31.01.2013   12:15

Energie-Teuerland in Gefahr

Unternehmenschefs sehen den Produktionsstandort Deutschland durch die niedrigen Energiepreise in den USA in Gefahr. Sie betragen dort inzwischen nur noch ein Drittel des Niveaus in Deutschland. “Das kann dramatische Folgen für die Wettbewerbsfähigkeit des produzierenden Gewerbes haben”, sagte Axel Heitmann, Chef des Chemiekonzerns Lanxess, dem “Handelsblatt” (Freitagausgabe). “Viele Industriekonzerne planen, wegen der niedrigen Energiepreise neue Fabriken nicht mehr in Europa, sondern in den USA zu bauen”, sagte Gisbert Rühl, Chef des Stahlhändlers Klöckner, der Zeitung.


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft