28.01.2013   16:55

Sind wir alle Rainer?

Das Machotum ist keine deutsche Besonderheit. Man schaue nur nach Russland (Vladimir Putin), Frankreich (Dominique Strauss-Kahn), USA (Bill Clinton, Arnold Schwarzenegger), Italien (Silvio Berlusconi), Israel (das halbe Kabinett). Allerdings fällt auf, dass ein Typ wie Brüderle, der pfälzische „Plapper-Liberale“ („Die Zeit“) und ehemalige Minister für Weinbau, dem klassischen Macho-Image so gar nicht entspricht. In den Augen eines Putins oder Schwarzeneggers dürfte Brüderle nicht mal als Mann durchgehen. Es wäre interessant zu erfahren, was ein Russe, Italiener oder Franzose von der deutschen Sexismusdebatte hält. Ein falscher Anlass also, aber die richtige Debatte? Nein, so einfach ist es nicht. http://www.tagesspiegel.de/meinung/rainer-und-wir-warum-sich-deutsche-maenner-ueber-die-sexismusdebatte-freuen/7699198.html


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Kultur