19.01.2013   09:58

Die Krake kriegt nicht genug

Er hat’s einfach nicht begriffen: ZDF-Intendant Thomas Bellut sagte der Zeit, dass Gewinnspiele, Werbung und Sponsoring selbstverständlich weiter von den Öffentlich-Rechtlichen betrieben werden müssen. Seine kaltschnäuzige Argumentation ist nichts anderes als eine Erpressung. Bellut wörtlich: „Würden sie gestrichen, müssten die Beiträge erhöht werden.“ http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/16/zdf-intendant-dreist-ohne-werbung-wird-rundfunk-beitrag-erhoeht/


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Inland