05.12.2012   03:58   Leserkommentare (0)*

Mit Luthers Segen

Wie die heutige Lage aussieht, braucht man Ihnen, sehr verehrte Frau Merkel sicherlich nicht zu erklären. Der Jude hat sich listig weiter an den Jordan herangeschlichen, indem er dieses Territorium mit jüdischen Siedlungen überzieht. Und wenn man nicht sehr gut aufpasst, wird der Jude noch auf die Idee kommen, über den Jordan zu gehen, um sein oben gezeigtes historisches Großreich wieder herzustellen. Alle Bemühungen vieler europäischer und arabischer Generationen, den Juden klein zu halten, wären gescheitert. http://www.zukunftskinder.org/?p=33746

See also:
Europe taking action “against Israel” – it is a moment that has been difficult to imagine. And yet a European-Israeli collision course has been foreseeable for months, perhaps years. So far, the European ambassadors remain in Tel Aviv; the U.K., France, Sweden, Spain and Denmark have all “summoned” Israel’s ambassadors to their countries, a classic tool of diplomatic censure. Whether or not Europe ends up taking action any more substantial than this, the threat of severing diplomatic ties is out there now. The story of how things got this bad could hold important lessons for Israel, for its place in the world, and for the Israel-Palestine peace process. http://www.washingtonpost.com/blogs/worldviews/wp/2012/12/03/the-growing-divide-between-israel-and-europe/

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.