29.11.2012   13:47

vergast + verlaermt

Auf einer Demo für ein Nachtflugverbot wurde auch ein Plakat getragen, auf dem zu lesen war: “Wir Blankenfelder leben wie im KZ. Werden von zwei Seiten vergast + verlärmt, dank Platzek & Co.” Man muss Menschen, die unter Schlafentzug leiden, zugutehalten, dass sie gelegentlich den Bezug zur Wirklichkeit verlieren. Im Falle der Blankenfelder bedeutet das: Der neue Berliner Flughafen ist noch nicht im Betrieb. Insofern war der Protest etwas voreilig, wenn auch von der künstlerischen Substanz her ausreichend, um von Klaus Staeck im Wiederholungsfalle mit einem Geleitwort bedacht zu werden. http://www.welt.de/kultur/article111625502/Der-Mut-zur-Wut-kennt-keine-Hemmungen-mehr.html

Das meint der Leser:
“Adolf Netanyahu - Stop doing what Hitler did to you!”. Sehe ich genauso. Sehe keinen unterschied zwischen dem was Hitler gemacht hat und dem was Netanyahu tut. Es werden immer die schwächeren getötet. Einziger unterschied: Hitler hat uns in einen Weltkrieg verwickelt, denke das wird Netanyahuauch noch schaffen.

“Netanjahu mit Hitler gleichgesetzt” ...volkommen richtig… Israel ist auf dem besten Wege, leider…

Die nächste U-Bootliefeung an Israel - natürlich auf Kosten des deutschen Steuerzahlers - ist schon beschlossene Sache.

Herr Broder möchte den jungen Deutschen von heute, die absolut nichts mit dem Holocaust zu tun haben, sowie deren Kindern und deren Kindeskindern und so weiter Schuldgefühle für den Holocaust einpflanzen, um so sich und seinem Volk für alle Ewigkeit Sonderbehandlung zu sichern.

tja, aber wir werden von Juden regiert, das sieht man schon an Guidos Hörigkeit bei der morgigen Abstimmung.

 


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Bunte Welt