01.11.2012   11:35

Nummern auf dem Unterarm

“…Im sonnigen, warmen und deshalb freizügigen Tel Aviv trifft man häufig tätowierte Menschen. Seit neuestem sieht man jedoch nicht nur Arschgeweih und die chinesischen Schriftzeichen für ‚Sex‘, sondern schwarze Nummern auf dem Unterarm. Und zwar nicht an Unterarmen 90-jähriger Holocaust-Überlebender, sondern junger Israelis. Kurzum: Junge Israelis, meist Nachfahren in Auschwitz tätowierter Überlebender, lassen sich die Nummern ihrer Ur-/Großeltern auf den Unterarm tätowieren. Die Gründe sind ebenso simpel wie falsch: …”

Weiterlesen auf dem Blog von Filipp Piatov.


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Ausland  Kultur