09.12.2012   00:25   Leserkommentare (0)*

Selbstlose Retter

Deutschland (geht) einen ganz eigenen Weg, um (Israels) bedrohte Existenz vor nuklearer Ausloeschung zu bewahren. Es liefert naemlich fuer Milliarden Panzer an Saudi Arabien. Und Kauder erklaert auch warum: „Es ist eine bittere Ironie: Die Saudis mögen selbst judenfeindlich sein, aber sie sorgen auch dafür, dass der Iran die Juden nicht ins Meer treiben kann“, sagte Kauder weiter. http://jungle-world.com/jungleblog/1976/

Siehe auch:
Mit deutlichen Worten verteidigt Unionsfraktionschef Volker Kauder den geplanten Waffendeal mit Saudi-Arabien. „Die Saudis mögen selbst judenfeindlich sein“, sagt er, „aber sie sorgen auch dafür, dass der Iran die Juden nicht ins Meer treiben kann.“ http://www.focus.de/politik/deutschland/volker-kauder-zum-waffen-deal-die-saudis-sorgen-dafuer-dass-der-iran-die-juden-nicht-ins-meer-treiben-kann_aid_877553.html

Kauder drohte damit, die Werbung für den ägyptischen Tourismus einzustellen. Er habe dem Vorsitzenden der Partei der Muslimbrüder in Ägypten schon erklärt, dass “wir zum Beispiel nicht für den Tourismus in Ägypten werben können, wenn dort nicht sichergestellt ist, dass man unbehelligt am Sonntag in die Kirche gehen kann”. http://www.welt.de/politik/deutschland/article111888287/Religionsfreiheit-weltweit-durch-Islamismus-bedroht.html

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.