18.11.2012   11:02

Die Trauerzeit ist vorbei! Jetzt geht der Schrecken wieder los!

Zu Beginn ihrer Antrittsrede hatte sie noch einmal von ihrem “inneren Sturm” nach dem Debakel berichtet, dem jedoch der “Candystorm” gleich wieder den Garaus machte. “Die Trauerzeit ist vorbei!”, rief sie in den jubelnden Saal, und dann begann der Wahlkampf gegen “Schwarz-Gelb”. Und da war sie wieder, die grüne Marathonfrau mit der Rhetorik eines alpinen Wasserfalls. Es war sogar noch Zeit für eine ausdrückliche Warnung an den Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowsky, drin. “Achtung, die multikulturelle Gesellschaft lebt!” Ja, sie wird eine “Bundesvorsitzende sein, die sich voll reinhängt”. http://www.welt.de/politik/article111239969/Die-liebe-Claudia-hat-nur-noch-Restlaufzeit.html

Siehe auch:
Die Grünen sind mein Leben und ich habe das noch nie bereut. Wissen Sie, Politik ist mein Leben, auch weil ich vor meinem Leben in der Politik viel gelebt habe…, ich habe nur ein wenig studiert und viel am Theater gearbeitet, aber diese Auseinandersetzung mit Rolle und Bühne haben mir gut getan. Deshalb weiß ich, wie eng Rolle und Person auch in der Politik zueinander gehören und die Performance eben auch mit der eigenen Person zu tun haben muss.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article110827610/Schwarz-Gruen-Nur-mit-Theo-Zwanziger-als-Kanzler.html


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Inland