09.11.2012   15:32

Der Dorfdepp der SPD…

... hat sich gestern Sorgen um die “Apartheid” in Palästina gemacht, heute prangert er “amerikanische Verhältnisse” in Deutschland an.

Vor dem Hintergrund sinkender Umfragewerte hat der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel vermeintlich unfaire Angriffe auf den sozialdemokratischen Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück beklagt. Die Gegner der SPD versuchten, “mit möglichst viel Schmutz auf Steinbrück zu werfen, in der Hoffnung, dass möglichst viel davon hängen bleibt”, sagte Gabriel der “Welt”. Dies sei “ein Zeichen, dass langsam amerikanische Verhältnisse auch in deutschen Wahlkämpfen Einzug halten”.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article110844489/Steinbrueck-mit-moeglichst-viel-Schmutz-beworfen.html


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Ausland