02.10.2012   05:08

Ein vorgezogener Jahresrückblick

Das Jahr 2012 ist so dicht an antisemitischen Ereignissen, dass ein vorgezogener Jahresrückblick lohnt. Das Jahr zeigt wie flexibel, vielfältig, codiert und offen sich Antisemitismus äußern kann. Drei Forschungsfelder seien hier knapp vorgestellt, um schließlich ein besonders markantes und schockierendes Beispiel von 2012 mit einem Fall aus dem Jahr 1925 zu vergleichen. http://clemensheni.net/2012/10/01/von-weimar-nach-berlin-antisemitismus-vor-auschwitz-und-im-jahr-2012/


+Feedback

Permanenter Link: Druckversion

Kategorie(n): Wissen