12.01.2013   22:49   Leserkommentare (0)*

Jetzt wirds eng für Israel!

Wer derzeit das Twitter-Profil von “@Bushido78” (https://twitter.com/Bushido78) aufruft, wird von einem sehr einfachen Profilbild begrüßt. Doch in der Grafik liegt politische Sprengkraft. Zuerst fallen der Schriftzug “Free Palestine” und die grünen, roten, schwarzen und weißen Flächen ins Auge – die Farben der Nationalflagge des Palästinensergebietes. Dann das Pikante: Sie füllen die Umrisse einer Karte aus, die nicht nur Westbank und den Gazastreifen, sondern das gesamte Heilige Land zeigen. Der Staat Israel existiert schlichtweg nicht mehr, er ist ausgelöscht. Der Inhaber des Twitter-Profils ist Bushido, Rapper und Musiker, Bambi-Preisträger für Integration und ein Star und Vorbild für seine 280.000 Follower. 
http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/17011046-bushido-israel-skandal-twitter.html#.A1000311
http://www.bz-berlin.de/stars/bushido/bushido-twittert-nahen-osten-ohne-israel-article1619942.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/twitter-profil-von-rap-musiker-bushido-praesentiert-nahost-karte-ohne-israel-1.1570823

Permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Ausland 

Leserkommentare **

* Leserkommentare werden meist einmal täglich veröffentlicht. Wenn Sie Kommentare vermissen, schauen Sie doch später noch mal vorbei.


Es wurden noch keine Kommentare veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Es kann nur innerhalb der ersten drei Tage nach Veröffentlichung eines Artikels kommentiert werden.


** Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Leserkommentare nicht, gekürzt oder in Auszügen zu veröffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht berücksichtigt. (Bitte Vor- und Nachnamen angeben!) Leserkommentare sollten zusätzliche Argumente, Gedanken oder Informationen zum kommentierten Beitrag erhalten. Bloße Zustimmung oder Ablehnung sortieren wir aus.