12.12.2012   07:09

Der WDR hat ein Herz - für einen Antisemiten

In seinem frisch bei Suhrkamp erschienen Buch “Allein unter Deutschen” erzählt Tuvia Tenenbom von einer schier unglaublichen Zusammenarbeit des WDR mit einem Mann, der in einer Resolution, die vom Oberbürgermeister Kölns und allen Parteien im Kölner Stadtrat bis auf die LINKE unterzeichnet wurde, als Verbreiter einer “Botschaft des Hasses” bezeichnet wird. In der Resolution heißt es:

Die Dauerdemonstration vermittelt keine Botschaften des Friedens, sondern des Hasses.

Der Mann heißt Walter Herrmann und ist Betreiber der sogenannten “Kölner Klagemauer”, die aber in Wahrheit nichts anderes ist als “anti-israelische Hetze” wie es Alan Posener in der WELT schrieb.
http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2012/12/11/der-wdr-macht-es-moglich/


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Inland