29.12.2012   09:44

Wofür ARD und ZDF die GEZ-Gebühren ausgeben

Rupert Reiger

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) der Rundfunkanstalten hat aufgelistet, wofür ARD und ZDF jährlich 7,6 Milliarden Euro Gebühren der Rundfunk-Teilnehmer, einkassiert von der GEZ im Auftrag der Sender, ausgeben. Z.B. Pensionskosten:

2,35 Milliarden Euro für Pensionskosten (im Berichtszeitraum 2009 bis 2012)

2,35 Milliarden Euro ergibt sich von hier:
http://www.kef-online.de/

dann hier:
http://www.kef-online.de/inhalte/bericht17/index.html

dann hier:
http://www.kef-online.de/inhalte/bericht17/kef_17bericht.pdf

Geht man hier auf S. 85 (Tabelle 29) und zählt zusammen in Spalte 2009-2012:
1.988,2 + 296,8 + 70,0 = 2355 Millionen = 2,35 Milliarden für den Zeitraum 2009 – 2012, d.h. pro Jahr 0,5875 Milliarden, bei 7,6 Milliarden Euro Einnahmen pro Jahr sind das 7,73 %

Im neuen Bericht (http://www.kef-online.de/inhalte/bericht18/kef_18bericht.pdf) heißt es auf S. 104: Den Aufwendungen zur betrieblichen Altersversorgung von rd. 2,8 Mrd. € (rd. 8% des Gesamtaufwands im Zeitraum 2013-2016)...


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Inland