14.10.2012   12:53   Leserkommentare (0)*

Mit solchen Freunden braucht man keine Feinde

„Ich finde, das Beste, was man als Freund Israels - des Staates Israel und der Menschen dort, und ich sehe mich als ein Freund Israels - diesem Land angedeihen lassen kann, ist, es zu kritisieren“, sagte der 84-Jährige. „Die verweigerte Kritik, so eine kritiklose, quasi philosemitische Haltung, ist für mich eine neue Form von Antisemitismus.“
http://www.berliner-kurier.de/politik—-wirtschaft/kritik-an-israel-erneuert-guenter-grass—-atommacht-ausserhalb-jeder-kontrolle-,7169228,20588118.html
http://www.rp-online.de/kultur/buch/grass-wiederholt-israel-kritik-in-radio-sendung-1.3029522

Um sicherzugehen, dass ihn an seinem Geburtstag am Dienstag trotz dieses Vorkehrungsgetöses wirklich keiner vergisst, hat Grass jetzt nachgelegt. In einem am Sonntag ausgestrahlten NDR-Radio-Talk, “Wickerts Bücher”, nannte Grass Israel eine “Landraub” betreibende “Besatzungsmacht”. Zugleich bekräftigte er, kein Antisemit zu sein. http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article109829638/Guenter-Grass-kann-es-nicht-lassen.html

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Kultur 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.