25.01.2013   23:04

Der alltägliche Rothismus

Claudia Roth (Grüne) hat in der Debatte ebenfalls einen alltäglichen Sexismus in der Gesellschaft beklagt. “Es ist unfassbar, wie viele Männer es gar nicht merken, wenn sie Diskriminierungen herunterspielen oder sogar meinen, sexistisches Verhalten sei schlicht ihr gutes Recht”, sagte Roth zu “Spiegel Online”. “Die Art der Debatte um alltäglichen Sexismus und um die Frauen, die es einmal deutlich aussprechen, zeigt wie salonfähig Sexismus heute immer noch ist.” Es sei “sehr bezeichnend, dass jetzt die Journalistinnen für das Thematisieren angegriffen und zu Täterinnen gemacht werden sollen.” http://www.stern.de/panorama/kein-spartenthema-schroeder-haelt-sexismus-debatte-fuer-wichtig-1960744.html


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Kultur