22.10.2012   22:14

Gute Nachrichten…

...kommen von der Front der öffentlich-rechtlichen TV-Medien, vulgo Staats- respektive Parteienfernsehen. Eine Auswertung von „Media Control“ – die private Firma gilt in der Medienbranche seit Jahrzehnten als unbestechliche Quotenmesserin – ergab, dass das Interesse der Zuschauer an den „Newsflagschiffen von ARD und ZDF neue Tiefstwerte für die vergangenen 20 Jahre erreicht“ hat, so eine Meldung des Branchendienstes „Meedia“. Kurz, noch nie wollten so wenige Menschen sich antun, was ihnen ein paar hundert ideologisch bei der SPD, den Grünen und der Ex-SED beheimatete Redakteure als die Themen des Tages verkaufen möchten. Wie gestern in der ARD (oder war es im ZDF, ist aber eh dasselbe), wo gleich mehrfach die schwergewichtige Kostümnudel Claudia Roth die Wahl eines grünen Oberbürgermeisters zur Zeitenwende hochjazzen durfte. Die Quotenquittung hier:

http://meedia.de/fernsehen/tv-nachrichten-verlieren-massiv-zuschauer/2012/10/22.html?utm_campaign=NEWSLETTER_ABEND&utm_source=newsletter&utm_medium=email

 


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Kultur