14.12.2012   15:39

Dichten bis die Heide heult

Nachdem Ulf Dunkel alle Menschen, die sich durch seinen Wutausbruch “persönlich beleidigt gefühlt haben” (weil man sich ja auch unpersönlich beleidigt fühlen kann), um Entschuldigung gebeten hatte, setzte er sich gleich wieder hin und schrieb ein neues Gedicht, ein weiteres Glanzstück aus der Meisterklasse von Hermann Löns. Es heißt: Gedicht zur Abschaffung der Menschenrechte für Jungen in Deutschland: Mit weiteren Gedichten des delirierenden Grünen und Vaters von fünf Kindern muss gerechnet werden.


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Kultur