verbreitete sich schnell im Internet, weswegen sich das „Team Roth“ veranlasst sah, eine Klarstellung zu veröffentlichen. Claudias Reaktion wird so erklärt:

„Völlig überrascht von dieser unerwarteten Geste hat Claudia sie mit einem kurzen Berühren der Hand des Botschafters erwidert. Ihre höfliche Reaktion war der Tatsache geschuldet, dass sie den iranischen Außenminister und den iranischen Botschafter am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz in einem Gespräch dazu bewegen wollte, den bekannten iranischen Filmemacher Jafar Panahi zur Berlinale ausreisen zu lassen.“ (Quelle)

Ja, was denn jetzt. War sie nun „völlig überrascht“ oder war die Erwiderung des High Five ein subversiver und geplanter Akt gegen das iranische Regime, um Jafar Panahi zu helfen? Beides zusammen kann es nicht sein, da hätte sich Team Roth schon für eine Version entscheiden müssen.


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Inland  Ausland