18.01.2013   15:28

Dialog zum Discountpreis

Ein konstruktiver Austausch mit gemäßigten Islamisten aus dem arabischen Raum – dieses Ziel verfolgt ein aktuelles Forschungsprojekt am Centrum für Nah- und Mitteloststudien (CNMS) der Philipps-Universität, welches im Kontext der offiziellen Transformationspartnerschaften Deutschlands in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt durchgeführt wird. Politologieprofessor Dr. Rachid Ouaissa sowie seine Mitarbeiter Julius Dihstelhoff und Ivesa Lübben schlagen mit ihrem Vorhaben eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Politikberatung. Das Auswärtige Amt stellt hierfür ca. 265.000 Euro zur Verfügung. http://www.idw-online.de/pages/de/news515334

Am Sonntag hatte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zusammen mit einigen Finanzinstituten der ägyptischen Regierung Hilfsgelder in Höhe von 5 Milliarden Euro angeboten, um den „Übergang zur Demokratie“ in Ägypten zu unterstützen, berichtet die niederländische Zeitung Elsevier. Van Rompuy begründete die Entscheidung damit, dass Ägypten das Geld brauche, weil die Demokratie durch politische Unruhen und wirtschaftlichen Druck zum Stehen gekommen sei. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/16/demokratie-aufbau-eu-schickt-islamisten-in-aegypten-5-milliarden-euro/


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Wissen