30.12.2012   16:45   Leserkommentare (0)*

Zivilisation ist gut, Krafttraining ist besser

Der wohl am weitesten verbreitete “Archaismus” ist der Wunsch nach Privatbesitz, nach etwas, das einem ganz allein gehört, das man mit niemandem teilen muss. So gut wie alle Versuche, das Eigentum zu kollektivieren, sind gescheitert. Das Kibbuz-Modell hat auch nur so lange funktioniert, wie die Not gerecht verteilt werden musste. Mit dem Übergang von der Mangelwirtschaft zur Überflussgesellschaft ging auch die Bereitschaft zum Teilen radikal zurück. Was von dieser Idee übrig geblieben ist, wird derzeit in einigen Großstädten als “Carsharing” vermarktet. http://www.welt.de/debatte/kommentare/article112292935/Zivilisation-ist-gut-Krafttraining-ist-besser.html

Das meint der Leser:
Genauso wie bei der Israelkritik will Broder auch bei der Beschneidung keine anderen Meinungen als die seine zulassen. Da er kaum Argumente hat pöbelt er die Gegner oft nur an oder unterstellt Antisemitismus. Das hat mit Meinungsfreiheit und Demokratie wenig gemein.

Seit der Beschneidungsdebatte versucht Broder krampfhaft Thesen aufzustellen die erklären warum er, als Vorkämpfer für Aufklärung und Rechtsstaat gegen den Einfluß der Religion, so plötzlich die Fronten wechselte als es um den eigenen Schniedelwutz ging.

Das Lustigste ist ja, das ausgerechnet Broder, der mit der Nazikeule auf Kinderärzte, die die Genitalverstümmelung von kleinen Jungs kritisieren, eingeschlagen hat und für den überhaupt jeder, der nicht im Iran einmarschieren will, ein pöhser Natzieh ist ... das ausgerechnet DER ständig über “politische Korrektheit” klagt!

 

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.



Helfen Sie uns Die ACHSE DES GUTEN noch besser zu machen
und auszubauen!

Spendenkonto
Kontonummer: 4801474
Augusta-Bank, Augsburg
Bankleitzahl 720 900 00
Internationale Bankleitzahl BIC GENODEF1AUB
Internationale Konto-Nr. IBAN DE27720900000004801474