26.11.2012   14:16   Leserkommentare (0)*

Spengler: Post-US world born in Phnom Penh

It is symptomatic of the national condition of the United States that the worst humiliation ever suffered by it as a nation, and by a US president personally, passed almost without comment last week. I refer to the November 20 announcement at a summit meeting in Phnom Penh that 15 Asian nations, comprising half the world’s population, would form a Regional Comprehensive Economic Partnership excluding the United States. President Barack Obama attended the summit to sell a US-based Trans-Pacific Partnership excluding China. He didn’t. The American led-partnership became a party to which no-one came. Instead, the Association of Southeast Asian Nations, plus China, India, Japan, South Korea, Australia and New Zealand, will form a club and leave out the United States.

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.