25.04.2012   22:01   Leserkommentare (0)*

Why Don’t You Bang Your Own Sisters?

The 16-year old was forced to have sex six times with four different men.
The younger victim was raped by one man and then sexually assaulted by another.
One defendant, Rashid, 20, was said to have claimed the girls had enjoyed the sex, which he said had taken place as they celebrated the Muslim festival of Eid.
‘It was Eid,’ he said. ‘We treated them as our guests. OK, so they gave us [sex] but we were buying them food and drink.
‘They could have anything they wanted. They enjoyed it.’ His accomplice Amar Hussain, 22, claimed the girls were ‘slags’.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2132985/Muslim-gang-jailed-kidnapping-raping-girls-Eid-celebrations.html#ixzz1t5XrmIwp

Siehe auch:
Scharia und Friedensrichter – sie sind vor allem für Musliminnen fatal. „Frauen haben Entscheidungen zu erwarten, die gegen ihre Rechte und gegen ihre Würde sind“, so Seyran Ates, Rechtsanwältin und in Istanbul geborene Berlinerin. Wie das aussieht, erzählte ihr eine Mandantin. Sie hatte sich bei einem Familientreffen über ihren gewalttätigen Ehemann beklagt und um Beistand gebeten. „Daraufhin stand der Mann auf, ging zu ihr hin und knallte ihr eine, und ihre Verwandten beschimpften sie.“ Warum sie ihren Mann so provoziert habe, sie habe seine Ehre verletzt, er habe sein Gesicht verloren.
http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/viermal-unrecht-im-namen-der-scharia-article1441876.html
http://www.volksfreund.de/nachrichten/welt/themendestages/brennpunkte/Topthemen-Wenn-Friedensrichter-Streit-schlichten;art64,3133896
http://www.domradio.de/aktuell/81382/paralleljustiz-in-deutschland.html

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.